mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkmodul in Eigenregie!?


Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute.

Da sich mittlerweile auch bei mir das Interesse an Funkmodulen breit
gemacht hat, wollte ich mal wissen, ob jemand Erfahrung hat, beim Bau
eines "Funkmoduls". Ich möchte nämlich nicht "nur" Anwender
fertiger Module sein, sondern verstehen, wie diese Dinge
funktionieren.
Naja... langer Rede kurzer Sinn. Ich möchte eben selbst so ein Modul
bauen.

Weiß jemand, wo man dazu gute Informationen findet?? Vorallem auch
verschiedene Schaltungen zum Thema Oszillator und Modulation wären
interessant.

mfg
Andreas

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir mal den Schaltplan eines Senders angesehen ?
Ein Transistor, ein SAW Resonator, ein Kondensator und zwei
Widerstände.

Der Bau eines (guten) Empfängers ist da schon schwieriger.

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im 433Mhz-Band für einen Privatanwender unmöglich, da bei solchen
Frequenzen das Platinenlayout die Funktion beeinträchtigt. In
Anbetracht dessen, daß Funkmodule nur ein paar Euro kosten, auch nicht
sehr sinnvoll.
Wenns um das Verstehen der Funktion geht, kann man sicherlich eine
kleine Sender/Empfängerkombination basteln - aber man sollte sich immer
vor Augen halten, daß man in Deutschland nicht einfach so herumfunken
darf. Ein unsauber aufgebauter Sender kann durch Nebenfrequenzen recht
unangenehme Folgen haben, und wenn einem der Nachbar die Regtp auf den
Hals hetzt, weil der Garagentoröffner nicht mehr funktioniert oder
sämtliche Autos in der ganzen Straße sich nicht mehr auf- und
abschließen lassen, wirds auch noch teuer.
Informationen finden sich über Google massenhaft.

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Dann muss ich mich wohl doch eher an die
feritgen Module halten. Wie siehts denn mir der Verfügbarkeit diverser
Module aus??
Kennt dann jemand gute Module, die auf den freien Bändern senden?? Muss
keine Transceiver (Sender/Empfänger) sein; Sender und Empfänger können
ach getrennt sein.

mfg
Andreas

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ausnahmsweise ist Conrad bei solchen Modulen mal richtig preiswert.

Sende-Modul: SAW-00K Transmitter module (Aurel), Best.-Nr. 190224-41
(EUR 7,95 - Stand 02/2004)
Empfänger-Modul: AC-RX Receiver module (Aurel), Best.- Nr. 190276-41
(EUR 7,25 - Stand 02/2004)

Diese Module sind nicht im "normalen" Katalog, werden aber an Privat
verkauft und sind eine Spur besser als das 14,95 - Komplettangebot (ca.
doppelte Übertragungsrate möglich).
Wichtig: Bei dem Empfänger handelt es sich um einen sog.
"Pendelempfänger", der einen gleichen Anteil von "1" und "0" in
der Übertragung braucht. -->> Manchestercodierung, und viel mehr als
1200 Baud netto bekommt man auch nicht rüber. Wenns mehr sein muß, sind
die Transceiver interessant, auch bei Conrad. Ein Paar kostet, wenn ich
mich richtig erinnere, 50 Euro.
Auf meiner Homepage findest Du unter "Projekte" eine digitale 433 Mhz
Funkfernsteuerung, die mit diesen Modulen und einem Atmel aufgebaut
ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.