mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Steuerung mehrerer Verbraucher


Autor: timson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr!

Ich weis nicht ob die Frage hier an der richtigen Stelle ist.
Ich probier es einfach mal:##

Und zwar möchte ich 3 motoren steuern M1, M2 und M3

Das soll qualitativ über die Zeit etwa so aussehen

    |--Zeit(ca 20 sec)------------------------->|

M1: AN----------------------------------------AUS
M2: AN-------------------------------AUS
M3:              AN---------AUS

gestartet wird das alles wenn eine lichtschranke unterbrochen wird.
Es läuft solange nach dem Schema wie oben bis die Lichtschranke wieder 
freigegeben wird. In dem Fall soll M3 Sofort aus und M2 noch 2 und M1 4 
sec. laufen.

Ich hätte am liebsten ein kleines programmierbares Modul mit 3 Relais.
Mit C könnte man das ja einfach programmieren.
Gibt es sowas oder wie würdet ihr das sonst lösen??

Also ich bin für alle Tipps sehr dankbar!
Wenn Ihr mal Fragen in Richtung Maschinenbau habt bin ich für euch der 
richtige Ansprechpartner!

Vielen Dank schon einmal im Voraus!
Timson

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze kannst du mit einem kleinen AVRTiny loessen.
Diesen kleinen uC und 3 Ausgangsstufen und das waers schon fast.

Was hast du den da fuer eine Lichtschranke dran ?
Und welchen Motoren benutzt du (Spannung , Strom u.s.w)

Gruss Helmi

Autor: timson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey das ging ja schnell! Danke schon einmal!

Also dies ist die Lichtschranke an die ich gedacht habe:

Infrarot-Lichtschranken-Bausatz ,Best.Nr. 810 014 (bei pollin 10€)
Wenn es etwas vernünftigeres gibt sag bescheid!

Das sind die verbraucher

M1: wechselstrommotor 300Watt / 230volt
M2: Magnetventil        8watt / 230volt (AC)
M3: gleichstrommotor  10 Watt /  12Volt (aber davor netzteil 230volt)

Autor: timson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal!

Wo bekommt man den sowas komplett her?

Da müssen ja
-3 relais dran sein
-ne schnittstelle zum pc zum programmieren
-ein anschluss für stromversorgung
-und irgendwie muss das ja auch noch einen eingang haben wo die 
rückmeldung reingeht wenn die lichtschranke wieder freigegeben wurde

Danke Gruß Timson

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wirst du dir schon selber bauen muessen.
Anbei Schaltplan wie ich mir das so ungefaehr vorstelle.

Gruss Helmi

Autor: timson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Helmi,

wow! Mit soviel Einsatz hätte ich garnicht gerechnet, vielen Dank!

Ich bin des Wirkungsplanlesens in Elektrotechnik nicht so mächtig, 
deswegen weis ich jetzt nicht ob die schaltung das macht was ich möchte.
Ich werde in den nächsten tagen die anforderungen in eine art C syntax 
(mit if und dowhile etc.) verfassen, sodass wir wirklich beide von der 
gleichen sache sprechen und es keine missverständnisse gibt.

Vielen Dank ersteinmal ich melde mich wenn ich das fertig hab!
Schönen Abend Timson!

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn schon mal einen Microcontroller programmiert ?

Autor: timson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein nur sachen am PC in C und C++ einfacherer Natur

Autor: timson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche das nochmal genau zu erklären:

Durch das Unterbrechen des Lichtstrahls startet der erste 
Programmabschnitt:
(
start M1 für 20 sec
start M2 für 15 sec
start M3 nach 8 für 3 sec
)

Im Normalfall bleibt der Lichtstrahl solange unterbrochen, bis der erste 
Programmabschnitt beendet ist. Danach erst wird der Lichtstrahl wieder 
freigegeben. Dadurch darf dann nichts mehr an-gehen oder so. Der erste 
Programmabschnitt darf erst erneut starten, wenn die Lichtschranke 
wieder unterbrochen wird.

Nun zum Abbruchkriterium:

Sollte nun aber der Lichtstrahl freigegeben werden während der erste 
Programmabschnitt noch läuft, muss der erste Programmabschnitt
abbrechen und wiefolgt fortfahren:

{
Stop M3
Stop M2 nach 3 sec
Stop M1 nach 5 sec
}

Ich hoffe das war verständlich ausgedrückt??

Also einen schönen abend ersteinmal.
timson

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun das ist doch nicht sonderlich kompliziert.
Allerdings wirst du ein paar Teile selber machen müssen die dir das 
Betriebssystem abgenommen hat.

Aber schreib schon mal ein Programm ich schau dann mal drüber.

Gruss Helmi

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Wirkungsplan.
Das ist eine Konkrete Schaltung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.