mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Verlustleistung PC


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

weiß jemand, ob man in etwa abschätzen kann wieviel Verlustleistung 
aktuelle Computer in Form von Wärme abgeben bei bekannter 
Leistungsaufnahme bzw. welchen Wirkungsgrad die haben?

Dennis

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
99,8% Wärme, 0,1% Licht und 0,1% Schall - oder erzeugt dein was anderes?

Es kann kein Wirkungsgrad bei Computer geben, denn es wird keine 
Leistung abgegeben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wärmeabgabe ist (praktisch) identisch mit der Leistungsaufnahme. Der 
Wirkungsgrad ist in dieser Hinsicht also 100%.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Praktisch die komplett aufgenommene Leistung?

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hatte ich mir auch schon gedacht, obwohl ja auch teilweise Leistung 
in mechanische Arbeit umgesetzt wird wie z.B. Lüfter, CD Laufwerk etc. 
Aber ist sicherlich vernachlässigbar...

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, du kannst bei einem PC einfach nicht die Nutzleistung 
rausbekommen.
Die komplette Leistung die in den PC gesteckt wird wird in Wärme 
umgewandelt. Teilweise merkt man das (Erwärmung der CPU) teilweise eher 
nicht (Erwärmung der Kabel, Leiterbahnen,...).
Wenn man so will ist der Wirkungsgrad je nach dem, was du machst 
unterschiedlich (Musik hören oder komplexe Berechnungen). Das hat aber 
nichts mit Physik zu tun, sondern ist eher philosophie.
Der Physikalische Wirkungsgrad ist nahezu 100% (-Drehung der Lüfter, 
-Licht von LEDs, etc.).

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das hatte ich mir auch schon gedacht, obwohl ja auch teilweise Leistung
> in mechanische Arbeit umgesetzt
Das zählt nicht, weil zum schluss wieder alles still steht, also die 
komplette mechanische Arbeit wieder durch Reibung in Wärme ungewandelt 
wird (etwas schall ist auch dabei)

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein Falsch...der Wirkungsgrad ist eigentlich 0%...ausser man will eine 
Heizung ;-)
Meinen letzten Satz kann man Streichen!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:
> (etwas schall ist auch dabei)

... und auch der endet als Wärme.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert denn mit der Energie, die per Propeller in Luftbewegung 
umgesetzt wurde? Solange du damit kein Windrad antreibst wird auch 
wieder nur Wärme draus. Übrig bleibt beim laufenden PC nur die momentan 
in der Rotation von Propeller, CD und Festplatte steckende Energie, die 
aber nach dem Abschalten wieder in Wärme umgesetzt wird, in der 
Gesamtbilanz taucht die also nicht auf.

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Dennis (Gast),

du meinst sicher: Wie groß ist der Wirkungsgrad meines PC-Netzteils?

(Der CPU macht im Endeffekt Wärme draus, aber das ist ja klar.)

1. Mein Netzteil ist ein 300Watt Netzteil
2. mein Mainboard + CPU + Ram + Festplatte ziehen bei vollast ca. 65 
Watt
Athlon64 X2 @ 2GHz 27W , 2GB RAM 1W , Festplatte 9W, Mainboard 6W , 
Rest(22W) verbleibt im Netzteil ;)

Bei schlechter Auslastung ist der Wirkungsgrad einfach geringer weil du 
eine Grund-Verlustleistung im Netzteil hast.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.