mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kidnapper-Aufspürung


Autor: Thomas Strauß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

immer wieder passiert es, daß kleine Kinder verschwinden. Irgendwann 
findet man dann eine passende Leiche dazu. Um das zu verhindern, könnte 
man jedes Kind den ganzen Tag beobachten. Aber das ist natürlich nicht 
möglich.

Mein Vorschlag: eine elektronische Überwachung (ähnlich wie in den 
Krimis, bei denen ein Auto verfolgt/angepeilt werden kann). Das Kind hat 
einen winzigen Sender, der angepeilt werden kann. Der Sender reagiert 
mittels Sensor auf Angstschweiß oder ähnliches und sendet dann einen 
Alarm aus.

Das ganze müsste automatisch funktionieren, denn in einer 
Extremsituation funktioniert das "Knopfdrücken" eher nicht (deswegen ist 
auch das Handy als Sicherheit nur wenig geeignet).

Vielleicht hat jemand eine Idee dazu?

Gruß Thomas

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal abgesehen davon dass das völlig unpraktikabel und im Ernstfall von 
zweifelhaftem Nutzen ist: wie viele Kinder gibt es in Deutschland? Wie 
viele davon sterben wodurch? Ist Mord nach Entführung wirklich eine 
signifikante Todesursache? Für einen Geschäftsmann sind solche Fragen 
natürlich nicht von Belang, da zählt eher, wovor haben die reichsten 
Eltern am meisten Angst...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee. Das erleichtert die wiedereinführung der Leibeigenschaft 
sicherlich ganz entscheidend.

Und da die Bälger schon frühzeitig an implantierte Totalüberwachung 
gewöhnt sind, sind sie sicherlich viel einfacher zu beherrschen, als 
seinerzeit die Nigger in Amerika.

Außerdem könnte man ja gleich einen Elektroschocker in das Implantat 
einbauen, dann kann man den Kerl wie einen bösen Hund abrichten - mit 
direktem Datenlink aus dem BKA...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Strauß wrote:
> Hallo,
>
> immer wieder passiert es, daß kleine Kinder verschwinden. Irgendwann
> findet man dann eine passende Leiche dazu. Um das zu verhindern, könnte
> man jedes Kind den ganzen Tag beobachten. Aber das ist natürlich nicht
> möglich.

Wart noch ein paar Jahre dann haben wir alle nen Chip im Arsch. Leuten 
wir Dir sei es "gedankt".

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In England gibt es das als Pilotprojekt, da bekommen Schulkinder einen 
Sender und die Schule weis dann immer, wo sich das Kind gerade aufhält, 
wenn es zB. beim Unterricht fehlt.

Die Inselaffen haben was Überwachung angeht eh einen leichten Schaden...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... die Nigger in Amerika ...

Mensch Klasse Uhu, Rassist bist auch noch!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, nur etwas realitätsfern.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
> ... die Nigger in Amerika ...
>
> Mensch Klasse Uhu, Rassist bist auch noch!

Du bist wohl auch einer von denen, denen man immer mit irgendwelchen 
Tags auf die Sprünge helfen muß, weil sie sonst gar nichts raffen...

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
>Inselaffen

ist das ein geschützter begriff?


P.S.
test war erfolgreich!

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja... so ganz ohne Grund existiert der ja nicht. Der Überwachungswahn 
auf der Insel ist zwar noch nicht so alt wie der Begriff, aber dadurch 
passt der um so besser.
Die ganzen Videokameras sind ja nur eine Sache, wobei schon die allein 
sehr fragwürdig sind.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo man gerade vom Teufel spricht... 
http://www.heise.de/newsticker/BT-startet-freiwill...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.