mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was beachten bei STK500 mit externem AVR


Autor: Marco M. (marco1987)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALso was ich machen möchte:

Ein AVR Atmega 128 mit dem STK500 über ISP programmieren. Habe Port alle 
korrekt an den ISP Port angeschlossen, nur leider kann keine 
Kommunikation aufgebaut werden.

Wenn ich jetzt einen zb Atemga16 nicht direkt in den Sockel des STK500 
stecke, sonder versuchsweise auf ein Steckboard programmieren will dann 
geht das auch nciht. Gibt es da irgendwelche Einstellungen oder 
ähnliches die ich nicht beachtet habe. Meine Belegung siehe ANhang


Danke

Autor: Andreas W. (geier99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marco,

hast Du mal die ISP-Frequenz runter gesetzt?

Was noch sein könnte ist,
dass die Fuse - Bits falsch gesetzt sind. (SPI deaktiviert, bzw. Clock 
Select auf externen Quarz gesetzt sind).

Die Pin Belegung stimmt, wenn ich von oben drauf schaue, und MISO der 
Pin 1 ist.

Bye
 Andy


Marco M. wrote:
> ALso was ich machen möchte:
>
> Ein AVR Atmega 128 mit dem STK500 über ISP programmieren. Habe Port alle
> korrekt an den ISP Port angeschlossen, nur leider kann keine
> Kommunikation aufgebaut werden.
>
> Wenn ich jetzt einen zb Atemga16 nicht direkt in den Sockel des STK500
> stecke, sonder versuchsweise auf ein Steckboard programmieren will dann
> geht das auch nciht. Gibt es da irgendwelche Einstellungen oder
> ähnliches die ich nicht beachtet habe. Meine Belegung siehe ANhang
>
>
> Danke

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Dir bewusst, dass zumindest beim Mega128 die Anschlüsse für die 
Programmierdaten nicht an MISO und MOSI, sondern an PDO und PDI (PE0 
und PE1) angeschlossen werden müssen?

Autor: Marco M. (marco1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das hatte ich auch schon gehört und habe einfach mal die Ports 
gebrückt, ging aber trotzdem nicht. Die frequenz hab ich runter 
gestellt, CLock ist auf extern gestellt, da auch ein 16 MHZ quarz dran 
ist.
hmmmm....

Autor: Marco M. (marco1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> Ist Dir bewusst, dass zumindest beim Mega128 die Anschlüsse für die
> Programmierdaten nicht an MISO und MOSI, sondern an PDO und PDI (PE0
> und PE1) angeschlossen werden müssen?

Wie kommst du darauf und woher hast du die Info, bzw für das is mosi usw 
sonst da?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kommst du darauf und woher hast du die Inf
Steht im Datasheet irgendwo bei Seite 300 aufwärts.
Im "kleinen" Datasheet steht das afaik gar nicht drin

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

>Wie kommst du darauf und woher hast du die Info,

Datenblatt?

>bzw für das is mosi usw sonst da?

SPI?

MfG Spess

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco M. wrote:
> gestellt, CLock ist auf extern gestellt, da auch ein 16 MHZ quarz dran
> ist.

Wenn du einen externen 16MHz Quarz hast, musst du Clock auf external 
crystal / high frequency einstellen. External Clock setzt einen fertig 
aufgereiteten Takt (z.B. von einem entsprechenden Quarzoszillator ) 
voraus.

Gruß,
Magnetus

Autor: Marco M. (marco1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus Müller wrote:
> Marco M. wrote:
>> gestellt, CLock ist auf extern gestellt, da auch ein 16 MHZ quarz dran
>> ist.
>
> Wenn du einen externen 16MHz Quarz hast, musst du Clock auf external
> crystal / high frequency einstellen. External Clock setzt einen fertig
> aufgereiteten Takt (z.B. von einem entsprechenden Quarzoszillator )
> voraus.
>
> Gruß,
> Magnetus

jep das habe ich gemacht!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.