mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ersatz für ESD-Diodenarrays?


Autor: Klaus H. (gpsklaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nach Herstellerangaben soll die SIM-Karte eines GSM-Modems mithilfe 
eines 4-fach ESD protection Array SEMTECH "uClamp0504A.TCT" gegen 
statische Aufladungen geschützt werden. Als Ersatztyp ist auch noch ein 
ONSEMI "NZQA5V6XV5TIG" angegeben.
Nachdem die Beschaffung dieser Bauteile einigermassen schwierig werden 
dürfte, würde mich interessieren, ob man den gleichen ESD-Schutzeffekt 
auch mit irgendwelchen leichter zu beschaffenden Bauteilen erreichen 
kann. Ich denke dabei z.B. an die Verwendung mehrerer handelsüblicher 
Schottky-Dioden.

Klaus

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAN0001, CAN0002, CAN0004 könnte auch gehen.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus H. wrote:
> Hallo,
> nach Herstellerangaben soll die SIM-Karte eines GSM-Modems mithilfe
> eines 4-fach ESD protection Array SEMTECH "uClamp0504A.TCT" gegen
> statische Aufladungen geschützt werden. Als Ersatztyp ist auch noch ein
> ONSEMI "NZQA5V6XV5TIG" angegeben.
> Nachdem die Beschaffung dieser Bauteile einigermassen schwierig werden
> dürfte, würde mich interessieren, ob man den gleichen ESD-Schutzeffekt
> auch mit irgendwelchen leichter zu beschaffenden Bauteilen erreichen
> kann. Ich denke dabei z.B. an die Verwendung mehrerer handelsüblicher
> Schottky-Dioden.
>
> Klaus

Spricht was gegen Digi-Key?
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...
bei größeren Stückzahlen
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...

Autor: Klaus H. (gpsklaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Mit Digi-Key habe ich kein grundsätzliches Problem, nur habe ich dort 
noch nicht gekauft und somit auch keine Ahnung, wie es dort mit 
Kleinmengen ( ich benötige ca. 100 Stück ) und Bestellungen durch 
Privatpersonen aussieht. Ausserdem würde ich wenn möglich Einzeldioden 
vorziegen.

Der Hinweis auf die CAN-Typen hat mir insofern geholfen, als ich bei der 
Suche nach weiteren Infos und mögl. Lieferfirmen auf die Fa. TME 
gestossen bin und dort neben den CAN-Dioden auch für meine Anwendung 
optimal geeignete ESD-Einzeldioden angeboten gesehen habe.

Vielen Dank also für Eure hifreichen Tipps.

Klaus

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus H. wrote:
> ESD-Einzeldioden

Sind das Transils, oder einfach schnelle Siliziumdioden?

Autor: Klaus H. (gpsklaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Sind das Transils, oder einfach schnelle Siliziumdioden?

Hier ist das zugehörige Datenblatt:
http://zefiryn.tme.pl/dok/a11/transguard.pdf

Ich hatte mir dabei den Typ: VC080505A150 ausgesucht.

Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.