mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder SNES und N64 Controller auf Wireless umbauen


Autor: Oanga Oangara (oanga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,
wie ihr aus meiner Überschrift entnehmen könnt will ich meine beiden 
Controller (1 Supernintendo Controller, 1 Nintendo64 Controller) auf 
Wireless umbauen!
Jetzt wollte ich fragen wie sowas am besten zu realisieren wäre? Ist das 
überhaupt zu realisieren?
Normalerweise kann das ja nicht so kompliziert sein mit den richtigen 
Bauteilen oder?

"Grundkenntnisse" in Elektronik/Elektrik hab ich, löten kann ich auch, 
hab auch schon Modchips eingebaut.

Ich habe mal die Pinbelegung vom SNES Controller rausgesucht
http://img3.imagebanana.com/img/l4yfnne1/Bild1.png

Für den N64 Controller (Power: 3,3Volt)
http://img3.imagebanana.com/img/jkew5o0z/Bild3.png

Man müsste ja eigentlich die signale die von der konsole kommen 
"auffangen" und drahtlos zu einem empfänger weiterleiten, oder hab ich 
da was falsch verstanden?

Ich wäre über jegliche hilfe sehr erfreut!

mfg oanga

Autor: 123456789 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rfm12 + atmega ginge bestimmt

Autor: Oanga Oangara (oanga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
theoretisch müsste es doch reichen beim n64 controller nur ein 
funk-sende und an der konsonle ein funk-empfangsmodul anzubringen, da 
der controller ja nur 1 pin hat über den daten bzw der status der 
einzelnen tasten gesendet werden? oder gibts da nen haken?

Autor: Oanga Oangara (oanga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mixdown.ca/n64dev/ hier ein paar infos über den n64 
controller und dessen protokoll

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest das ganze auch mit Infrarot lösen, hab ich auch schonmal 
drüber nachgedacht aber leztlich isses dann wieder das Problem das man 
die blöden Batterien wechseln muß...

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es muss irgendwie eine komunikation in beide richtungen möglich sein ... 
zumindest beim n64 da es ein rondelpack gibt das nur in den controler 
eingesetzt werden muss ...

Autor: D. E. (stb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Das wird auch gemacht, das N64 verwendet, wie im übrigen der GameCube 
auch eine Eindraht Verbindung, die mit open Collector Ausgängen 
getrieben wird.

Wie in dem oben verlinkten Beitrag zu sehen ist, sendet zuerst das N64 
ein Paket an den Controller (u.a. steht dort auch rumble oder nicht 
rumble) drin. Danach sendet der Controller über die gleiche Leitung 
seine Parameter (Jostick Koordinaten, Buttons) an das N64 zurück.

Mit 'nem 16 MHz AVR ist das Protokoll gerade so im IRQ machbar, 
allerdings nur, weil das N64 Protokoll immer mit "0" beginnt. Der IRQ 
Einsprung dauert nämlich länger als eine "1" lang ist.

Grüße

STB

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.