mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Minimale Schaltfrequenz für L6203?


Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

weiss jemand, wie die Bootstrapschaltung im L6203 wirklich arbeitet? 
Muss der Ausgang mit einer Mindestfrequenz schalten, um den 
Bootstrapkondensator auf Pegel zu halten oder läuft sie Ladungspumpe 
parallel, so wie beim MAX232?
Wenn nein, weiss jemand wieviel mA aus dem Bootstrapkondensator bei HIGH 
gezogen werden?

Hintergrund der Frage ist, dass ich damit einen Motor steuern möchte, 
ganz einfach ON/OFF, aber halt aktiv OFF zum Bremsen. Der Motor muss ca. 
3s drehen, dann kann er wieder stoppen.

Wenn alle Stricke reissen müsste man alle paar hundert ms eine Pause 
machen, um den Bootstrapkondenator nachzuladen. Nicht schön, geht aber.

Oder per NE555 einen externen Bootstrap bauen?

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Asche auf mein Haupt, man sollte doch ein wenig länger suchen.
Der L6203 kann 100% Duty Cycle. Könnte man aber auch mit zwei Sätzen im 
Datenblatt vermerken.

http://dkc1.digikey.com/us/en/tod/STMicroelectroni...

Und nochmal im Anhang, falls sich das Dokument mal auflösen sollte.

MfG
Falk

Autor: JLo0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt keine Mindestfrequenz, die Ladungspumpe läuft unabhängig vom Rest. 
Wir benutzen den 6203 hier öfter so (ohne PWM, nur an/aus). Sieht man 
auch im Datenblatt da es keine minimale Commutation frequency gibt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> Der L6203 kann 100% Duty Cycle. Könnte man aber auch mit zwei Sätzen im
> Datenblatt vermerken.

Schön das du dir die Arbeit gemacht hast die Infos zu suchen. Ich war 
bisher immer davon ausgegangen, dass er das kann, ansonsten währe er ja 
etwas sinnlos. Die Angabe im Datenblatt habe ich auch schon vermisst.

JLo0815 wrote:
> Sieht man
> auch im Datenblatt da es keine minimale Commutation frequency gibt.

Naja, bei den IR21xx Mosfet Treibern steht auch nichts dazu im 
Datenblatt.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre auch etwas praxisfremd, wenn man einen Motor nicht statisch 
ansteueren könnte.....

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bensch (Gast)

>Wäre auch etwas praxisfremd, wenn man einen Motor nicht statisch
>ansteueren könnte.....

Naja, man arbeitet ja meist mit PWM bzw. Chopper. Da gibt es keine 100% 
Duty Cycle.

MFG
Falk

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, bei mir nicht. Sind zwar "nur" 1000/Jahr, aber ...

Gibt viele Anwendungsfälle, die kein PWM erfordern z.B. im Auto 
Fensterheber, Spiegelverstellung, Scheinwerferverstellung .....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.