mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik icradio - ein sender mehrere empfänger?


Autor: veit karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich habe eine bestehende rs485 kommunikation mit ca. 25 geräten.
jetzt habe ich angefangen mit bluetooth zu spielen und da kann ich 
keinen broadcast machen.

bei den geräten ist es egal wieviele am bus hängen, es wird alles über 
master-slave kennungen geregelt.

ich suche eine lösung die ich da direkt anschließen kann (an den uart), 
ich habe nämlich keinen zugriff auf die software die auf den controllern 
läuft.

jetzt frage ich mich: kann ich mir 25 icradio-module kaufen, die anlöten 
und die kommunikation läuft? der bus läuft auf 9600baud. der master ist 
ein laptop, da muss natürlich auch einer hin ...


danke schonmal

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab mich eine Zeitlang mal mit dem ICradio Module 2.4G beschäftigt.

Out-of-the-Box wird das so wie du es brauchst nicht laufen, da auf den 
Modulen nur eine einfache Testsoftware drauf.

Die Testsoftware kann zwar ein einfaches PAN erstellen, mit einem 
Coordinator (Master) und mehreren Devices (Slaves), aber ob 25 gehen 
weis ich nicht. Ich habe bisher nur 1+2 Module getestet.

Ich habe dann die Appnote "IEEE802_15_4_MAC_rdk230wpan_1_0" von Atmel 
auf diese Module umgesetzt, um einen offenen Code zu haben, den ich an 
meine Erfordernisse anpassen kann.

Autor: veit karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm aber wozu brauche ich die software überhaupt, fehlerkorrektur usw. 
macht das system so wie es jetzt mit dem rs485 über kabel realisiert ist 
auch schon ...
es sendet immer nur ein gerät und wenn ein fehler passiert ist sendet 
der slave einen errorcode zurück ...

ich will also eigentlich nur eine uart-bridge machen

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Falle sind die icradio Module dann wohl Overkill, eher dazu 
gedacht um ein drahtloses Netzwerk zB. zwischen Sensoren auzubauen etc.

Autor: Veit K. (veitchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmmm und dann?

die rfm12 oder wie die heißen können ja nicht einfach ans uart 
angeschlossen werden so wie ich das gelesen habe ...

der preis von 30 euro für die icradio dinger ist jetzt nicht sooo 
dramatisch, kann ja auch nach- und nach umrüsten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.