mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 44-poliger GraKa-Anschluss gibt es dafür Adapter??


Autor: Soenke (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
per Zufall bin ich Besitzer eines sehr betagten Demolux PC 
Overheadprojektors geworden. Auch in Zeiten von Beamer etc. ist jetzt 
der Reiz geweckt, das Teil für den Einsatz in der Schule wieder fit zu 
bekommen.

Bis auf den PC-Teil ist er auch auch funktionsfähig. ;-)
Die erste Analyse hat ein Problem beim Netzteil ergeben, was sich evtl. 
mit einem alten AT-Netzteil im Austausch zu dem fest verbauten Netzteil 
beheben lassen würde.
Sollte dies nicht der Fall sein, bin ich auf massive Hilfe angewiesen.

Die Alternative wäre ja, den PC-Teil komplett auszuschlachten und mit 
neuer Hardware zu bestücken, um auch ein leistungsfähiges System zu 
ermöglichen. Da taucht aber das (theoretisch) einzige echt gravierende 
Problem auf:
Die auf der Industieplatine verbaute Grafikkarte gibt augenscheinlich 
die Signale an das LCD-Display über eine individuelle Schnittstelle per 
44-poligem (IDE ?)-Flachkabel weiter. Nur habe ich trotz intensiver 
Suche im Netz keine Dokumentationen gefunden, die mir die Belegung des 
Kabels verraten hat.
Somit ist es auch für mich schwer möglich, die Ansteuerung des displays 
nachzubauen.

Ich hoffe, dass hier jemand ist, der mir (und der Schule an der ich 
arbeite) in diesem Punkt eine Hilfe sein könnte. Evtl. reicht es ja 
schon zu wissen, ob es separate Grafikkarten mit diesem speziellen 
internen Anschluss gibt oder gab, das man sonst auf diesem Weg wieder 
Leben in das Display bekommen könnte. Mir sind bisher nur GraKas mit 
einem internen 25-poligen Flachband-Anschluss über den Weg gelaufen.

Unten mal ein Panorama-Bild von Stecker, Platinenbuchse und den 
Anschlüssen am display.

Ganz herzlichen Dank für Hilfe!!!

Autor: Sebastian B. (sfreak) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Was ist den die genaue Typenbezeichnung des Mainboards und des Displays? 
Sollte irgendwo auf die Platinen gedruckt sein. Mit etwas Glueck findet 
sich dann im Internet ein Datenblatt mit der entsprechenden Belegung. 
Hast du das schon probiert?

Das du das Display auch mit passendem Kabel nicht an eine normale 
Grafikkarte anschliessen kannst ist dir schon klar? Es wird 
normalerweise ein digitales Signal verwendet, VGA passt nicht. Es gibt 
zwar Grafikkarten die LCDs direkt steuern koennen, die kommen aber meist 
aus dem Industrie-Bereich und sind entsprechend teuer. Bei eBay gucken 
kann sich aber ggf. lohnen.

Sebastian

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlechte Karten. Du hast einen C&T 65550 Grafikkontroller der auf einen 
proprietären Board draufsitzt. Stelle fest von wem die Platine kommt, 
riecht stark nach einem Embedded-Laden. Dann schaust du bei deren 
Standardprodukten ob die so einen Displaystecker verwenden. Der Output 
ist RGB parallel, kein LVDS.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Displayauflösung wäre die ISA-VGA-Karte vom IB Riedel einen 
Versuch wert: http://www.ingenieurbuero-riedel.de/VGA5.pdf
Die ist billig, kann aber nur 640x480.

Autor: Sebastian B. (sfreak) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt zu dem Grafikchip gibts hier: 
http://home.icequake.net/~nemesis/linuxlaptops/tos...

Da steht auch die Pinbelegung drin... mit etwas Geduld und einem 
Durchgangspruefer sollte sich die Steckerbelegung also rausfinden 
lassen.

Soenke: Was hast du als naechstes vor?

Autor: Soenke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps und Infos!

Was hab ich als Nächstes vor ...

Erstmal hab ich gestern abend noch die Fa. Demolux um Hilfe gebeten, da 
die das Teil ja mal vor Urzeiten produziert haben. Da kam schnell aber 
negative Rückmeldung! Ersatzteile würden Einzelanfertigungen sein, die 
den Preis von einem tageslichttauglichen beamer sowie laptop übersteigen 
würden.

Als Plan B: Die PC-Komponente von dem Overheadprojektor 
auseinandernehmen.

Da kamen folgende Daten (noch nicht weiter nach recherchiert) zu Tage:

Display: Sharp LQ9PS01 66 300724 (640*480px)


PC-Komponenten:
Platine 1 mit AT-Stromanschlüssen ein paar ungenutzen PCI-Steckplätzen 
und ein großer Steckplatz für Platine 2

Pci industrial computers PICMG
pbp-6s ver 1.1

Platine 2 "All in one steckkarte" mit allen controllern, CPU, GraKa

PISA-651DV


Jetzt werd ich mir mal eure Tipps genauer vornehmen ob da evtl. was 
rauszufinden ist, was im Preis-Leistungs-Aufwands-Verhältnis machbar 
ist.

Die einfachste Lösung wäre ja, irgendwie das display direkt ansteuern zu 
können und das Gehäuse von der PC-Komponente mit einem halbwegs 
brauchbaren System auszurüsten (DVDs abspielen, 
Powerpoint-Präsentationen, Internet).

Autor: Soenke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

1. Wie ich übers Datenblatt feststellen konnte kann das display 
600*800px.

2. Dank Googles cache hab ich bei esskabel.de folgenden Artikel 
gefunden:
Type No. LQ9PS01
Size": 8.4
Format: 600*800
Type: digital
Corresponding connector: DF9-41S-1V
Adapter-/ Kabel Typ: ADA-DF9-41-SET-XXX

http://209.85.135.104/search?q=cache:TfbC1cBDOlQJ:...

Meine spontane Überlegung geht dahin, herauszufinden, ob ich entweder 
das vorhandene display irgendwie an eine andere GraKa angeschlossen 
bekomme oder ob es einfacher ist, das display auch auszutauschen und 
nach einem passenden display zu suchen, das ich in die schöne und 
saubere Vorrichtung des Projektors einsetzen kann. (Wobei ich weiss, 
dass es bestimmt jetzt einige gibt die sagen: Was soll das denn? Dann 
kannst du dir docvh gleich was Neues kaufen!)

Autor: Soenke Müller (tigerente)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag 2:

hab mich jetzt doch mal angemeldet! :-)

Was ich zum display bisher gefunden habe, ist unter 
http://www.my-ericsson.de/demolux/ zu finden.

Vielleicht hilft es einem der fachkundigeren, mir zu helfen, ob und wie 
ich damit den Overheadprojektor mit eingebautem display wieder zum 
Laufen bekomme.

Autor: Sebastian B. (sfreak) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe vor laengerer Zeit bei eBay mal ne Graka gekauft die LCDs 
ansteuern soll. War eine PCI-Grafikkarte mit einem C&T 65xxx CHip 
aehnlich zu deinem, nennt sich "VAMP 554" bzw "vampower 5". Hab das Teil 
aber nie wirklich ausprobiert. Auf Anhieb konnte ich jetzt nichts 
aehnliches mehr finden, aber versuch mal dein Glueck.

Falls du was in der Richtung findest kannste einen beliebigen PC nehmen 
um das Display anzusteuern. Blieben noch zwei Probleme:
- Adapter von Graka auf LCD bauen
- funktionierenden Treiber fuer GraKa finden (das war bei mir damals 
etwas problematisch)

Anderes Display einzubauen duerfte sich kaum lohnen vor allem da du es 
dann immer noch ansteuern musst...

Sebastian

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sebastian B. (sfreak) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:
> Ist es das Board?
> http://www.icn-france.com/indust/pdf/pisa-651.pdf

Jepp, die Broschuere hat er in seiner Doku-Sammlung oben auch drin.

Autor: Soenke Müller (tigerente)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:
> Ist es das Board?
> http://www.icn-france.com/indust/pdf/pisa-651.pdf

Wie mein Vor'redner' schoin geschrieben: Ja genau dieses board ist 
verbaut.

Bei genauerer Betrachtung der Komponenten hab ich gesehen, dass das 
Flachbandkabel vom board zum display an einer Stelle wohl mal 
eingeklammt worden ist und etwas gerupft ist.
Zur Aktivierung des Altsystems wird also erstmal ein hierfür passendes 
KAbel gebraucht.

Wie schon vermutet ist ein C&T 65550 Chip für die Ansteuerung notwendig.

FLAT PANEL/ CRT PCI SVGA INTERFACE
Ÿ Chipset : C&T 65550
Ÿ BIOS : combined with system BIOS
Ÿ Memory : 1.5 MB (including 0.5 MB frame buffer)
Ÿ Bus : 32-bit PCI local bus
Ÿ Display : CRT and Flat Panel Mono/TFT/DSTN/EL (simult.)
Ÿ Connectors : 15-pin external connector for CRT monitor
and 44-pin internal connector for Flat Panel


Stellt sich für den Halblaien eine Frage:
Wie heißt der korrekte Name für den internen Anschluss?
Hört sich blöde an, wenn ich sage: Naja ich such ein 44-poliges 
Flachbandkabel mit sp Anschlüssen wie ein IDE-Kabel aber das ist 
schmaler und kürzer. So ähnlich wie das Kabel zum Anschluss eines 
Diskettenlaufwerkes aber noch anders! :-)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal einen VGA-Monitor an den SBC geklemmt? Gibts einen Mucks 
raus?
Evtl. ist nur die Einstellung im Bios in die fritten gegangen. Das Ding 
ist ein recht gewöhnlicher P1-Rechner. Besonderheit: Es unterstützt dein 
Display ;-)

Autor: Soenke Müller (tigerente)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:
> Hast du mal einen VGA-Monitor an den SBC geklemmt? Gibts einen Mucks
> raus?

Mit nem VGA Monitor am externen Anschluss läuft der PC inzwischen 
einwandfrei. P1 233MHz, Win98, PS6, Office ... alles problemlos.

Bios könnt man nochmal checken, ob es da was zum Einstellen des internen 
LCD-Ausganges gibt.

ABER: Inzwischen ist auch ein neues Problem aufgetaucht, die mich wieder 
auf den Stand NULL versetzt!

Ich hab mir in nem Elektronik-shop ein passendes Flachbandkabel auf die 
untypischen Buchsen klemmen lassen. Somit wäre theoretisch erstmal alles 
in Butter und das display hätte wieder ein vernünftigen Anschluss.

ABER sobald ich das Kabel (auch ohne es am display angeschlossen zu 
haben) raucht mir die Ader 6 ab und irgendwo auf der Rückseite des 
PISA-651 boards fängt es auch an zu qualmen. Welcher Baustein es genau 
ist, konnte ich nicht feststellen, da ich doch etwas Angst um die 
gesamte Platine habe. (Ohne Kabel läuft er weiterhin problemlos nach dem 
Rauchanfall)

Also ist da irgendwo wohl auch noch ein Kurzschluss auf dem board.

Mal schauen, was die Recherche ergibt, was das sein könnte oder ob man 
z.B: bei der oben verlinkten Firma, die die Beschreibung des PISA-boards 
im Netz hat, Infos bekommt, ob es irgendwo noch diese boards als 
gebraucht-Teile gibt oder es ein vergleichbares halfsized board gibt, 
das mit dem Sharp-display zusammenarbeiten kann.

Autor: Sebastian B. (sfreak) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt aber sehr seltsam. Wenn das Kabel das du reingestekt hast 
einfach alle Pins 1:1 durchfuehrt, und nix auf der anderen Seite 
angeschlossen ist, kann da ja gar nix schiefgehen. Miss mal durch ob 
Kurzschluesse zwischen den Adern des Kabels sind, vielleicht ists schief 
gecrimpt...

Sebastian

Autor: Soenke Müller (tigerente)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder ist bei dem Kabel doch was schief gelaufen, obwohl wir 
eigentlich alle Adern ver Einbau durchgemessen habe, oder das Problem 
ist beim display-connector zu suchen, da der Stecker dort verklebt ist. 
(Im Sammelordner www.my-ericsson.de/demolux/ auf Bild DSC00056.JPG zu 
sehen)

Bei genauerer Untersuchung der PISA-Platine (nach dem Rauchanfall) sieht 
mir D4 (mittig über dem externen Monitoranschluss) nicht mehr so ganz 
fit aus. ;-( Oder täusch ich mich da?

Autor: Sebastian B. (sfreak) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soenke Müller wrote:
> Bei genauerer Untersuchung der PISA-Platine (nach dem Rauchanfall) sieht
> mir D4 (mittig über dem externen Monitoranschluss) nicht mehr so ganz
> fit aus. ;-( Oder täusch ich mich da?

Jo, dem Teil fehlt ein Gehaeuse. Sieht etwas nackt aus :-D

Sebastian

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dürften die Schutzdioden an den RGB Leitungen gewesen sein. 
Funktioniert ein externer Monitor noch?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bildformate!
muss ja nicht jeder wissen, was auf deiner '1' so alles klebt...

D4 sieht mir ziemlich seltsam aus. als wär das package abgeplatzt, ohne 
auf dem rest der platine spuren hinterlassen zu haben. evtl mit nem 
schraubenzieher o.ä. rumhantiert?

Autor: Soenke Müller (tigerente)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Das dürften die Schutzdioden an den RGB Leitungen gewesen sein.
> Funktioniert ein externer Monitor noch?

Extern geht noch!

Michael H* wrote:
> muss ja nicht jeder wissen, was auf deiner '1' so alles klebt...

Okay, habs verstanden. Ist der Arbeits-PC im Bastelzimmer. ;-)

> D4 sieht mir ziemlich seltsam aus. als wär das package abgeplatzt, ohne
> auf dem rest der platine spuren hinterlassen zu haben. evtl mit nem
> schraubenzieher o.ä. rumhantiert?

Ich denke eher, dass das die Ursache für die Rauchentwicklung vom Board 
gewesen sein könnte und das Gehäuse einfach mal weggebrutzelt ist. 
(Sofern das technisch möglich ist)

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soenke Müller wrote:
> Ich denke eher, dass das die Ursache für die Rauchentwicklung vom Board
> gewesen sein könnte und das Gehäuse einfach mal weggebrutzelt ist.
> (Sofern das technisch möglich ist)
ohne weiteres möglich. allerdings wundert mich dann, warum die platine 
darunter so blitzblank ist.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine ATI MACH oder RAGE hat den Displayanschluss, also den digitalen, 
grad in pci stecken

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Soenke Müller (tigerente) und  Sebastian (Gast)

offtopic: Gratulation und herzlichen Dank für eure Wortbeiträge (ist 
jetzt nicht ironisch gemeint)

GENAU_ _SO muß ein Thread laufen: Präzise Fragen, präzise Antworten, 
ohne dahingeschluderte Rechtschreibfehler, mit präzise nachvollziehbaren 
Gedankengängen etc. sowas lese ich gerne von oben bis unten durch, auch 
wenns mich fachlich nicht betrifft.

Ihr bekommt von mir den "goldenen Thread-Orden" des Boards für 
herausragende Artikulationsfähigkeit ....  (naja, wegen der Bildformate 
gibts in der B-Note einen kleinen Abzug)

Autor: Sebastian B. (sfreak) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens wrote:
> Eine ATI MACH oder RAGE hat den Displayanschluss, also den digitalen,
> grad in pci stecken

Zu dem Thema passt diese Seite: http://www.maltepoeggel.de/html/tft2pc/

Und fuer VGA-Signale: http://mitglied.lycos.de/bk4/vgatft.htm

Einige Grakas scheinen tatsaechlich die richtigen Signale auf 
Stiftleisten rauszufuehren, hab ich auch noch was gelernt :-) Das 
duerfte ne guenstige Moeglichkeit sein das Display anzusteuern.

Mehr Infos liefert die Suche im Forum nach "laptop tft".

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.