mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit internen Pull Up Widerständen (ATmega8)


Autor: Nino K.l. (nino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich versuche, an einen ATmega8 eine Tastatur zur Dateneingabe 
anschließen. Die Tastatur hat vier Zeilen mit je vier Tasten, also 16 
Tasten insgesamt. Sie hat in Summe acht Anschlüsse, nämlich pro Zeile 
und pro Spalte je einen. Beim Druck auf eine Taste werden die jeweiligen 
Pins von Zeile und Spalte miteinander verbunden.

Eigentlich eine einfache Sache - ich versuche nun ähnlich dem 
Multiplexing aus dem 7-Segmentanzeigen-Tutorial die Tastatur abzufragen 
und habe dazu an PortD die Pins 0 bis 3 zu Ausgängen gemacht und Pin 4 
bis 7 zu Eingängen. Die Eingänge sind "active low", also vorerst mal 
alle Level auf 1 und dann schön der Reihe nach Abfragen: Pin 0 auf low, 
dann Pins 4 bis 7 abfragen, dann Pin 0 wieder auf high, danach mit Pin 
1, 2 und 3 und wieder von vorne.

Das ganze ist kein Problem, allerdings möchte ich erstmals die internen 
Pullup-Widerstände nutzen, um mir die externe Beschaltung zu sparen. 
Sobald ich aber die Pullups eingeschalten habe (durch Setzen der 
entsprechenden PortD-Bits), stürzt der Controller ab, sobald ich einen 
der Einganspins auf low ziehe.

Hat von Euch jemand eine Idee, woran das liegen könnte...?

Danke für Eure Hilfe!
lg, Nino.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vermutlich mag es Dein Programm nicht, wenn alle Eingänge "1" sind....

Otto

Autor: Nino K.l. (nino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Otto,

danke für die Antwort, die Software kann ich allerdings als Ursache 
ausschließen, denn mit externer Beschaltung (selbst gebautes 
Entwicklerboard mit entprellten Tasten) funktioniert es einwandfrei...
... aber eben nur solange die Pullups ausgeschalten sind :-(

lg, N.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist sicher, daß du DDRD auf 0x0F gesetzt hast?
Und im Falle Assembler auch den Stack initialisiert hast?

Gruß
Jadeclaw.

Autor: ende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pullups sollten nicht notwendig sein da die Outputs nicht 
Opencollector sind.

Ich entkopple die Tasten IMMER mit Dioden und enutze Pullups dann gibts 
auch keinen Kurzen.

Autor: skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisken Schaltung und Code wärn hilfreich.

Wie oft hab ich schon gesagt daran kanns nicht liegen.
Andere sehen Fehler oft besser.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.