mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Mit welchem Kleber Lautsprecherkabel an Wand befestigen?


Autor: roffez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe gestern abend normales Lautsprecherkabel (Isolierung aus 
Weich-PVC) mit Heisskleber an die Wand bzw. die Decke geklebt...hat erst 
einwandfrei funktioniert, aber heute morgen lag das ganze Kabel (ohne 
mechanische Einwirkung) wieder am Boden. Der Heisskleber haftet an der 
Wand sehr gut, an der Kabelisolierung aber überhaupt nicht mehr.

Wer kann mir einen bessere Kleber empfehlen? (nein, ich will keine 
Kabelschellen und auch keinen Kabelkanal)

Grüsse
--
roffez

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch doch mal, das Kabel auf der Klebeseite etwas abzuschmirgeln.
Bei Holz macht man das ja auch so.

Autor: lach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laß die alte Klebestelle an der Wand und mach mit dem Heißkleber eine 
Brücke über das Kabel.

Autor: roffez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir zu hässlich....sollte halbwegs "schön" aussehen (daher auch 
keine Kabelschellen. Die Kabelisolierung schein Weich-PVC zu sein und 
damit nicht so einfach verklebbar, vielleicht gehts wenn ichs mit 
Sekundenkleber auf die alten Heissklebestellen draufkleb.

Autor: Struwwelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufrauen wirkt Wunder

Autor: steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben seit 6 Jahren unsere Küchenlampen und Wohnzimmerlampen, sowie 
die Kabel von dem Austrittpunkt an der Decke bis zur Lampe mit 
"Montagekleber" aus dem Baumarkt befestigt.

Hält bombenfest.

Autor: Meister Hämmerlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heißkleber und Kabel ist selten eine Lösung für die Ewigkeit bei Wärme.
Montagekleber hält evtl. dauerhafter.

Aber was nehmen wir heute am Donnerstag? :-)

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt auch kabelkanäle mit kleberücken.

Autor: roffez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps, habs jetzt mit Montagekleber versucht und es 
scheint zu halten. Allerdings erschwert die lange Aushärtezeit das 
Arbeiten schon erheblich, wenn das Kabel z.B. an der Decke verlegt 
werden soll....10 Minuten auf der Leiter stehen und einen Meter Kabel 
andrücken ist kein Spass. Mehr durch Zufall bin ich dann auf folgendes 
Verfahren gekommen:

1. Montagekleber dünn auf das Kabel auftragen (z.B. mit einem Lappen) 
und - ohne das Kabel anzukleben - trocknen lassen.
2. Die getrocknete Montagekleber wirkt wie ein "Primer". Damit 
vorbehandelte Kabel lassen sich hervorragend mit Heisskleber dann an die 
Wand oder Decke leimen; der Heisskleber haftet hervorragend auf dem 
Montagekleber, der Montagekleber wiederum sehr gut auf dem Kabel.

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Allerdings erschwert die lange Aushärtezeit das
>Arbeiten schon erheblich,

Hättest Kontaktkleber wie Pattex probieren können -- auftragen, ablüften 
lassen, andrücken.

Autor: roffez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht - Pattex ist nicht für Weich-PVC geeignet (haftet nicht).

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Geht nicht - Pattex ist nicht für Weich-PVC geeignet (haftet nicht).

Stimmt -- Pattex Classic und Compact ist nicht für Weich-PVC.
Pattex Transparent sollte aber gehen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.