mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Delphi-ähnliches System für C++


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

jeder kennt denke ich, das System von Delphi, wo man seine eigenen 
Formulare ziehen kann und erst danach programmieren muss.

Gibt es sowas auch (möglichst kostenlos) für C++?
Es macht einfach keinen Spaß jede Eigenschaft aus irgendeiner Bibliothek 
richtig einzustellen...


Danke,
Thomas

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Borland C++ ?

Autor: M. Beffa (m_beffa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evt. gibts da von Microsoft was, Visual Studio Express...

kannste glaub ich auch C/C++ und C# etc proggen...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Turbo C++ sollte analog zu Turbo Delphi sein.

MfG Spess

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben: Visual Studio Express. Das gibt es für 
unterschiedliche Sprachen (C++, C#, Basic) und ist kostenlos. Musst du 
mal bei Microsoft suchen.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, Microsoft Visual Studio ab Version 2003 ist ziemlich ähnlich 
wie Delphi. Kommt auch nicht von ungefähr, da Microsoft den ehemaligen 
Chefentwickler von Borland an Bord geholt hat.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glade, QTDesigner sind nur 2 bekannte. Glade kann glaub auch GTKmm (also 
GTK für C++).

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
QT ist C++ vergewaltigt, und zwar aufs Übelste. Borland C++ ist unterm 
Strich wohl identisch mit Borland Delphi, weils die gleichen 
Klassenbibliotheken benutzt. Mit Microsoft wär ich bissi vorsichtiger, 
weil Microsoft C++ nicht unbedingt Standard-C++ ist, C# schon garnicht 
(was natürlich auch nicht die Intention hinter C# war, klar).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> weil Microsoft C++ nicht unbedingt Standard-C++ ist

Die Zeiten sind vorbei. Bereits Visual C++2003 war recht 
standardkonform, 2005 und 2008 sind sogar vorbildlich.

Wobei C++ und nicht die .Net-Perversion "Managed C++" gemeint ist.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht vergewaltigt, sondern genau das wofür C++ nunmal da ist - es 
werden einige neue Sprachkonzepte eingeführt. Rate mal, wofür die gute 
Erweiterbarkeit von C++ da ist ;).

Alles in allem ist Qt eine der saubersten GUI Bibliotheken die es gibt.

Autor: Sebastian B. (mircobolle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I_ H. wrote:
> Nicht vergewaltigt, sondern genau das wofür C++ nunmal da ist - es
> werden einige neue Sprachkonzepte eingeführt. Rate mal, wofür die gute
> Erweiterbarkeit von C++ da ist ;).
>
> Alles in allem ist Qt eine der saubersten GUI Bibliotheken die es gibt.

Meine Stimme geht auch eindeutig an Qt. :-)

1. Der Qt-Designer ist ähnlich wie Delphi und Konsorten, sprich schön 
übersichtlich und relativ leicht zu handhaben..

2. Das Signal-Slot Konzept ist gerade für GUI Anwendungen für meinen 
Geschmack perfekt geeignet.

Beispiel:
SIGNAL: Button_clicked()
SLOT:   klassen methode: clicked_event_handler ()

3. Es ist kostenlos und bei sourceforge gibt es viele freie klassen zur 
Erweiterung.

MFG

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
QT ist Spitze, keine Frage. Trotzdem: QT vergewaltigt C++ aufs aller 
aller Übelste. Warum zum Geier müssten die noch solche vollidiotischen 
Methaobjekte ("moc" -- meta object compiler) einführen?! Dass es anders 
und nur mit C++-Mitteln auch geht, zeigt das Sigc++-Framework. Das, was 
Trolltech da gemacht hat, ist einfach nur HÄSSLICH... und mit 
Erweiterbarkeit von C++ haben solche Schmierereien nichts gemein, das 
wär, wie wenn ich C von Hand mit OOP erweitern würde..., ich denk, ihr 
versteht, was ich meine. Wie gesagt, QT selbst ist einfach klasse.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist leider historisch bedingt, z.B. weil der VC++ Compiler in der 
6er Version arge Probleme mit Member-Templates hatte, die für ein 
schönes Template-Basiertes Signal/Slot Framework recht praktisch wären.

und der moc bietet auch einige Vorteile, die mit Sigc++ so nicht zu 
erreichen wären. z.B. müssen zur Compiletime noch nicht alle möglichen 
Signal-Slot Kombinationen bekannt sein, was das Einbinden von Plugins 
erheblich vereinfacht. Oder du kannst die Verbindungen erst zur Laufzeit 
frei Schnauze, z.B. aus einem Config-File zusammenstöpseln.
Oder, schau dir mal z.B. mit kdcop unter KDE die laufenden Prozesse an. 
Du kannst dort z.B. aus Perl, bash, ... direkt auf die einzelnen 
QObjects innerhalb eines Programmes zugreifen, und die manipulieren. 
d.H. alle Programme sind dadurch fast vollständig scriptbar. und das 
ganze ohne Zusatzaufwand für den Applikations-Programmierer! Ohne die 
Infos aus dem Meta-Object würde das auch nicht gehen.

Autor: Phil J. (sunflower_seed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts irgendwo nen schönes TUT für QT?
(nicht wikibooks)

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phil J. wrote:
> Gibts irgendwo nen schönes TUT für QT?
> (nicht wikibooks)

Such' mal nach "Handcoder's IDE for Qt (HaiQ)". Da wird man Schritt für 
Schritt in die Programmierung mit Qt eingeführt. Mit Uebungsbeispielen 
und so.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.