mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCDC Probleme Traco TEN 15


Autor: Michael K. (mmike)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
wir nutzen in der Arbeit einen DC-DC Wandler von Traco, den TEN 15 - 5V. 
Also 15 Watt Leistung bei 5V Ausgang. Hier ist das Datenblatt:

http://www.tracopower.com/datasheet_g/ten15-d.pdf

Als Verbraucher ist nen Diamond Athena PC104 (Datenblatt: 
http://www.diamondsystems.com/files/binaries/ATHENA.pdf).

Unser Problem ist dass der Rechner im Schnitt nach 2 - 10 Minuten sich 
einfach aufhängt und stehen bleibt. Mittlerweile haben wir das Problem 
auf die Stromversorgung eingrenzen können, denn wenn wir das Board von 
einem Labornetzteil versorgen, dann läuft die Kiste 3 Tage problemlos 
durch (mehrfach getestet !). Anbei ist mal ein Oscar - Screener von der 
Versorgung mittels oben genannten Wandlers. Dabei treten Spannungspeaks 
(pos. und neg.) bis zu 300mV auf. Das Gerät wurde damals (vor rund 3 
Jahren) von einer Firma für uns entwickelt. Was mich am meisten wundert 
ist, dass kein einziger Kondensator auf der Stromversorgungsplatine 
verbaut ist. Dies habe ich dann mal nachgeholt und Ausgangsseitig 
folgendes verbaut:

2x 10n (1206)
1x 100n (1206)
1x 330µF

Aber leider hat das wenig gebracht. Die Eingangsseite des Wandlers wird 
von 10 NiMh (3600mAh, hochstromfähig) Akku - Zellen versorgt.

Hat jemand vielleicht eine Idee oder Vorschläge wie man das Problem in 
den Griff bekommen könnte ?

Grüße,
Michael

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups ... der Anhang ....

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael

ich hab schon einige Projekte mit Tracos durchgeführt und nie ein Prob 
gehabt. Aber wenn da keine Elkos dran sind, kann ich mir gut vorstellen, 
dass dies die Ursache ist. Löt halt mal vorne und hinten je einen 
10uF-Elko drauf und mach den Versuch nochmal. Wenns dann keinen Absurz 
mehr geibt... ;-))


Gerhard

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann eigentlich nur Filtern helfen! Solche Spitzen gibt es bei 
getakteten Wandlern eigentlich immer und die Hersteller verzichten gerne 
auf eine aufwendige interne Filterung, da man dann mehr Watt/cm2 
verkaufen kann.
Wir haben im Betrieb eine Speisung anderen Kalibers 48V/12V 30A, welche 
mit einem Cosel Powermodul aufgebaut ist. Die Speisung musste sauber 
sein, was wir mit dicken LC-Filtern hinbekommen haben (Rauschen noch ca. 
50-100mV)

Gruss
Rayelec

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmals vielen Dank für die Vorschläge! Ich werd jetzt einfach mal ne 
Bank an Kondensator einbauen und schauen obs dann besser wird. Wenn 
nicht dann werde ich mich mal an die Filter machen.

Grüße,
Michael

Autor: Mikki Merten (mmerten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal die Stromaufnahme gemessen ? Der 15 Watt DC/DC Wandler dürfte 
sehr knapp dimensioniert sein.

Autor: Mensch_Z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PC104 zieht wohl zeitweise (sehr kurze intensive) Stromspitzen,die 
ueber die Leistungsfaehigkeit des Tracos hinausgehen.
Folglich ''schnelle'' Elkos anhaengen oder einen Trco mit mehr 
Schuhgroesse waehlen.

Autor: Mensch_Z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch 'was: Ist die Sekundaerseite ''floating'' ? auf was ist die bezogen 
?

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mikki Merten: Der Stromverbrauch beim booten liegt bei 1.3 - 1.4A und 
im Produktivbetrieb bei rund 1.2A.

@Mensch_Z: Das mit den Spitzen hatte ich auch schon vermutet. Wo bekommt 
man den so Low ESR Elkos?
Bzgl. der Sekundärseite: Da hängt nur der PC104 dran, sonst nix. Ist das 
dann "floating" ?

Danke und Grüße,
Michael

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte den TEN12 in einem Design. Unter 100mA Last war das ein 
Sägezahngenerator.

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast: Das klingt aber nicht gut! Bei was für einer Belastung traten bei 
Dir die Probleme auf? Bzw. wie habt ihr das Problem in den Griff 
bekommen?

Grüße,
Michael

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben: Das Ding hat eine Mindestlast, von der im 
Datenblatt nichts stand. Es ist egal ob Kondensatoren am Ausgang sind 
oder nicht. In den Griff bekommt man es mit einem Widerstand, der eben 
~100mA zieht.

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein paar Neuigkeiten:
Wir haben den PC104 jetzt direkt bei 5V von einem Netzteil betrieben. 3 
Tage Dauereinsatz ohne Probleme. Der Stromverbrauch beim booten liegt 
bei max. 2.3A und im Normalbetrieb bei rund 2A. Kann es sein, dass der 
DCDC Wandler (Traco Ten15 - 15W) fast ein wenig zu klein dimensioniert 
ist?
Da:

Eingangsleistung 2.3A * 5V = 11,5W
11,5W / 0.82 (Wirkungsgrad) = 14,02W

Da unser Netzteil die 2.3 A wahrscheinlich über einen bestimmten 
Zeitraum "mittelt" könnte es doch sein, dass die 15W des Wandlers 
kurzzeitig nicht ausreichen um genug Strom zu liefern, was evtl. dann in 
den "Aufhängern" des PC104 resultiert. Was meint Ihr ?

Ich werde mal nen 30W Wandler besorgen und damit testen ....

Grüße
Michael

Autor: Heimo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich hatte ein ähnliches Problem in fast der exakt selben Konstellation. 
Beteiligte waren ein 5 V / 5 Watt Traco und ein 4 Watt PC104 Board mit 
SC520 Prozessor. Die Abstürze waren auch zwischen 5 Minuten und 
unendlich.

Wir haben auch mit Filtern und Elkos herumexperimentiert und eigentlich 
immer nur das Problem verzögert aber nie gelöst. Bis dann irgendwann mal 
jemand die Leiterbahnbreite der Bahnen vom Traco zum PC104 Stecker 
gecheckt hat. Die Bahnen waren ein paar Mil breit und der 
Spannungsabfall war enorm.

regards
Heimo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.