mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programm für die Berechnung eines Glättungskondensators


Autor: Thomas Kramer (strohmas)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mal ein Programm geschrieben für die Berechnung eines 
Glättungskondensators nach einem Gleichrichter und vor einem 
Spannungsregler.
Ihr könnt euch es ja mal angucken und eure Meinungen dazu posten. 
Vielleicht findet ihr auch noch Fehler oder wollt was verändert haben.
Wenn es keine Änderungswünsche mehr gibt, kann ich gerne ein Artikel 
erstellen.

Viele Grüsse
Thomas

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht ob es Sinn macht, dafür eine EXE anzubieten. Da man sowas 
nicht grad täglich braucht und das ganze auch ziemlich trivial ist, wäre 
eine Homepage mit Javascript oder ein Java Applet besser geeignet. Aber 
das ist nur meine Meinung.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem kann man das dann auch unter Linux nutzen.

Autor: Peter Menzel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse. Vielen Dank!

Autor: Ich bins... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts das auch für andere Frequenzen? Ich brauche auch Glättungselkos in 
Schaltnetzteilen!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ich bins... (Gast)

>Gibts das auch für andere Frequenzen? Ich brauche auch Glättungselkos in
>Schaltnetzteilen!

Früher (tm) hat man sowas mit ner einfachen Formel überschlagen. Bei 50 
Hz Gleichtrichtern gilt grob 1mF/A, dann hat man ca. 1V Ripple. Bei 
Schaltnetzteilen rechnet man einfach über die Definition der Kapazität.

Nach U umstellen, Laststrom und Dauer der Entladung einsetzen, fertig.

MfG
Falk

P S Jaja, früher war alles besser ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.