mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Programme zur Datenerfassung


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, aber ich versuch es mal.
Ich suche Programme, mit denen ich Daten erfassen, speichern und 
analysieren kann.
Bis jetzt habe ich im Internet gesucht und z.B. "ibaPDA" (mit 
ibaAnalyzer) gefunden. Das finde ich sehr gut. Jetzt bin ich auf der 
Suche nach Alternativen auf dieses Forum gestoßen. "LabVIEW" ist denke 
ich auch geeignet (Kennt da jmd eine Seite, wo konkrete Fakten dazu 
stehen wie Erfassungsrate,..?).
Kann mir da jmd noch 1..2 andere Programme nennen und wo ich dazu 
(konkete) Informationen finde?


Es sollen viele Daten über einen längeren Zeitraum gelesen werden. 
Mindestens zwei Messwerte pro Sekunde, über eine Woche beispielsweise. 
Es ginge auch wenn man nach paar Stunden jeweils neue Datei mit den 
Messwerten anlegt. Nach der "Woche" (sollten mindestens 3..5 Tage sein) 
können Daten überschrieben werden.
Es handelt sich um:
  fünf analoge Signale aus einem Interbus-System (Messwerte können aber 
auch neu gemessen werden; wenn möglich aber direkt aus Interbus-System 
"abgehört" werden, falls sowas möglich ist), und
  fünf Signale aus einem Umrichter-Bus (DDCS-Bus).

ibaPDA ist gut geeignet (besonders für 2. Teil), LabVIEW (bes. für 
ersteres) wohl auch. Für einen Vergleich suche ich jetzt wie gesagt noch 
ein, zwei andere gute Prozessdatenaufzeichnungs-Programme.
Mir ist klar, dass ich dazu die nötigen Mess-Karten etc. brauche, das 
ist aber erstmal egal.

Danke, Frank.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soweit ich weiss kann man den Interbus nicht einfach 'mithöhren' weil 
das ein Ringbus mit einem Master ist. Trotzdem könnte gerade iba dafür 
spezielle Karten haben, die sind gerade deshalb stark weil sie sich 
direkt in viele SPS einklinken können und die Daten da mit hoher 
Geschwindigkeit abgreifen. Das System wird sehr häufig als 
'Crashrecorder' eingesetzt wo die Signale von vielen Kanälen im ms Takt 
über mehrere Tage aufgezeichnet werden.
LabView ist eher eine eierlegende Wollmilchsau: ein Baukasten mit vielen 
Bausteinen aus dem du deine Applikation selber zusammenstoppelst. Dafür 
genau so wie du es brauchst, auch mit Analysen und Reports usw. Die 
Qualität der Datenerfassung hängt dann natürlich von der Erfassungskarte 
ab, für die bekannten Hersteller gibt es fast für alle Karten LabView 
Treiber weil das System schon so lange (erfolgreich) am Markt ist. Es 
gibt auch eine fertige LabView Runtime die aus PC+AD Karte ein 
Speicheroszi macht, das könnte dir auch schon reichen. Eine ältere 
LabView Version gabs mal bei der ct konstenlos (gegen Registrierung) 
dabei.

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, aber ich versuch es mal.
> Ich suche Programme, mit denen ich Daten erfassen, speichern und
> analysieren kann.
welches Du am besten benutzt, hängt davon ab, welche Treiber bei der 
Erfassungshardware dabei sind.

Fast immer dabei sind Treiber für:
- C/C++
- LabView
- LabWindows

Immer häufiger auch für
- Matlab

C/C++ kennst Du sicherlich. Es ist universell, kann aber nichts 
besonders gut. Allerdings ist es relativ günstig, und viele Leute können 
damit umgehen.
Anschaffungspreis: sehr günstig. Es gibt viele leistungsfähige 
Versionen, die kostenlos sind.

LabView verwendet graphische Programmierung. Es ist gut geeignet, um 
einfache Benutzeroberflächen zu stricken. Bei umfangreicheren Rechnungen 
ist es sehr unübersichtlich (Programme sehen dann aus wie ein 
Wollknäuel).
Vorteil: Viele Treiber. Anschaffungspreis: Teuer

LabWindows ist eine C-Programmierumgebung, die die LabView-Treiber 
nutzen kann. Ansonsten programmiert es sich wie normales C. Vorteil: 
Viele Treiber. Anschaffungspreis: Teuer.

Matlab ist zum Berechnen sehr gut, für Oberflächen mittelprächtig gut. 
Es besteht die Möglichkeit, Windows-DLLs zu nutzen, so daß üblicherweise 
die C/C++-Treiber benutzt werden können.
Anschaffungspreis: Teuer.



Gruß,
  Michael

Autor: Claus Andy (cand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema interessiert mich auch...sieht das echt so düster aus??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.