mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Krankenkassen-Beitragserhöhung


Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis 1990 wurden die Krankankassengelder vor allem für die Behandlungen, 
Medikamente u.ä. verwendet.

Bau/Unterhalt der Krankenhäuser war gesamtstaatliche Aufgabe, wurde also 
mehr aus Steuern bezahlt.

Kurz nach der "Wiedervereinigung" kamen erfindungsreiche 
System-"Experten" auf die clevere Idee, das "Update" der Ost-Kliniken
( gesetzwidrig ? ) mehr aus den Beiträgen der Krankenkassen zu 
bestreiten.
[ Private Kassen, in denen womöglich einige dieser Leute, wie Riesters, 
Westerwelles, Ackermänner, Ulla Schmidts Mitglied sind (?) bleiben bei 
dieser Solidaritätsprozedur natürlich weitgehend aussen vor, soviele 
1.Kl.-Luxus-Suites in VEB-Kliniken gibt es ja nun auch wieder nicht. ]

So konnten also die ständig steigenden Einahmen, trotz ähnlich schnell 
gekürzten Leistungen immer noch problemlos untergebracht werden ...

( Medikamente und Siemens-Apparaturen sind ja nicht unbedingt 
Inflationsbremsen ? )

Mann mache sich mal klar:

Die GKV-Einnahmen sind an die Bruttolöhne gekoppelt, steigen also 
bereits VÖLLIG OHNE Beitragssatzsteigerungen, den Gewerkschaften sei 
Dank ...
Die Beitragsbemessungsgrenze verhält sich diesbezüglich ebenfalls wie 
eine "nach oben offene Richterskala".

Die inzwischen systematisch durchgeführten "Beitragssatzanpassungen" 
werden noch ZUSÄTZLICH draufgeschlagen !

Das wäre ungefähr so, wie wenn die Arbeitnehmer jedes Jahr bei 5% 
Preissteigerung 10% mehr NETTOlohn bekämen ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach die Augen auf, das passiert an jeder Ecke. Es wird da kassiert, wo 
nur möglich ist.

Alleine die Diskussion über den Mindestlohn. Denkst du, die Herren in 
Anzügen mit 5,5k Netto interessieren sich für die Wenigverdiener? Denk 
mal nach, gibt es einen Mindestlohn, steigen die Steuereinnahmen :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.