mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik self powered AT90USB82. AT90USB162, VBUS


Autor: Stefan Noll (nollsen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

ich habe ein kleines problem mit den avr usb mikrocontrollern. in einem 
projekt möchte ich den AT90USB82 in einem self powered modus verwenden, 
und ab und zu das ganze an den pc stecken. in dem datenblatt gibts eine 
beispielanweindung für einen solchen self powered modus, allerdings ist 
die vbus leitung mit dem vbus pin verbunden. nur diesen vbus pin gibt es 
nicht. muss ich die vbus leitung mit einem interrupt pin verbinden, um 
bei einem connect den usb bus zu resetten?

der usb bus benötigt eigentlich einen pull up widerstand zur d+ leitung, 
ebenso 22 ohm widerstände zum abschluss. sind diese intern im avr?

mfg
nollsen

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der usb bus benötigt eigentlich einen pull up widerstand zur d+ leitung,
>ebenso 22 ohm widerstände zum abschluss. sind diese intern im avr?

Wenn Du dich weigerst ins Datenblatt zu gucken solltest Du eine fertige 
Schaltung in Erwägung ziehen. Von Olimex gibt es was ab 25 Euro.

Beim AT90USB1287 ist Pullup intern schaltbar, 22 Serienwiderstand wird 
extern benötigt. Ich bin mir fast sicher, dass es beim  AT90USB82 ebenso 
ist, habe aber jetzt nicht extra nachgesehen.

Mit dem Self- und Buspowered bzw. 5 und 3.3V ist das in der Tat in den 
Datenblättern nicht allzu toll beschrieben -- da wird man selbst etwas 
nachdenken oder probieren müssen. Ich habe bisher nur den AT90USB1287 
Bus-Powered mit 5 V aufgebaut und kann dazu nicht viel sagen, aber es 
gibt hier im Forum auch einige Postings zum 162. Selber mal etwas 
suchen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Noll wrote:

> in dem datenblatt gibts eine
> beispielanweindung für einen solchen self powered modus, allerdings ist
> die vbus leitung mit dem vbus pin verbunden. nur diesen vbus pin gibt es
> nicht.

Du musst einfach genau hingucken: der Pin heißt UBUS.

Einen Interrupt kann er aber offenbar (anders als bei den ,,großen''
AT90USBs) nicht auslösen.

Autor: nollsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

schau mal im datenblatt "doc7707"  das bild Figure 19-5 an, in diesem 
bild ist der uvcc pin schon an die allgemeine versorgungsspannung 
geklemmt, und der vbus "pin" ist mit dem usb bus verbunden. also laut 
dieser zeichnung ist vbus schon ein anderer pin.

wenn es self powered ist, dann braucht man die usb spannung ja nur, um 
den usb reset durchzuführen. d.h. ein interrupt port würde reichen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nollsen wrote:

> schau mal im datenblatt "doc7707"  das bild Figure 19-5 an, in diesem
> bild ist der uvcc pin schon an die allgemeine versorgungsspannung
> geklemmt, und der vbus "pin" ist mit dem usb bus verbunden. also laut
> dieser zeichnung ist vbus schon ein anderer pin.

Ja, die Schrift war zu winzig, das hatte ich übersehen.  Ich sehe
das genaus wie du: das muss lediglich an einen Eingang gehen, damit
man die Spannung überwachen kann.  Das muss kein eigener Interrupt
sein, kann man bspw. auch in einem Timerinterrupt mit pollen.

Ich würde zwischen USB-Stecker und dem IO-Pin noch einen Widerstand
reinschalten.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
>Ich sehe das genaus wie du: das muss lediglich an einen Eingang gehen, damit
>man die Spannung überwachen kann.

Also meine naive Erwartung wäre eher, dass man das Einstecken in den 
USB-Port nicht über einen separaten Pin überwachen muss.

Ist denn unter

20.17 Interrupts

nichts vorhanden, dass beim Einstecken einen Interrupt auslöst?

Etwas EORSTI usw?

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
20.8 Suspend, Wake-up and Resume
                                                                                   the 
WAKEUPI interrupt is triggered as soon as there are non-idle patterns on 
the data lines

Das müßte doch auch ausreichen?

Aber ich habe jetzt keine Zeit das Datenblatt näher anzusehen...

Autor: nollsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

das device sollte self powered sein, und möglichst wenig strom 
verbrauchen. d.h. im normalen modus sollte das usb modul deaktiviert 
sein.
die größeren usb avrs haben diesen mysteriösen vbus pin, aber selbst bei 
digikey gibts die größeren usb avrs auch nur ab 540 stück ... naja mal 
überlegen ob sich das lohnt.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>digikey gibts die größeren usb avrs auch nur ab 540 stück

Die großen 1287 bekommt man ohne Probleme einzeln, ab ca. 13 Euro.
Ich würde eh stets zu den Großen raten, so lange es nicht um sehr große 
Stückzahlen geht (Kosten).

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>digikey gibts die größeren usb avrs auch nur ab 540 stück

Quatsch -- hätte mich auch gewundert. Gibt es einzeln, auch nicht zu 
teuer.

Sonst CSD oder Er-Tronik, wobei hier kürzlich jemand meinte, Er-Tronik 
hätte den Shop geschlossen. Und natürlich Farnell bzw. deren 
Privatleute-Händler, aber etwas teuer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.