mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Treiber Baustein mit Microcontroller ansteuern


Autor: Phil "t" (philipptrautmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe vor 12V Ausgänge über einen Microcontroller mittels 
High-Side-Drivern anzusteuern. Die Microcontrollerschaltung ist ein 
Development-Kit und soll um die Treiberbausteine erweitert werden.

Hat jemand damit schon Erfahrung gesammelt? Worauf muss ich besonders 
achten?

Mein Treiberbaustein, der IC-JX, braucht ein 12V Spannungsversorgung, um 
diese Spannung an den Ausgangspins bereit zu stellen. Diese möchte ich 
auf einer Erweiterungsplatine für mein Development-Kit realisiern.

Tipps, Links, ähnliche Schaltungen, Beispiele, Hinweise bei der 
Realisierung sind alle willkommen. - Danke.

Phil

Autor: Sebastian B. (mircobolle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den IC-JX kannst du über 8 Bit parallel oder über SPI mit dem 
Mikrocontroller verbinden.

MFG

PS: Welche Anwendung willst du denn mit dem IC-JX realisieren?

Autor: Phil "t" (philipptrautmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,

das habe ich dem Datenblatt des IC-JX auch entnommen.

Ich möchte zunächst mal die Möglichkeit schaffen Signale auf der 12V/24V 
Ebene auszugeben bzw. einzulesen.
Anwenden möchte ich das um den Zustand einer Pumpe und eines Ventils mit 
dem XC167 zu steuern.

Hast du schon mal mit diesem Baustein gearbeitet?
Hast du eine extra Spannungsversorgung für die Vref des IC-JX gebaut?

MfG

Autor: Kai Paulus (Firma: iC-Haus GmbH) (exweilerer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Phil,

ich bin der Entwickler des iC-JX. Falls du Fragen hast zu dem Baustein 
stell sie einfach an mich.

Gruß Kai

Autor: Bascomfehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein iC-JX ?

Autor: Kai Paulus (Firma: iC-Haus GmbH) (exweilerer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bascomfehler

der iC-JX ist ein 16 Fach High-Side Treiber, der über eine 8 Bit 
parallele bzw. SPI Schnittstelle initialisiert wird. Der Treiber verfügt 
über  kurzschlußfeste Ausgänge (mit Meldung), weiterhin kann er als 
Eingangsinterface (z.B. zum Erfassen von 24V Signalen) verwendet werden. 
Eine nette Eigenschaft ist der 10 Bit A/D Umwandler, mit dessen Hilfe 
man die Spannung und den Ausgangsstrom an den IOs messen kann.
Das ist nur eine kleine Beschreibung des Funktionsumfangs. Wenn du mehr 
wissen willst, schau dir am besten das Datenblatt an. 
(http://www.ichaus.de/product.php?prod=iC-JX)

Autor: Bascomfehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kai,

Vielen Dank für die Antwort.

Gruß

Autor: phil t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kai,


vielen Dank für dein Angebot. Entschuldige die verspätete Antwort. Die 
Applikation mit dem iC-JX konnte ich mittlerweile verwirklichen. 
Allerdings nur mit serieller Schnittstelle.

Kann im Einzelfall folgende Applikation verwirklicht werden? :
VB1-4 mit 24 V oder 12 V beschaltet,
an I01-16 sind 5 V bzw. 0 V Signalunterschiede feststellen?
>>Unter welchem Punkt ist im Datenblatt die kleinste Spannung angegeben,
  die an den I01-16 geschaltet, bzw eingelesen werden kann? Ist das 
immer gleich der VB 1-4?

Annahme: An den IOs liegen 5 V an. Regestriert der Baustein dann einen 
Spannungsabfall auf 0 V und schreibt diesen in sein Ausgangsregister?
 Ich weiß, dass der Baustein nicht für 5 V Applikationen entworfen 
wurde. Mich interessiert die theoretische Möglicheit.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp

P.S. :
Kann es unter Umständen sein, dass das Bild 4 des Datenblatts iC-JX 
Ausgabe A6 Unstimmigkeiten enthält? Der Schreibzyklus der parallelen 
Schnittstelle ist nicht analog zu dem Lesezyklus(tDW, tWL, tAW2).

Autor: Kai Paulus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Phillip

--Kann im Einzelfall folgende Applikation verwirklicht werden? :
--VB1-4 mit 24 V oder 12 V beschaltet,
--an I01-16 sind 5 V bzw. 0 V Signalunterschiede feststellen?
-->>Unter welchem Punkt ist im Datenblatt die kleinste Spannung 
angegeben,
--  die an den I01-16 geschaltet, bzw eingelesen werden kann? Ist das
--immer gleich der VB 1-4?

Du benutzt dabei die IOs als Eingang oder? Dann liegt der 
Erfassungspegel für die Zustände an den IOs zwischen 66% und 82% des VCC 
Pegels. Dann kannst du auch 0V detektieren. Als Ausgang betrieben liegt 
die Schwelle zwischen 5V und 6.7V unter VB. Dann ist eine Detektierung 
auf 0V nicht möglich. Allerdings kann man hierbei den A/D Umsetzer 
verwenden. Mit dessen Hilfe kann man auch den gesamten Range an IO 
(zwischen 0V und VB) messen. 0V wären dann auch möglich.

Das mit dem Bild muß ich nochmals checken sag dir dann bescheid. Bis 
dahin schon mal vielen Dank für den Hinweis.

Kai

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.