mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik COM-PORT mit Comstick?!


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
ich hab eine Frage und zwar is es möglich mit dem Comstick über den 
Virtuellen Com-Port Zeichen an ein (Hyper-)Terminal zu senden?!


Wenn ja hat mir jmd ein BSP....

MFG

Autor: GNet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir reden hier von Widnwos, oder?
Der VCP (Virtual COM Port) sollte dann eigentlich einen allgemeinen 
COM-Port zugwiesen bekommen haben, a la COM1, COM2, usw.
Du musst nur wissen welche Nummer er hat. Das findest du über den 
Windows-Geräte Manager heraus. Diesen COM-Port musst du dann in 
Hyperterminal konfigurieren und fertig.

Gruß
GNet

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, dankö für die schnelle Antwort und wie schreib ich bzw. les ich auf 
den COM Anschluss auf der Seite vom COMSTICK?! Gibt es dazu ein Bsp 
Programm?!


MFG

Autor: GNet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja was jetzt? Hyperterminal, oder Programm?
Einfach in Hyperterminal eine neue Verbindung starten, Name vergeben, 
COM-Port, Baudrate, evtl. Start- & Stop-Bits einstellen und fertig. Was 
über den den COM-Port kommt wird angezeigt (ASCII) und was du tippst 
wird gesendet.

Fertig.

Baudrate, Start- & Stop-Bits sind von dem Gerät abhängig, mit dem du 
Kommunizieren möchtest. Das kann ich dir nicht sagen, wie hier die 
Einstellungen sind.

Gruß
GNet

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich möchte das der Comstick ein "Signal" über die Com Schnittstelle 
sendet und ich dann das "Signal" auf dem Terminal angezeigt bekomm...

Sprich wenn ich "Hallo Welt" sende...dann möchte ichauf dem Terminal 
"Hallo Welt" empfangen...

MFG

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn ein "Com-Stick"?.
Eine selbstgebaute Schaltung mit Mikrocontroller?

Dann musst du einfach Tx und Rx auf die Pins des seriellen Ports deines 
Computer legen, natürlich noch einen Pegelwandler davor, der dir +- 12 
Volt erzeugt.
Dann sendest du ganz normal über UART ein Zeichen, welches anschließend 
auch im HT ankommen müsste (korrekte Baudrate vorausgesetzt).

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sprich wenn ich "Hallo Welt" sende...dann möchte ichauf dem Terminal
> "Hallo Welt" empfangen...
Wenn du mit "senden" meinst, dass du das, was du im Terminalprogramm 
eingibst, auch angezeigt bekommst, dann musst du Rx und Tx 
kurzschließen...

Ralf

Autor: GNet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter COMStick verstehe ich einen kleinen USB-Stick mit einen COM-Port 
(D-SUB-Stecker).
Also quasi einen FTDI-Chip mit Gehäuse und entsprechenden 
Steckverbindungen.

Wenn an der COM-Schnittstelle keine Hardware angeschlossen ist, musst du 
-wie Ralf bereits geschrieben hat- TX & RX verbinden. Also Pin 2 mit Pin 
3.
Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/EIA-232

Gruß
GNet

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der ComStick ist der Stick von ST Microelectronics mit einen ARM 
Prozessor drauf(sozusagen ein kleines einfaches Entwicklungsboard das 
man per USB mit einem PC verbinden kann) 
http://www.st.com/mcu/contentid-95-101-STR9_COMSTICK.html

so un nun möchte ich über die virtuellen Comport der von dem Stick 
angelegt wird Daten schicken können....

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na normalerweise musst du da nur eine ganz normale UART-Verbindung auf 
dem ARM aufbauen.

Autor: GNet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sag dir nochmal, les nach was für eine Baudrate der COM-Port hat, 
parametriere Hyperterminal dementsprechend und fertig.
Die Konfiguration des COM-Ports kannst du normalerweise im Treiber für 
den virtuellen COM-Port nachsehen bzw. einstellen.

Autor: GNet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Micha R.
Der ARM ist mit seinem USB-Port an den Rechner angeschlossen. Das hat 
also in diesem Fall nichts mit der UART-Schnittstelle zu tun, sondern 
nur mit dem VCP-Treiber.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.