mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromversorgung OPV und Mikrocontroller


Autor: Thomas Kramer (strohmas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich benötige eine Stromversorgung für einen Mikrocontroller und andere 
ICs (0V und 5V) und OPVs (TL082, -18 und +18V).
Wie baue ich da am besten die Stromversorgung auf? Trafo mit einer oder 
mit zwei Wicklungen?

100mA sollten reichen, dafür habe ich schon den passenden Trafo 
ausgewählt: EI30/23 mit entweder 2x15V oder 1x15V.

Der Mikrocontroller läuft mit 5V und die OPVs sollen eine maximale 
Spannung von 15V am Ausgang bringen. Da dachte ich an 18V-Längsregler + 
und -?
Möglichst kostengünstig wäre gut, kann dafür auch etwas mehr 
Schaltungsaufwand sein.

Viele Grüsse
Thomas

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du denn mit Trafo mit einer Wicklung? Wie soll das denn 
gehen?

Autor: Thomas Kramer (strohmas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,
ein Trafo mit einer oder mit zwei Sekundärwicklungen

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kuck mal da:
http://pitts-electronics-home.de/electron/schplnt.htm

Nimm den Trafo mit zwei Wicklungen - mit dem andern wird es nicht gehen.
Wenn der Trafo 'nur' 2*15V hat, dann könnte es eng werden mit den +/-18V 
Versorgungsspannung. Du brauchst ja für den Regler rund 20..21V 
Eingangsspannung. Im Leerlauf reicht es vermutlich, weil die kleinen 
Trafos eine höhere Spannung abgeben, unter Last eher nicht mehr. 
Ansonsten, zwei Regler, 7818 und 7918.
Für die zusätzlichen 5V (wir kennen die Stromaufnahme deiner Schaltung 
nicht) wäre natürlich eine 8V-Wicklung zusätzlich ganz praktisch. 
Andernfalls musst du vom positiven Zweig noch mit einem 5V-Regler 
weitergehen. Die zusätzliche Last durch die 5V führen sicher dazu, dass 
der 7818 nicht mehr genügend Luft zum Regeln haben wird.
Vielleicht kannst du auch mit OPA-Ausgangsspannungen von +/-12V leben, 
dann sollte genug Reserve sein. Die meisten OPAs haben übrigens bei 
+/-18V ihren absoluten Grenzwert und sollten eher bei +/-15 betrieben 
werden.

Autor: Thomas Kramer (strohmas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut, dann werde ich die OPVs mit +-15V betreiben.
funktioniert es so, wenn ich den 7805 an den positiven zweig mit 
anklemme?
Stromverbrauch ist vllt maximal 50mA für die Bauteile hinter dem 7805

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.