mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Duo Led mit einem Pin


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ist es möglich eine Duo-Led mit 4 Pin´s an einem µc-pin zu 
steuern ?
Z.B. Pin=high----Rot, Pin=low----Grün ???? Wenn ja, wie könnte das gehen 
?

Danke.

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am einfachsten wäre:

Vcc
|
R1
|
D1
\/
|
Pin---
|
R2
|
/\
D2
|
Gnd

Leds können (dürfen) halt nicht zu hell leuchten

mfg
J.K

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Hallo, ist es möglich eine Duo-Led mit 4 Pin´s an einem µc-pin zu...

Vier Pins?

Ansonsten, wenn der Strom nicht zu gross ist: Zwei Vorwiderstände in 
Reihe zwischen VCC und GND. Diode mit einen Pin an den Port und mit den 
anderen Pin an die Widerstände (Mitte).

MfG Spess

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jk
Dann gibts aber kein aus.

@Spess
nicht Diode sondern antiparallel geschaltete Dioden.

@gast
Bei der Methode von spess kann man mit tristate auch ausschalten.

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jop, die Led`s haben 2 Anoden und 2 Kathoden. Datenblatt im Anhang....

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@jk
>Dann gibts aber kein aus.

wenn du mit 1 pin (ein/aus) 3 Zustände erzeugen kannst, würd ich für den 
nobelpreis kanidieren

mit tristate (pin hochohmig) kannst du auch meine methode ausschalten!

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>@Spess
>nicht Diode sondern antiparallel geschaltete Dioden.

Sollte so verstanden werden.

>Jop, die Led`s haben 2 Anoden und 2 Kathoden. Datenblatt im Anhang....

Wenn du die beiden Diode antiparallel schaltest, kannst du die wie 
beschrieben anschliessen.

>wenn du mit 1 pin (ein/aus) 3 Zustände erzeugen kannst, würd ich für den
>nobelpreis kanidieren

Wieso du, dann schon jk. Aber für dieses Jahr ist es eh zu spät.

MfG Spess

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also so, wie im anhang gezeichnet ? Laut Datenblatt brauch das teil 
ca.30 mA. Es sollen insgesammt 8 stk. werden.

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jk
Hab eben erst gesehen das bei deiner schaltung D2 falschrum ist also eh 
nur D1 leuchten konnte.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Also so, wie im anhang gezeichnet ?

Ja.

>Laut Datenblatt brauch das teil ca.30 mA. Es sollen insgesammt 8 stk. >werden.

Das kannst du knicken.

MfG Spess

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Z.B. Pin=high----Rot, Pin=low----Grün ???? Wenn ja, wie könnte das gehen
> ?

Mit deiner LED gar nicht. Laut Datenblatt ist die eine LED rot und die 
Andere gelb !

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also doch auf nummer sicher, und einen transistor zum ein/ausschalten 
und zwei weitere zum umschalten der farbe. Das macht bei 8 Led´s 10 
Pins.

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm Schieberegister.

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab eben erst gesehen das bei deiner schaltung D2 falschrum ist also eh
>nur D1 leuchten konnte.

oh sorry stimmt! die untere led wird nie leuchten! weis nicht was ich 
mir dabei gedacht hab...

mfg
J.K

Autor: Chapmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nimm Schieberegister.

An einem Ausgang?

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neeee.
Aber nur 3 pins für alle LEDs.

Mit Monoflops und Grips gehts auch mit einem pin.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Man kann einen Ausgang auch mit 2 Transistoren und 2 Widerständen 
verstärken (Anhang). Rot, Gelb und beide aus.

MfG Spess

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Anhang verschwunden!

MfG Spess

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Also so, wie im anhang gezeichnet ? Laut Datenblatt brauch das teil
> ca.30 mA. Es sollen insgesammt 8 stk. werden.

Dann hast du 16 Einzeldioden.  Die kann man in einer 4x4-Matrix
anordnen und dann zeitmultiplex ansteuern.  Dafür kämst du mit 8
Pins aus.  Allerdings dürfte der notwendige Impulsstrom die
Stromergiebigkeit gängiger µC-Pins übersteigen.

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spess53
Das klappt aber nur im Simulator in der Wirklichkeit sind die 
Transistoren nie gleich.
Auch kann ich keinen Vorteil gegenüber der Transistorlosen Version 
erkennen.

Autor: spess 53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Das klappt aber nur im Simulator in der Wirklichkeit sind die
>Transistoren nie gleich.

npn und pnp sind noch nicht mal im Simulator gleich. Klappt aber aus 
praktischer Erfahrung trotzdem.

>Auch kann ich keinen Vorteil gegenüber der Transistorlosen Version
>erkennen.

Weil er 8 x 30mA braucht. Und das ist für einen AVR zu viel.

MfG Spess

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chapmy wrote:
>> Nimm Schieberegister.
>
> An einem Ausgang?

Ja, warum nicht?

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem AVR muss ich irgendwie übersehen haben.

Autor: Chapmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>> Nimm Schieberegister.
>> An einem Ausgang?
> Ja, warum nicht?

Und wo kommt der Takt her?

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pulslängenkodierung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.