mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder RFID Schwingkreis, HTRC110 kein Signal


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Lieben,
ich experimentier gerade fleißig mit meinem Steckboard rum und habe auch 
schon viele Schwierigkeiten überwunden, beim Schwingkreis der 
RFID-Antenne komme ich allerdings einfach nicht weiter. Das Problem ist 
das ich auch kein Oszi habe um die Frequenz zu messen :-(
Antenne ist gekauft und hat 700µH Kupferlackdraht, enden habe ich 
verzinnt, Durchgangsprüfung OK, als Kondensator habe ich ein 2,2nF 
eingesetzt. Kommunikation zwischen µC und HTRC klappt problemlos (pages 
setzen/lesen etc.). Allerdings will das Ding einfach kein Tag erkennen. 
Ich habe den DOUT an den INT0 vom µC welcher bei ändernder Flanke eine 
Led einschaltet (erstmal zum testen ob überhaupt was kommt bzw. ob der 
Reader mitbekommt das ein Tag im Feld ist), Interrupt habe ich mal mit 
einem Kabel gebrückt um zu sehen ob dieser generell funktioniert, alles 
ok.
Als Wiederstand zwischen Rx und Tx2 habe ich einen 33Ohm.
Ich habe keine Ahnung woran es liegen könnte bzw. ob ich vielleicht 
einen falschen Kondensator verwende, dieser hat nämlich leider eine 
Toleranz von 20% da ich bei Reichelt versehntlich den falschen bestellt 
hatte und man mir im "Fachgeschäft" bei Con*** (mag den laden überhaupt 
nicht) leider einen falschen gab, was mir leider erst zu Hause 
aufgefallen ist, wollte eigentlich einen mit 2,5% Toleranz. Ich kenne 
mich mit Schwingkreisen nicht so gut aus und habe auch nur folgendes 
Tool verwendet da ich von der Berechnung keinen blassen Schimmer habe...

http://home.arcor.de/wetec/Interlektuell/elektroni...

Datenblatt vom HTRC ist hier zu finden:
http://www.nxp.com/acrobat_download/datasheets/HTR...

Wäre super wenn mir irgendwer einen Tipp geben könnte ;-)

Schöne Grüße
Chris

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, ohne minimale Messtechnik wirst du es schwer haben,
das Teil auf der gewünschten Frequenz in Resonanz zu bekommen.
Vielleicht findest du ja in deiner Gegend ein paar Funkamateure,
die dir mit dem Aufbau helfen könnten?  Allerdings sind 125 kHz
dort auch nicht mehr jedermanns Sache.  Es gibt mittlerweile
ein Afu-Band von 135 bis 137 kHz, aber das ist nicht so ,,gängig''
wie die klassischen Kurzwellen- oder UKW-Bänder.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es dir noch hilft, Du brauchst keine teure Messtechnik um den 
Schwinkreis abzustimmen. Er wird fest mit 125kHz angeregt. Ohne große 
Erklärung (kann sich jeder selbst zusammenreimen), die Abstimmung des 
Schwinkreises bestimmt die Stromaufnahme deiner Schaltung. Bei 
"richtiger" Abstimmung ist die Stromaufnahme maximal.

Nimm einfach zum Testen einen alten Dreko (z.B. 500pF) + externe 
Kondensatoren um auf den ungefähren Wert zu kommen (L*C=konst, rund 1,62 
wenn L in mH und C in nF). Schalte ein Multimeter in Reihe, miss den 
Strom und stimm das Ganze auf den maximalen Strom ab.

Schau mal genau ins Datenblatt, der HTRC110 kann ebenfalls eine Aussage 
über die Abstimmung liefern.

Bzgl der Schaltung, bin jetzt zu faul das Datenbaltt herauszukramen. 
Aber 33R zwischen TX2 und RX? Ich verwende einen Reihenschwinkreis an 
TX1 und TX2. RX ist über 470k an die Verbindung von L und C gekoppelt.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.