mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gehäusetechnik


Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es Gehäuse, die vorgefertigt sind und in denen außen Platz für ein 
LCD und innen für eine kleine Platine? Zusätzlich könnte natürlich auch 
noch platz für drehknöpfe o.ä. sein. Oder muss man das selbst rein 
schneiden?

Finde nur zumindest komplett geschlossene Gehäuse bei der Angelika, 
zumindest in Kunststoff... Falls die einen speziellen Namen haben, wäre 
super, wenn den einer wüsste

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gib doch mal so grobe maße an, die du bräuchtest.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platine wäre 100x100... Drauf wäre eben noch das LCD... Höhe von 5cm 
aufwärts müsste reichen.

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Manfred,

sehe Dir mal die Webseite von OKW Electronics an.

http://www.okwenclosures.com/products/okw/hand-held.htm

http://www.okwenclosures.com/products/okw/datec-mobil.htm

(Du kannst dort vielleicht ein Sample bestellen)

Die haben einige Gehaeuse mit LCD Oeffnung (2x16 Zeichen oder aehnlich)

Vielleicht findest Du dort was passendes. Sehe Dir mal die Links an.


MFG,
Gerhard

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

gibt es ein "erprobtes" Verfahren um das LCD Modul in die Frontplatte
einzupassen falls man keine noch keine passende Öffnung und auch keine
Blende hat?

Habe mir gerade das LCMeter von sprut nachgebaut und überlege wie ich
das LCD Modul ( Reichelt ??162, keine Befestigungspunkte etc ) in das
Gehäuse einbaue.

bis dann,

Max

Autor: Sandro K. (maexchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

>gibt es ein "erprobtes" Verfahren um das LCD Modul in die Frontplatte
>einzupassen falls man keine noch keine passende Öffnung und auch keine
>Blende hat?

Du musst halt eine Öffnung reinfräsen, und dann das LCD anschrauben.

MfG Simon

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielleicht habe ich ja so eine Antwort provoziert, sorry.

Aber ich dachte eher an ein Tip wie:

1. Du musst das nicht auf den Milimeter genau ausfräsen, mach es
   3 Milimeter groesser und umwickele es mit Isolierband, Silikon, ..
2. Nein, das muss absolut passgenau sein, alles andere sieht ohne
   Blende einfach unprofessionell aus.
3. Ohne Blende ist alles Mist, bestell die völlig überteuerte
   bei Reichelt oder schnitz dir eine aus
   chinesischen Essstäbchen ;-)

bis dann,

Max

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max,

ich hab die Erfahrung gemacht, dass Punkt 2 gilt, deswegen mache ich es 
immer nach 3.

Servus,
Helmut.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, danke für die Vorschläge, Gerhard, aber das ist dann doch ein 
bisschen zu teuer, so edel muss das gar nicht werden.

Ich denk ich probiers mal selber. Gibts da spezielle Blenden für LCDs 
2x16 Zeichen?

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab bisher immer mit dem Dremel ein Loch in der Größe des LCD 
reingeschnitten und mit den Schleifaufsätzen so lange geschliffen, bis 
es passt. Allerdings sieht man es halt so wie unter Pkt. 2 beschrieben. 
Man könnte aber noch eine selbstklebende Folie bedrucken, mit einem 
Skalpell und Lineal das Loch exakt ausschneiden und um das LCD drumherum 
kleben. Das sollte dann schon recht gut aussehen. Bis dahin bin ich aber 
bisher aus Bequemlichkeit nicht gekommen...

Sven

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Manfred,

frueher als angehender junger Bastler (Anno 1970+) habe ich 
Frontplattenausschnitte immer mit der Laubsaege (mit Laubsaegetisch) und 
Uhrmacherfeilen gefertigt. Am Besten sind die langen U-foermigen 
Laubseaegen. Lege Dir auch ein Sortiment an Metallsaegeblaettern zu (Die 
duennen mit feinen Zaehnen).

Zuerst sauber alles auf der Rueckseite mit der geforderten Genauigkeit 
anreissen, dann kleine Loecher in der Naehe der Ecken bohren, 
Laubsaegeplatt durch das kleine Loch fuehren und mit Geduld und Gefuehl 
sauber am Rand der Anreisslinien ausschneiden. Danach feilt man mit den 
Uhrmacherfeilen genau und gleichmaessig den Ausschnitt. Und schon 
Passts. Damit kannst Du den Ausschnitt fuer das LCD Display leicht 
herstellen und sieht ganz gut aus.

Am Anfang musst Du halt etwas ueben so dass Du gerade Schnitte 
zusammenbringst wenn Du das noch nie gemacht hast. Man kann mit etwas 
Uebung erstaunlich gerade und praezise Schnitte erreichen - Lass Dich 
nicht entmutigen.

Blenden gibt es warscheinlich fuer LCDs - habe aber noch nie danach 
gesucht.

Gruss,
Gerhard

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lasse mir das immer passend Fräsen ;-)

Für den Hobby-Bereich würde ich dringend empfehlen, diese Blenden 
einzusetzen, weil man einfach nicht genau genug fräsen/sägen/feilen 
kann.

Die Befestigung des Displays habe ich letztens mit von vorne gebohrten 
Löchern, einem Senker und Senkkopfschrauben realisiert.
Oder das Display rumherum mit doppelseitigem Klebeband (nein, nicht 
Teppichverlegeband sondern dieses mit Schaum!) bestücken und dann von 
innen ankleben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.