mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Die neue Steuernummer und das Geburtsland


Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher galten Beamte wohl als Mitglieder der Bildungsbürgerschicht. Aber 
das ist schon seit vielen Jahren Geschichte. In den letzten Tagen kamen 
ja die Bescheide für die lebenslang gültigen Steuernummern. Man was 
haben sich da meine Eltern "gefreut", als sie plötzlich in Polen geboren 
waren. "Schimmelwitz" klingt ja auch nach einem ur-polnischen Namen für 
ein Dorf ;-)

Die DDR hat offenbar früher alle aus Schlesien Vertriebenen als in Polen 
geboren geführt, obwohl Schlesien natürlich zum Zeitpunkt der Geburt zu 
Deutschland gehörte. Das sollte wohl so eine Art politische Korrektheit 
darstellen. Und unsere überbezahlten Beamten haben das ungeprüft 
übernommen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, das scheint mir aber ein grundsätzliches "technisches" Problem zu 
sein.

Egal ob es Schimmelwitz oder Breslau ist: Geburtsort ist aus HEUTIGER 
Sicht ein Ort, der heutzutage polnisches Staatsgebiet ist.

Welche Ortsangabe stimmt denn deiner Meinung nach am ehesten für einen 
heutzutage ausgestellten Beleg?

Schimmelwitz, Deutschland
Schimmelwitz, ehemaliges Deutschland
Schimmelwitz, zukünftiges Polen
Schimmelwitz (Scrzyptzyewicz), Polen

Wie hättest du es denn gerne?

PS: Seit wann sind denn Computer "Beamte" ?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Punkt 9 wird das Geburtsland im Datensatz angegeben. Und das dort 
nicht Polen hingehört, wenn der Ort am Geburtstag zu Deutschland 
gehörte, ist ja wohl logisch.

Als ob die Computer sich selbst die Daten eingegeben hätten! Natürlich 
waren es irgendwelche menschlichen low performer, die das verzapft 
haben! Vielleicht hätte mal einer prüfen sollen, ob man die Daten aus 
dem zentralen DDR Melderegister so ohne weiteres übernehmen kann.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pass mal auf Du low performer: es werden mehrere zehn millionen 
Steuerkarten verschickt. Dass dabei Fehler passieren ist doch logisch. 
Ihr geht zum Finanzamt und klärt das und gut. Heul uns doch damit nicht 
voll. Wie sollen die Leuts hier reagieren? Such Dir was raus:

[ ] Orrrrr, Du Armer! Komm her, lass Dich streicheln.
[ ] Ja, echt mal, scheiss Beamte, die blöden faulen Schweine
[ ] Genau, der Staat ist echt am Ende, nur noch Gängelung und Verbote!
[ ] Steuernummer? Ich mach alles schwarz!
[ ] Die Illuminaten, ich habs gewusst!
[ ] Hitler! Godwins Law!

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besser ihr lehnt jede weitere Auskunft mit Hinweis auf ein laufendes 
Verfahren gegen die Steuernummer ab. Dazu gibt es auch ein 
Musterschreiben, einfach mal die Heise Artikel durchforsten.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Timbo

Geh mal kacken!

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@...

Geh mit!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.