mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sprach- Worterkennung nuance dragon oder einfach mc?


Autor: Thomas M. (dpressedp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

Ich studiere Medieninformatik im 2. Semester. im 4. und 5. Semester muss 
ich ein Projekt, dass ich mir aussuchen kann realisieren und vorführen. 
Deshalb mach ich mir jetzt schon Gedanken und habe ein paar Fragen an 
euch Experten. :-)

Ich will ein System entwerfen, dass anhand von Sprach- bzw. 
Worterkennung z.b. das Licht anmacht, den Fernseher anmacht, die Heizung 
aufdreht etc.

Ich google schon seit Tagen, aber ich finde keinen wirklichen Ansatz 
dieses zu realisieren. :-(

Eigentlich wollte ich alles mit einem Atmel mc realisieren, d.h. 
Motortreiber + Motoren, Relais etc. , aber nach erfolgloser Suche hab 
ich jetzt diese Spracherkennungssoftware nuance dargon gefunden.

Jetzt endlich meine Fragen:
1. brauche ich ein pc-gestütztes System + nuance dragon oder geht es 
auch mit einem mc?
2. wenn ich ein pc-gestütztes System mit nuance dragon bräuchte, kann 
ich damit einen Motor oder Licht per Sprache an- und ausmachen? z.b. 
über den COM-Port

Wäre echt nett wenn mich jemand etwas unterstützen und aufklären könnte.

mfg dpressedp

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal dieses Produkt an :

http://www.sensoryinc.com/products/vr_stamp.html

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uiui,
du musst ja Kohle haben, Nuance (Dragon)  verwendet mein Dad in der 
Praxis.
Kosten ca 5000 Euronen wenn ich mich recht errinnere.
Über Com Port steuert Dragon nix , es wandelt nur Sprache (weiss Format 
nicht mehr auswendig) in Schrift um.
Aber mitm kleinen Pc Proggi ist das Möglich.
Habe mir jetzt nit den Link von Andreas zur Gemüte geführt, aber ist 
schon nicht so einfach über Sprache etwas zu steuern (selbstgebaut).

Gruß und wunderschönenen guten morgen, die Arbeit ruft.

Autor: Thomas M. (dpressedp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5000€!? Ne, ich habs nicht. Wär schön wenn ich soviel kohle hätte... :-)
Hab nur darüber gelesen... ok, dann fällt das schonmal weg.

Aber nur mal so theoretisch. Ich könnte doch, wenn nuance die erkannten 
worte in einer .txt ablegt mit dem befehl "fgets( )" die text datei 
auslesen und an den microcontroller über den COM-Port senden. Im 
microcontroller wird verglichen, ob die eingehenden Daten identisch mit 
den im microcontroller abgespeicherten Daten(worten) sind.
wenn sie identisch sind werden die geplanten aktionen durchgeführt.

Kann das so funktionieren?
Gibt es vielleicht eine günstige alternative zu nuance dragon?

mfg dpressedp

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst entweder ein fertiges modul nehmen (ca 40euro), dass kann dann 
direkt IOs schalten oder du nimmst dir zB einen ARM11 mit einem embedded 
linux und nutzt eine openSource spracherkennung die du dann portieren 
musst.

das auf nem avr zu basteln halte ich für sinnlos.

vlt suchst du dir eher was anderes, wenn bei uns jemand mit na 
spracherkennung ankommt wird er zwar nicht direkt ausgelacht aber 
naja...

Autor: Thomas M. (dpressedp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat: Mein Radiowecker hat auch mit Microcontrollern zu tun, und ich 
frage
hier trotzdem nicht, bevor ich mir einen neuen kaufe.

Und was willst du mir jetzt damit sagen!? Ich wollte nur einen 
SINNVOLLEN Ansatz haben!
Irgendwelche Boards für mehrere 100€ kaufen und dran rumbasteln bis es 
klappt ist schwachsinnig und nicht ekonomisch. Wenn du das Geld für so 
einen Blödsinn hast dann ist es schön für dich, aber ich versuche 
strukturiert an mein Projekt zugehen.

Ich bitte dich einen Radiowecker mit einer komplexen Spracherkennung zu 
vergleichen ist lächerlich. Wenn ich nur einen thread über das Thema 
Spracherkennung ergoogelt hätte würde ich hier nicht nach Hilfe fragen 
bzw. einen systematischen Lösungsweg erarbeiten.

Zitat: Du fragst nach Spracherkennung auf Microcontrollern, willst aber 
nichts
anderes, als ein fertiges System als dein großartiges
Microcontrollerprojekt zu präsentieren.

Zeig mir die Stelle an der ich das geschrieben hab. Kannst du nicht, da 
es sie nicht gibt!!!
Also lass solche Unterstellungen!

Zitat: Medieninformatik eben. Schreib im Offtopic-Forum weiter. Da bis 
du Ontopic.

Bist neidisch oder was? lol.

Wenn du nicht erkennst, dass deine "Antwort" aus dem nichts NICHT 
höflich war, dann bist du ein sehr bemittleidungswertes Lebewesen mit 
den Umgangsformen eines Schweins.

Du kennst mich ja schon so lange, dass du behaupten kannst, dass ich 
mein Leben lang keine "zielorientierten" Fragen stellen kann. Außerdem 
trifft deine Aussage wieder nicht zu, denn ich hab ein Ziel, wenn du 
meine Beiträge genau bzw. wenigsten grob gelesen hättest, wüsstest du 
es.

Eine günstige Alternative eben!? Was gibt es daran nicht zu verstehen!? 
Kopfschüttel.

WAS ZUM TEUFEL HAST DU EIGENTLICH GEGEN MICH!?!?!?!?!?!?! Stellst mich 
die ganze Zeit so dar als würd ich mit minimalen Einsatz einen 
Nobelpreis gewinnen wollen.

Ich habe einfache klare Fragen gestellt und wenn du damit nicht zurecht 
kommst, dann antworte einfach nicht!!! Es zwang dich niemand dazu!!!

Wenn du so intelligent bist, Herr DR. Prof. med. med. Nachkomme von 
Albert Einstein, dann erklär mir mal bitte wieso es zu diesem Thema 
nicht mal einen deutschsprachigen Beitrag gibt, der einen Lösungsansatz 
beinhaltet!?!?!

Dann schlag ich einfach mal vor, dass du einen Algorithmus entwirfst, 
der Vokale und Konsonanten unterscheiden kann, die Nebengeräusche 
ausblendet sowie die Position des Sprechers vernachlässigt wird.

Oh, ich gehe vor die Knie und bete dich an. Ohne deine Antwort wär ich 
verloren! DAUERLOL

Und du geh wieder in deinen Bunker zurück. Die Entwicklung von 
Terminator 4 darfst du nicht vernachlässigen, du Genie.

Autor: Thomas M. (dpressedp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich ganz vergessen. Danke an alle ausgenommen das Superhirn, 
dass eh alles weiß, für eure Antworten!

Schau mir den Link gleich nochmal genauer an.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.