mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Laserlink - für Nicht Funkamateure


Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe im Amateurfunkgesetz gelesen, dass Funkamateure Klasse E 
Laserlinks bis Klasse 2 und 2M bauen und betreiben dürfen, Klasse A 
Funkamateure dürfen auch bis Klasse 3R und 3B. Wie ist das aber als 
nicht Funkamateur?
Muss man sich beim Laserlinkselbstbau auch an die restlichen 
Amateurfunkbestimmungen halten? - also Rufzeichenübermittlung, keine 
gewerblichen, verchlüsselten Inhalte?
Wo darf ich denn Drahtlosdatenzeug selbstbasteln, ohne es anzumelden und 
trotzdem frei nutzen (verschlüsseln, gewerblich)?

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt doch nur noch eine Lizenzklasse

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes wrote:

> Gibt doch nur noch eine Lizenzklasse

Aber nur hier im Off-Topic-Forum.  In der realen DL-Welt sind es
zwei (in der realen W-Welt drei).

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich seh schon auf was es hinaus läuft - Jetzt wird über Lizenzklassen 
diskutiert und kein geht auf meine Fragen ein - schade.

Autor: 123465789 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es muss da noch andere regelungen geben .... unser wohnheim betreibt 
einen laserlink über 800M ... keiner von uns ist funk amateur... 
allerdings sind es fertig zugelassene geräte .... kommt ab beiden seiten 
155 MBit ATM raus ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Wohnheim, trägt natürlich der Betreiber die Verantwortung. Dem 
einzelnen Bewohner kann es völlig egal sein, wie die Netzanbindung 
technisch realisiert ist und er (der Bewohner) braucht deshalb auch 
keine Lizenz.

Fast alle heutzutage installierten kommerziellen Systeme benutzen nur 
Laserklasse 1M, wie man auch mit google leicht rausfindet.

Autor: Laserlehrling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessantes Thema. Darf ich als Privatperson einen grünen 20mW 
Laserstrahl (CW, keine Informationsübertragung, nur zur Verschönerung 
des Herbstnebels) in den Himmel schicken?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert wrote:

> ich habe im Amateurfunkgesetz gelesen, dass Funkamateure Klasse E
> Laserlinks bis Klasse 2 und 2M bauen und betreiben dürfen, Klasse A
> Funkamateure dürfen auch bis Klasse 3R und 3B.

Wo hast du das eigentlich genau gelesen?  Ich finde weder im AFuG
noch in der AFuV irgendeine derartige Erwähnung.  Die AFuV enthält
die Bemerkung:

"Die Frequenzbereiche 444 – 453 GHz, 510 – 546 GHz, 711 – 730 GHz, 909 – 
926 GHz, 945 – 951 GHz und Frequenzen oberhalb von 956 GHz können durch 
den Amateurfunkdienst genutzt werden. Die Nutzungsbedingungen werden 
durch die Regulierungsbehörde festgelegt und in ihrem Amtsblatt 
veröffentlicht."

Wir reden hier aber von Frequenzen oberhalb 300 THz.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, gefunden:

http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/1317.pdf

Dort steht auch der Hinweis auf die DIN EN 60825-1 als zu Grunde
liegende Norm.  Diese sollte dann wohl auch deine Frage beantworten.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schieb das mal ins HF-Forum.  Irgendwie ,,Hochfrequenz'' ist es
ja ohnehin, vielleicht gibt's ja unter den hier mitlesenden OMs
jemanden, der jemanden kennt, der sich damit schon einmal befasst
hat.  Letztlich ist ja auch für die Nutzung durch Funkamateure die
eingehende Kenntnis und Anwendung der genannten Norm unumgänglich.

Autor: 123465789 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast

da ich der stellvertretende vorsitzende des vereins bin der das ding 
betreibt betrifft es mich sehr wohl ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.