mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD wird sehr heiß


Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe mir beim großen C folgendes LCD gekauft: AnagVision 4x20 Blau
( Artikel-Nr.: 181658 - 62 )

Die Inbetriebname hat geklappt, das LCD zeigt das an was ich will.
Allerdings ist mir aufgefallen das das LCD (oder besser gesagt ein Teil 
von der Hintrgrundbeleuchtung welcher rechts raussteht ) heiß wird.

Das LCD wird mit einem 15 Ohm/5 Watt Widerstand zwischen Kathode und 12 
Volt betrieben ( der wird übrigens auch extrem heiß ). Als 
Forwardspannung steht 4.2 Volt im Datenblatt, als Forward Strom 540 mA, 
der Widerstand sollte also passen.

Trotzdem beunruhigt mich die Temperatur der Hintergrundbeleuchtung 
(Weswegen ich diese derweilen auf 5 Volt gehängt habe, wo alles kühl 
bleibt)

Kann jemand sagen ob die Temperatur gewöhnlich ist, oder ob ein Fehler 
vorliegt?

Kann jemand ein LCD 4x20, Blau, weiße Schrift, ~9 mm Zeichen, empfehlen 
wo das Blau "aggressiv" ist (so wie die Blauen Leds)?
Das Blau meines LCDs ist nämlich eher ein Babyblau.

Lg, Mike

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(Weswegen ich diese derweilen auf 5 Volt gehängt habe, wo alles kühl
>bleibt)

Wo zum Teufel hast du die vorher dran gehabt?

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einem Spannungsregler fürs LCD und eine Konstantstromquelle 
für die Beleuchtung?
Also der Fehler liegt wohl eher beim User...

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
54,45 EUR... und dann verbrätst du das Teil :D
Im Datenblatt steht übrigens 4,2V für die Beleuchtung, da wundert es 
mich nicht wenn das warm wird bei 12V

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo zum Teufel hast du die vorher dran gehabt?

Ah ich sehs gerade.

>>Das LCD wird mit einem 15 Ohm/5 Watt Widerstand zwischen Kathode und 12
>>Volt betrieben ( der wird übrigens auch extrem heiß ). Als
>>Forwardspannung steht 4.2 Volt im Datenblatt, als Forward Strom 540 mA,
>>der Widerstand sollte also passen.

540 mA soll ja wohl ein Witz sein. Wahrscheinlich 54mA.

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wo zum Teufel hast du die vorher dran gehabt? <

Die Hintergrundbeleuchtung auf 12 Volt (der Vorwiderstand wurde für 12 
Volt berechnet)

> Wie wärs mit einem Spannungsregler fürs LCD und eine Konstantstromquelle
für die Beleuchtung? <

Das LCD wird mit stabilisierten 5 Volt versorgt und auch das 
Kontrastpoti hängt zwischen 5 Volt und GND.

Für die Konstantstromquelle ist es leider zu spät da die Leiterplatte 
schon geätzt ist.

Lg, Mike

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 540 mA soll ja wohl ein Witz sein. Wahrscheinlich 54mA. <

Nein, im Datenblatt sind wirklich 540mA angegeben. Maximal 1080mA.

Lg, Mike

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> 540 mA soll ja wohl ein Witz sein. Wahrscheinlich 54mA. <

>Nein, im Datenblatt sind wirklich 540mA angegeben. Maximal 1080mA.

In einem blauen Display sind weisse Leds drin
Forward Voltage 3.5V
Imax 80-125mA

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy Holger!

Vielen Dank für den Hinweis!!

Wie kommt man auf sowas?
Ich bin davon ausgegangen dass die Leds blau sind (ist ja auch ein 
Blaues Display)

Muss ich damit rechnen das die Hintergrundbeleuchtung durch die 
einmalige Fehlbeschaltung bald den Geist aufgibt?

Danke und Lg, Mike

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Junge, Junge, Junge...

Du solltest dir das Datenblatt mal etwas genauer ansehen!

1. Das von dir verwendete Display hat eine weisse 
Hintergrundbeleuchtung

2. Der typische Betriebsstrom hierfür beträgt 100mA bei typisch 3,5V.

Das heißt, dass dein Vorwiderstand an 12V muss ca. 85 Ohm betragen. An 
5V nur noch 15 Ohm. Lass es also bei dem verwendeten Widerstand und bei 
5V. Dann wird auch alles wieder gut (vorausgesetzt, du hast die LEDs 
nicht schon zu sehr gegrillt).

Gruß,
Magnetus

Autor: ein name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange es noch leuchtet hast du Glück gehabt. Aber die Lebensdauer der 
Beleuchtung dürfte sich sicher um einiges Verkürzt haben.

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht doch klipp und klar max 125mA im Datenbblatt, also versorgst du 
den Kram mit mehr als 10V mit deinem Vorwiderstand...
Was hindert dich daran dem LCD eine kleine Rasterplatine zu verpassen?

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Magnetus.

Auch Dir Danke!
Das mit der weißen Hintergrundbeleuchtung habe ich einfach übersehen, 
oder besser gesagt bin ich davon ausgegangen, dass ein Blaues LCD eine 
Blaue Hintergrundbeleuchtung hat.

Nochmals Danke, Mike

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja so als würdest du weiße Buchstaben auf weißes Papier 
drucken.nicht sehr logisch ;)

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. wrote:
> @ Magnetus.
>
> Auch Dir Danke!

Bitteschön.

> Das mit der weißen Hintergrundbeleuchtung habe ich einfach übersehen,
> oder besser gesagt bin ich davon ausgegangen, dass ein Blaues LCD eine
> Blaue Hintergrundbeleuchtung hat.

Tjaaaa.... dann sollte man die Produktbeschreibung mal aufmerksam lesen:

"Das Display für 4/8 Bit-Ansteuerung besticht durch eine exzellente 
Ablesbarkeit. Der Standard-Zeichensatz ist bereits implementiert. Als 
Hintergrundbeleuchtung dient weißes Halbleiterlicht."

Man beachte den letzten Satz =)

> Nochmals Danke, Mike

Nochmals Bitteschön ;)

Gruß,
Magnetus

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist ja so als würdest du weiße Buchstaben auf weißes Papier
drucken.nicht sehr logisch ;) <

Naja, ein LCD OHNE Hintergrundbeleuchtung zeigt ja auch nicht NICHTS an, 
oder? ;-)

Aber ok, Asche über mein Haupt.
Ich habe meine Lektion gelernt, werde die nötigen Änderungen vornehmen 
und wenn es irgendwann den Geist aufgibt die 54,45 Euro als Lehrgeld 
verbuchen.

Danke an alle, Mike

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.