mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pollin Evaluationsboard V2.01, leine Verbindung


Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mir vor kurzem ein Atmel Evalutaionsboard V2.01 von Pollin 
bestellt und es (hoffentlich richtig) zusammengebaut. Die Kontrollampe 
für das Netz hat auch sofort beim Einstecken funktioniert.
Mein Problem jedoch ist, das ich mit PonyProg2000 einfach keine 
Verbindung zustande bekomme. Ich verwende auf dem Board einen 
Atmega32-16PU, habe auch den Atmega32 im Programm eingestellt. In den 
weiteren Programmeinstellungen habe ich auf Si-Prog Api und Com1 
eingestellt. Wenn ich auf Si Prog I/O umstelle ist der Com Port 1 
ausgegraut.
Als Com Port verwende ich einen USB auf Seriell Adapter von Vivanco, der 
schon bei diversen Receivern seine Arbeit getan hat, also einwandfrei 
funktioniert. Auch weiß ich, das ich ein normales serielles Kabel 
verwenden muss, also 1:1 mit der Pinbelegung.
Leider habe ich aber kein Testgerät um zu sehen ob es vielleicht an 
kalten Lötstellen liegen könnte.

Hoffentlich kann mir hier jemand weiterhelfen.

mit freundlichen Grüßen

andi

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Seriell Wandler und PonyProg sind so ein Thema für sich. Oft sind 
nur Tx/Rx/Gnd wirklich geschaltet, die Steuerleitungen aber gebrückt. 
Damit klappt eine einfache RS232-Kommunikation mit seriellen Terminal 
ganz gut.
PonyProg ist aber etwas anders. Es benutzt auch Steuerleitungen 
(DSR/RTS/Tx/CTS/DTR/Gnd) um die für ISP nötigen Signale (MISO, SCK, 
MOSI, RESET, GND) zu erzeugen. Leider sind bei USB-Seriell Wandlern wohl 
oft diese Steuerleitungen !intern! gebrückt (RTS<>CTS, DSR<>DTR), somit 
kann PonyProg die entsprechenden Signale nicht erzeugen!

Eventuell gibt es irgendwo eine Auflistung, welche USB-Wandler 
funktionieren und welche nicht...

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurzer Nachtrag: verwende mal die SuFu "Ponyprog"+"USB" --> 
http://www.mikrocontroller.net/search?query=ponypr...

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Hilfe, werde wohl meinen alten Pc auskramen 
müssen. Desweiteren habe ich sehr wohl gesucht, leider jedoch nichts 
gefunden, da ich einfach die falschen Begriffe verwendet habe. Auf jeden 
Fall werde ich es jetzt einfach mit einem richtigen Com-Port 
ausprobieren.

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mit Atmel-Mikrocontrollern arbeiten wollst, dann empfehle ich 
dir auf jeden Fall ein richtiges Programmiergerät.

Ich kann dir auf jeden fall das AVRISP mkII ans Herz legen. Hab es 
selbst zuhause. Ist auf jeden Fall stressfreier, als diese 
Ponyprog-Geschichte.
Außerdem kannst du später damit auch die neuen XMegas über PDI 
programmieren. Das wird seit AVR Studio 4.14 SP1 unterstützt.

MfG
Marius

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.