mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kann man PIC´s per Kommandozeile brennen?


Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

leider hab ich bisher nur Erfahrung mit ATMega-Controllers, muss nun 
aber einen PIC brennen unter Win XP.
*Gibt es ein Kommandozeiletool dem ich sagen kann "brenne Programm 
xy.hex auf Chip" und dann läuft alles ab also brennen und verifizieren?

mfg - Henning

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja gibt es ist bei der piklab version für windows mit bei denke aber es 
gibt sicher auch noch ne mänge andere programme

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
angeblich soll es auch per Ponyprog möglich sein aber es wird immer auf 
die .html- Datei im Programmordner hingewiesen in der beschrieben sein 
soll wie diese Batch- Dateien aufgebaut sein müssen.
bei mir ist jedoch nur die normale Doku im Programmordner aber da stehte 
nichts über diese Batch-Dateien drin!

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MPLAB ist dir zu fett "nur" um einen PIC zu Programmieren, oder?

Gruß
Christian

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henning wrote:

> *Gibt es ein Kommandozeiletool dem ich sagen kann "brenne Programm
> xy.hex auf Chip" und dann läuft alles ab also brennen und verifizieren?

Nein, gibt es natürlich nicht.
Wie soll eine Software alleine etwas brennen?

Du brauchst in jedem Fall eine Brenn-Hardware und da sollte dann 
passende Software beiliegen, in deren Doku man dann wiederum die 
passenden Kommandozeilenargumente findet.

Wenn Du gesagt hättest, welche Hardware Du zum Brennen benutzt, hätte 
Dir bestimmt auch jemand was zur Bedienung der Software sagen können.


Peter

Autor: Harald A. (embedded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach meinem Kenntnisstand gab es in einer der letzten Release-Notes zum 
PicKit2 ein paar Hinweise auf diese Eigenschaften. Damit kann man dann 
PicKit2 in ein Batch einbinden.
Weiterhin kann man jetzt den PicKit2 Programmer mit einem zu brennenden 
Programm 'laden' und diesen dann Stand-Alone benutzen, d.h. ohne 
PC-Anschluss nur die Taste am PicKit2 drücken und flashen.

---

Ich hab mal schnell den Link rausgesucht, lesen müsst ihr aber selber:
http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/PI...

so ungefähr ab Release V2.50

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

habe es jetzt mit Ponyprog hinbekommen. =)
Derzeit nutze ich noch gar keine Hardware, wollte diese Frage eigentlich 
im zweiten Schritt stellen, was aber wohl unschlau war.

Das PicKit2 kann ja auch ganz normal als InCircuit- Programmer 
eingesetzt werden glaube ich?!

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Ich sehe grad in der Datei von Harald, dass dieses PicKit2 die 
PIC12Cxxx Baureihe gar nicht bedienen kann??

Autor: Harald A. (embedded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aus der selben Textdatei, ganz oben:

Supported Devices

Baseline
PIC12F508       PIC12F509       PIC12F510  PIC12F519
...

Midrange
PIC12F609       PIC12HV609
PIC12F615       PIC12HV615
PIC12F629       PIC12F635#      PIC12F675       PIC12F683#
...


Sind die PIC12C... überhaupt 'recommended for new designs'? Ich glaube 
kaum, die sind doch schon Asbach. Ich meine, wenn Du von Kommandozeile 
redest, möchtest Du wahrscheinlich in Serie einsetzen, stimmts?

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es geht um eine "Klein"serie aber die Bauteile sind extern 
vorgegeben und da steht ein PIC12Cxxx drin.

Autor: Harald A. (embedded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein letzter Kommentar dazu:
Es gibt 'F' Derivate, die man im Idealfall direkt gegen die Asbach-Teile 
tauschen kann. Einfach mal bei Migration from PIC12C... schauen!

Viel Glück!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.