mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wie lange sind beschichtete Platinen haltbar?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange sind fotopositiv beschichtete Platinen bei Lagerung in einem 
dunklen Karton und eingepackt in schwarzer Folie haltbar? Sind die nach 
10-15 Jahren noch brauchbar?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die größenordnung is eher 1 jahr.
überlagerte platinen können funktionieren, aber verhalten sich wohl eher 
unvorhersagbar.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sind die nach 10-15 Jahren noch brauchbar?

Bungard-Material ja, anderes eher nicht. Einfacher Test:
kann die Schutzfolie noch sauber abgezogen werden?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blödsinn. lies den letzten satz.
http://www.bungard.de/content/view/25/76/lang,german/
mehr als 1 jahr - wenn da wirklich ein faktor 10 spielraum wäre, würden 
sie sich damit hausieren gehn.

Autor: Kobaltchlorid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was der Hersteller garantiert und was in der Praxis tatsächlich möglich 
ist sind zwei verschiedene paar Schuhe. Ich habe selber drei Jahre alte 
Bungard-Platinen ohne Probleme verarbeitet. Zehn Jahre alte habe ich 
aber noch nicht probiert.

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mehr als 1 jahr

Das würde ja bedeuten das man 20 Jahre altes Material noch
umtauschen kann sofern es von B. stammt.
Geil.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagt mal, schreiben hier ANgestellte von Bungard? In jedem Thread wir 
als Lösung für jedes Problem Bungard Material vorgeschlagen. Ja ne, is 
klar.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kobaltchlorid wrote:
> Was der Hersteller garantiert und was in der Praxis tatsächlich möglich
> ist sind zwei verschiedene paar Schuhe. Ich habe selber drei Jahre alte
> Bungard-Platinen ohne Probleme verarbeitet. Zehn Jahre alte habe ich
> aber noch nicht probiert.
klar. aber wenn ein faktor 10 dazwischenliegt, meinst du dann nicht 
auch, dass er z.b. wenigstens 5 jahre angibt?

@ AC/DC (Gast)
> Das würde ja bedeuten das man 20 Jahre altes Material noch
> umtauschen kann sofern es von B. stammt.
passt vom niveau zu den meisten deiner posts.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe auch schon versucht, altes Bungard Platinenmaterial zu 
verwenden (war auch älter) und nach der Entwicklung sah alles super aus, 
aber nach dem ätzen war die Platine leider nur noch Müll....

Autor: Peter Pan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

überlagerte platinen bei mir waren unbrauchbar 7-10 jahre lagen sie rum 
haben auf das belichten nicht reagiert.


Gruß

P.Pan

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael H*
>passt vom niveau zu den meisten deiner posts.

Solche überheblichen Sprüche haben mir auch gefehlt, vor allem von
dir.

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor Kurzem erst noch alte Leiterplatten entdeckt. Bungard. Die 
waren im dunklen Umschalg und Karton gelagert (Keller). Ca. 8 Jahre alt.
Ich habe einfach mal versucht sie zu belichten. Und es hat 1a 
funktioniert.

Einzig die Ränder (1mm - 3mm) der Lichtdichten Folie ließen sich nicht 
sauber abziehen.
Vllt. hab ich auch nur Glück gehabt, da die Platten dunkel, kühl und 
trocken gelagert haben.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AC/DC wrote:
> Solche überheblichen Sprüche haben mir auch gefehlt, vor allem von
> dir.
eigentlich geh ich ja auf sowas nicht ein. aber nur für dich: du bist 
solche sprüche also gewohnt... kann ich verstehn!

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>du bist solche sprüche also gewohnt...
von dir schon.

Autor: Stone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gestern eine 11/2006 Platine verwendet, 30 Sek länger belichtet ein 
bissen drübergewischt beim entwickeln.---> Super sogar die 0,2mm 
Leiterbahn und die Schrift mit 0,8 ist was geworden.

MfG Matthias

Autor: Stephan Watterott (Firma: Watterott electronic) (welectronic) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bungardmaterial ist bei richtiger Lagerung mehrere Jahre verwendbar.
Das Verwendbarkeitsdatum ist eine Absicherung für Bungard, denn bei 
falscher Lagerung kann das Material schon nach 2 Jahren nicht mehr 
richtig verwendet werden.
Wie weise ich die richtige oder falsche Lagerung im Garantiefall nach?

Autor: Marco S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztes Jahr hatte ich mal eine Platine von Reichelt gefunden, die seit 
1995 im dunklen Keller lag. Eigentlich auch keine Hoffnung habend, nahm 
ich sie trotzdem. Das Layout habe ich mir auf Film ausgeben lassen, und 
so ist es dann auch was mit einem TSSOP-Gehäuse geworden.

Die generelle Aussage, alles über 10 Jahre ist Schrott, gilt also nicht.

Autor: Dirk Willner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch noch eine alte Platine von Balü (Hersteller unbekannt)
gefunden, und dann, da ich der Meinung war.... 5 Jahre Alt=Schrott, 
einfach
zum testen belichtet.
10 min mit UV-Pflanzenlampe. Ergebnis super...
hatte ich nicht mit gerechnet. Aber manchmal klappt es dann doch.
Nur an den Rändern war es etwas unsauber. Lag vieleicht an der 
Ausleuchtung.

Dirk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sagt mal, schreiben hier ANgestellte von Bungard? In jedem Thread wir
> als Lösung für jedes Problem Bungard Material vorgeschlagen. Ja ne, is
> klar.

Hier im Forum gibt es eben fast nur Markenfetischisten. Hier sind auch 
alle Notebooks nicht zu gebrauchen, wo nicht IBM oder Lenovo draufsteht. 
Genauso unbarauchbar sind hier Meßgeräte ohne teuren Markenname, 
Baumarktware oder Artikel von Pollin.

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quatsch mit Soße. Das hat nicht mit "Markenfeteschismus" zu tun. Jeder 
soll gefälligst Material von dem Hersteller verwenden, das ihm am besten 
gefällt und mit dem er die besten Erfahrungen gemacht hat. Und nachdem 
ich ich fotobeschichtete Platinen von diversen Noname- und 
Markenherstellern ausprobiert habe, bin ich zu dem Schluß gekommen das 
Bungard-Material für mich das am besten geeignet ist. Das heißt doch nun 
aber nicht das meine Erfahrung allgemeingültig ist. Wenn ihr mit anderen 
Herstellern gute Erfahrungen habt dann bleibt halt bei denen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.