mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Audio brummen


Autor: beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ein problem und zwar bin ich grad bei einem Audioumschalter zu bauen 
hab nun folgendes problem und zwar wenn ich mit nen Poti die lautstärke 
zurückregle dann wird das brummen lauter wenn ich wieder lauter regle 
wird es wieder leiser weiß jemand von euch was ich dagegen machen kann 
mit einen Kondensator oder ect. hab ach schon eine Übertragerspule 
zwischen geschalten!! ohne erfolg

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaltplan wäre eventuell hilfreich.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brummen im Audiosignal ist immer ein Masseproblem. Entweder fehlende 
Masse/Schirmung oder eine Masseschleife, bei der Ausgleichsströme über 
die Masse fließen (ungünstige Stromversorgung).

Autor: Pata (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brummen entstehen wenn Wechsel Spannungsanteile von der 
Gleichspannungsteile nicht richtig gesiebt ist.Dabei muss man richtige 
Kondensator gegen Masse in der Stromleitungen einschalten.Also hier es 
betrifft der Ruhe bzw.der Betriebsspannung.

Autor: Armin D. (waybeach95)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ beginner :

SCHALTPLAN POSTEN !

Gruss
waybeach95

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@ beginner :

>SCHALTPLAN POSTEN !
Bei solchen Problemen ist auch das Layout bzw. der Aufbau interessant.

Autor: Friedrich Keil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das brummen ist deshalb, weil gerade deine komplette Wohnung am 
versuchen ist, die Erden von deinen Verstärkern als Neutralleiter zu 
mißbrauchen.. :)

Es können auch nur Entstörkondensatoren in geräten sein, die den Fehler 
bewirken.

Der Fehler muß nicht speziell wegen einem Fehler im Gerät sein, meistens 
wird der Fehler durch die gesammtkombination an geräten verursacht.

Wenn jemand helfen soll, wäre ein genauer Plan gut, welche Geräte du wo 
angeschlossen hast, und mit welchen Steckern (Schuko oder Euro) die an 
die steckdosen angeschlossen sind. auch antennenanschlüsse zählen dazu 
und ob im Haus die steckdosen eine echte Erde haben oder alte "genullte" 
sind.

Am besten einen Plan davon, wie es ohne Brummen war und wie es mit 
Brummen ist und bei welchem umänderungen das Brummen nicht weggeht. wenn 
du solange geräte abziehst, bis nur noch das brummen da ist, und nur 
noch ganz wenige geräte angeschlossen sind, kann das den suchaufwand 
minimieren.

Autor: Mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du ein Antennenkabel an einem der umzuschaltenden Geräte hast, 
zieh das mal ab und schau ob das Brummen dann weg ist.
Wenn ja brauchst du einen Mantelstromfilter für dein Antennenkabel.
Nicht zu verwechseln mit einem MantelWELLENfilter.

Gruß

Mandrake

Autor: Armin D. (waybeach95)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ beginner :

Immer noch kein Layout vom Aufbau oder Schaltplan vom Audioumschalter 
gepostet.
Schwache Leistung.

Gruss,
waybeach95

Autor: beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!
sorry hatte leider erst jetzt zeit hab vorher noch probiert ob es mit 
geschirmten leitungen funkt es geht soweit ganz gut bzw akzeptabel!
hät nicht gedacht das sich das so arg auswirkt weil da ich es nur 
schnell probieren wollte

@all konnte leider den schaltplan nicht schicken weil es noch keinen 
richtigen bzw noch keinen in elektronischer vorm gibt

und danke nochmal an alle werd mich wieder melden wenns einen schaltplan 
gibt! (und auch ein paar fotos mitschicken) wird aber noch einige zeit 
dauern da ich zur zeit nicht viel zeit hab (stress bei der arbeit)

Autor: beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ein zusatz hab nur audiosignale und ein Audio - IC laut datenblatt 
angesteuert und Spannungsmäßig mit 78xx auch laut datenblatt beschaltet 
angesteuert

Autor: Pata (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Beginner schau dir mal die Infos über KrummSpannungen auf der 
folgende Site.http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0204301.htm

Autor: beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke dass hilft mir einiges hab einen elko vergessen bzw übersehen 
(siebelko) nach dem gleichrichter!!! mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.