mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltnetzteil defekt


Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier einen defekten Medion TFT Monitor. Das Teil geht ca. 10 
Sekunden an und dann schaltet sich die Hintergrundbeleuchtung aus. 
Schaltet man das Gerät aus und direkt wieder an ist alles für 10 
Sekunden wieder in Ordnung. Das Spiel kann man solange wie man will 
wiederholen.
Alle versorgungsspannungen für die Elektronik sind noch vorhanden (12V 
und 5V) und die Power LED leuchtet auch. Von der Elektronik geht eine 
Schaltleitung zum Inverter für die HG-Belecuhtung. Dort liegt auch 
Spannung an, also sollte die HG-Beleuchtung an gehen. Daher liegt der 
Fehler vermutlich beim Inverter. Hat Jemand eine Idee was man da prüfen 
könnte oder hat Jemand schonmal so einen Fehler gehabt? Oszi und 
Multimeter sind vorhanden.

Danke im Voraus!

Gruß
Benedikt

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hat Jemand eine Idee was man da prüfen könnte

Inverter abklemmen, und schauen ob das Netzteil immer noch rumzickt.

Mit geeigneter "Vordergundbeleuchtung" kann man auch erkennen (z.B. bei 
einem bewegten Bild) ob der Rest des Displays noch arbeitet.

Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war ja eine schnelle Antwort!

Vielleicht habe ich das undeutlich beschrieben... Das Display an sich 
funktioniert noch, es zeigt also bei genauem betrachten etwas an. 
Lediglich der Inverter verabschiedet sich nach 10 Sekunden.
Vielleicht ist meine Überschrift mit "Schaltnetzteil defekt" auch 
unglücklich gewählt, fällt mir gerade auf ;) Der Inverter ist nur mit 
auf der Netzteilplatine verbaut. Bei etwas genauerem Betrachten sieht 
man aber das es eigentlich zwei getrennte Teile sind...

Gruß
Benedikt

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...evtl hat der inverter aber noch einen "steuerpin", über den die 
helligkeit geregelt wird. da liegt ein pwm oder logikpegel an. die 
inverter sind zumeist sehr robust, daher gehen sie nicht oder nur selten 
kaputt. eher spinnen die röhren an sich. du müsstest dir evtl einen 
erstazinverter besorgen (alter flachbettscanner) und die röhre des tft 
testen. zudem aber auch den inverter des tft mit einer anderen röhre. 
das macht natürlich nur sinn, wenn die ansteuerung / versorgung des tft 
inverters 100%ig ok ist und der fehler nicht da liegt...

Gruß & viel Erfolg, Klaus.

Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!
Den Inverter könnte ich morgen mal an einer anderen Röhre testen, habe 
glaube ich noch sowas irgendwo rumliegen... Dann kann ich die Röhren ja 
evtl. ausschließen. Wobei die Röhren ja ca. 10 Sekunden ganz normal ohne 
Flackern oder sowas laufen.

Gruß
Benedikt

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. wrote:
> inverter sind zumeist sehr robust, daher gehen sie nicht oder nur selten
> kaputt.

Naja, wenn man sich mal anschaut wie oft Reparaturanfragen wegen 
defekten Invertern in verschiedensten Foren auftauchen, dann stimmt das 
eher nicht. Oft trocknen Elkos aus, wodurch sich noch andere Bauteile 
verabschieden. Auch durchgebrannte Übertrager sind keine Seltenheit. 
Auch die anderen Kondensatoren gehen öfters mal kaputt, immerhin müssen 
sie etliche Watt Blindleistung verkraften.

Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Inverter ist komplett in SMD aufgebaut. Es gibt nur 2 größere 
"normale" Elkos. Bei den SMD-Teilen steht ja leider nicht immer ein Wert 
drauf. Ich kann auch morgen mal ein Foto und die genauen 
IC-Bezeichnungen posten wenn das was hilft.

Bei anderen Medion Monitoren hatte ich schon ca. 6 mal das Problem das 
im Schaltnetzteil einige Elkos ausgetrocknet waren. Aber die Inverter 
waren bisher immer heile.

Gruß
Benedikt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.