mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home einfacher Gartenbus mit µC


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich plane die Elektrifizierung meines Gartens, genauer der Terasse samt 
Umgebung mit etwa 20 Endverbrauchern (Lampen, Steckdosen, eine Pumpe).
Das alles soll zentral gesteuert werden. Es geht dabei aber rein um
das zentrale Ein- und Aus schalten. Dabei möchte ich aber keine 
sternförmige Verkabelung machen und direkt 230V schalten, sondern
möglichst direkt am Verbraucher mit kleinen Modulen schalten.

Dabei dachte ich entweder an einfache Steuerleitungen, die bei 
anliegender
Spannung den Verbraucher anschalten, oder an einen 1-wire bus!
Gibt es noch alternativen, bzw. ist das überhaupt klug so?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Garten, ist es da nicht einfacher ein z.B. 20 poliges Kabel, mit den 
geschalteten Aktoren zu legen und dann entsprechend Unterverteilungen?

Bei einzelnen Modulen hat man immer noch extra Probleme:
- Wasserdicht
- Potentialverschiebungen
- Bus sollte auch EMV Verstrahlung können (1-Wire scheidet aus)
- alles braucht extra Controller
- Geschirmtes Buskabel
- Überspannungsschutz
- ...

Ich meine nur so, in der Nachbarschaft gewittert es und ein Bus ist eine 
große Antenne, das mögen die uC gar nicht haben...

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frostsicherheit (an den Winter denken)
Feuchtigkeit durch Kondensation

wären ebenfalls zu Bedenken.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe ebenfalls die Probleme der Vorredner

ich würde das Ganze sternförmig machen. Also ein stabiles, 
wasserdichtes, frostsicheres Gehäuse mit der kompletten Elektronik 
ausrüsten und von dort aus die Versorgungsleitungen direkt zu den 
entsprechenden Verbrauchern. Diese Steuerbox kannst du dann noch mit 
einer RS232 Schnittstelle ausrüsten (zum Einstellen und Konfigurieren 
oder Ähnliches).

Deine Verbraucher benötigen doch so oder so ihre Stromversorgung. Mit 
einer Busleitung alleine werden selbige nicht laufen ;)

Autor: Andreas Gölzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe im Garten ein solches zentral geschaltetes vieladriges kabel, 
und zusätzlich noch sensoren über 1-wire (nochmal ein separates cat-6 
kabel). So ganz gefällt mir das nicht, ist nicht so erweiterbar, die 
reichweite ist begrenzt und 1-wire wird wohl bei grossen Gärten nicht 
gehen. Es funktioniert aber soweit sehr zuverlässig seit einem jahr.
Kabel verlegen ist viel Arbeit, und um minimale gehäuse für sensoren 
und/oder kabelabzweigungen und steckdosen kommt man auch nicht herum.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.