mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "Device" Ein- und Ausschalten


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich beschäftige mich z.Z. mit dem Bau eines einfachen Radios, das 
Empfangsteil ist ein Tuner welchen ich aus einer alten PC-TV-Karte 
ausgelötet habe. Alles funktioniert recht gut, wenn es läuft.
Aber das Radio soll auch mal nicht laufen, also ausgeschaltet sein. Um 
unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden (ca. 180 mA für den Tuner) habe 
ich mir gedacht, bei Nichtbetrieb des Radios, den Tuner von der 
Stromversorgung zu trennen, also abzusachlten.
Habe aber mit den von mir erdachten Lösungen Probleme, zunächst habe ich 
versucht mittels eines BS250 GND des Tuners zu schalten, leider ohne 
Erfolg. Dann habe ich es mit einen ULN2804 versucht, funktioniert bei 
mir aber auch nicht. Mein Problem ist wohl, wie schalte ich eine Last 
von ca. 180 mA An-oder Aus.

Vielen Dank für einen Tip.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das müsste eig schon mit den beiden klappen.
lass doch mal was von der schaltung sehn.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte besser den Pluspol....

Otto

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich "Bastele" schon seit zwei Tagen an diesem Problem, aber leider ohne 
Erfolg. Ich habe mir das ganz einfach vorgestellt, klappt aber nicht. 
Zum Multiplexen einer 4-stelligen LED-Anzeige benutze ich einen TD62783 
(ist das "Gegenteil" zum ULN2803) da habe ich dann noch 3 Ein- bzw. 
Ausgange frei zum Ein- uns Ausschalten des Tuners und der 
Klangregelstufe. Es sollen ja nur 180 mA geschaltet werden, aber es geht 
nicht. Dann habe ich es mit einem BS250 probiert, mit dem ich sonst 
immer die Hintergrundbeleuchtung von LCD-Display Ein- und Ausschalte, 
aber das geht auch nicht. Ich glaube ich mach da einen Denkfehler.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was geht denn nicht: Ein- oder Ausschalten oder der Tuner selbst ?

Otto

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Otto,

der Tuner läuft perfekt wenn er direkt an 5 Volt angeschlossen ist, wenn 
ich ihn aber z.B. mit dem TD62783 (über VCC) versuche Ein - oder 
Auszuschalten läuft er nicht. Mir ist nartürlich klar das den Tuner nach 
dem Einschalten neu Initialisieren muss. Es geht aber nicht, obwohl ich 
das ganze für eine ganz triviale Sache gehalten habe.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem wird sein, dass der Tuner (exakt) 5V benötigt. An den von 
Dir eingesetzten Bauteilen fällt aber ca. 0,7V ab.

Das einzige, was Dir ohne grossen Aufwand helfen wird, ist ein 
Reed-Relais.

Auch ein High-Side-Treiber mit geringem Rdson könnte funktionieren.

Gruss Otto

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Otto,

ein Relais wäre die "Notlösung" welche auf jeden Fall funktioniert, was 
ich aber vermeiden will. Ich werde das Wochenende nochamal probieren ob 
es auch anders geht. Auf jeden Fall vielen Dank, ich werde nochmal 
weiter probieren od es auch ohne Relais geht.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen Logic-Level p-Kanal MosFet, den Du über einen npn-Transistor 
ansteuern könntest. Source an 5V, Gate an Kollektor des Transistors, 
Drain an Tuner +. Der Emitter des Transistors kommt an Masse, die Basis 
wird mit 4.7kOhm beschaltet und bei positiver Basis gegenüber Masse 
schaltet das Ganze ein. Damit der MosFet auch auschalten kann, muß ein 
Widerstand von 10k vom Gate nach Source.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.