mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Pins Spartan 3E


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute.

Vorweg möchte ich sagen, dass ich  ein absoluter Anfänger in Sachen FPGA 
bin.
Ich habe mir das Nexys2 von Digilent gekauft.Ich benutze ISE 9.2.
Zum lernen wollte ich einfach mal  auf Knopfdruck eine LED zum leuchten 
bringen. Soweit funktioniert auch alles nur das ich festgestellt habe, 
dass die vier Button auf dem Board nicht mit der Pinnummerierung 
übereinstimmt. Die Buttons haben B18 D18 E18 und H13 was ich auch als 
Input bei der Pin- configuration einstelle. aber irgendwie sind die 
Button untereinander vertauscht. An was kann das liegen ? Desweiteren 
leuchtet immer die 7 Segment anzeige,obwohl ich die nicht belege. Muss 
Sie immer extra ausgeschaltet sein? Pins auf "open" oder ausgänge immer 
auf  0 ?

Lg Marco

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Soweit funktioniert auch alles nur das ich festgestellt habe,
> dass die vier Button auf dem Board nicht mit der Pinnummerierung
> übereinstimmt.

Ist bei der Synthese das richtige FPGA-Gehäuse eingestellt? Ansonsten 
hat sich da wohl jemand in der Anleitung vertan.

> Desweiteren leuchtet immer die 7 Segment anzeige,obwohl ich die nicht
> belege.

ISE stellt bei unbenutzten Pins Pulldowns an. Das kannst du 
umkonfigurieren oder explizit einen anderen Pegel ('1' bei diesem Board) 
anlegen. Open oder Eingang wäre nicht die beste aller Ideen.

Wo hast du das Board bestellt? Direkt bei Digilent?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber irgendwie sind die Button untereinander vertauscht.
Wie sind die Buttons "irgendwie" vertauscht?
Zeig doch mal deinen VHDL-Code und schreib ein paar Bemerkungen dazu.

Für die anderern angeschlossenen Komponenten auf dem Board solltest du 
natürlich schon einen "inaktiven" Pinpegel ausgeben. So z.B. für ein RAM 
oder ein Flash die Signale CS#, OE# und WE# auf high setzen. Sonst kann 
da alles passieren... ;-)

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten. Das Problem mit der Pinbelegung hat 
sich gelöst. Die haben auf dem Board die falschen Pinnnamen drauf 
geschrieben. IM Schaltplan stehen die richtigen Namen.

Ja ich habe das Board direkt bei Digiland gekauft.

Wie jetzt, wenn ich so was ganz simples Programmiere muss ich mich 
einzeln um jedes nicht benutze Pin kümmern ? ...da wird der Code ja 
gewaltig groß.

lg Marco

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie jetzt, wenn ich so was ganz simples Programmiere muss ich mich
> einzeln um jedes nicht benutze Pin kümmern ? ...da wird der Code ja
> gewaltig groß.

Wie bereits erwähnt: ISE schaltet in der Synthese bei unbenutzten Pins 
die Pulldowns ein. Nur wo das nicht passt musst du das per Hand eine 
Zuweisung machen. Also z.B. die LED-Anzeigentreiber und die CE-Leitung 
der Speicherbausteine auf '1' setzen - das sind nur 6 Zuweisung ;).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.