mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPI - ATmegas


Autor: Arni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie klappt eigentlich die SPI-Übertragung mit einem ATmega? Muss ich mir 
da einfach einen Port aussuchen und dann das ganze mit z.B. PC1 PC2 und 
PC3 verbinden?
Hat vielleicht jemand auch ein Codebeispiel in Assembler?

Und noch 'ne Frage aus Interesse. Ist am PC die Kommunikation zwischen 
CD-Laufwerk und Mainboard auch per SPI geregelt? Weil da ja auch von 
Master und Slave die Rede ist.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master/Slave gibt es nicht nur beim SPI-Bus.
Das besagt lediglich, dass ein oder mehrere Busteilnehmer den Master 
spielen, und die anderen zu gehorchen haben. So kommt es nicht zu 
Konflikten auf dem Bus, da immer geregelt ist, wer wohin wann was 
sendet/empfängt.

Beim PC ist die Kommunikation zwischen Prozzi und Peripherie 
(Festplatte, Floppy, CD) heutzutage meist mit einem seriellen Bus 
geregelt (SATA). Früher war das ein paralleler Bus.

Und wies beim AVR klappt steht im Datenblatt. Wenn du die 
Hardwareimplementation des SPI-Interface nutzen willst, sind die zu 
verwendenden Pins fest vorgegeben und fest mit einer Funktion belegt. 
Implementierst du die Schnittstelle zum Bus in Software, kannst du 
dijenigen Pins belegen, die du willst.

Autor: Chris :) (fr34k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spi am atmega geht nicht über irgendwelche pins....

sie sind fix vordefiniert... und man wird natürlich im datenblatt fündig 
;) di relevanten pins sind:

miso -> master in slave out
mois -> master out slave in
sck -> clock

Du musst natürlich im spi register entsprechend defnieren ob dein avr 
als master oder slave arbeiten soll, und wie schnell die übertragung 
sein soll (= frequenz von clock)

lg

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris

>>spi am atmega geht nicht über irgendwelche pins....

Das Hardwaremodul hat feste Pins!

Softwarelösungen sind an beliebigen Pins möglich!

Gilt für SPI,TWI(I²C),RS232 etc.

gruß hans

Autor: Arni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verstehe - hoffentlich sind sie noch frei g

Autor: Chris :) (fr34k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hans...

schon klar dass software-spi über beliebige pins möglich ist.... aus dem 
1. beitrag von arni geht aber hervor dass er die hardware variante 
verwenden möchte... .deshalb auch meine "pin erkärung" .g.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.