mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89S52 flashen!


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man hiermit:
Ebay-Artikel Nr. 140273652449
oder hiermit:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPag...
einen AT89S52 flashen?

Danke

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich nicht, da der AT89S52 eine andere Resetlogik hat. 
Außerdem wird das Protokoll zum Flashen anders sein als bei den AVRs. Es 
gibt allerdings einen AVR-Progger, der auch deinen µC flashen können 
sollte: der mkII von ATMEL. Der ist aber Faktor 5 teuerer.
Nimm doch einfach eine Bauanleitung aus dem Web. Atmel schlägt glaube 
ich auch eine vor, die mit ihrem Flash-Tool Flip zusammenarbeitet.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nimm doch einfach eine Bauanleitung aus dem Web. Atmel schlägt glaube
> ich auch eine vor, die mit ihrem Flash-Tool Flip zusammenarbeitet.

AT89S52 kann nicht mit FLIP programmiert werden, sondern Du brauchst die 
"AT89ISP" Software, gibts gratis bei Atmel. Die "S"-Typen werden 
außerdem per SPI programmiert. Adapter für LPT-Port gibts zu Hauf im 
Netz. Auch andere Programmiersoftware, wie BANGERT ISP Software (abeitet 
über COM-Schnittstelle) ist verfügbar.

Gutes Tool ist auch:
http://dybkowski.net/elka/ispprog.html
Hier gehen auch die meisten AVR-Adapter zu verwenden, da jeder PIN der 
LPT universell den SPI-Signalen zugeordnet werden kann.

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal gibts von Atmel eine Software zum downloaden.
Dieses kann die AT89er Serie über den Parallelport flashen.

AT89ISP von Atmel:
http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t...

Nach der Belegung suche ich momentan noch. Die Einfachste Version 
funktioniert ähnlich wie beim STK200 nur mit Widerständen oder aber mit 
einem 74er Treiber. Die Belegung ist allerdings anders.

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts den Schaltplan:
http://www.btc.pl/pdf/zl9prg.pdf

Den Primitiv-Schaltplan häng ich auch mal dran. Würd ich aber auf Dauer 
nicht empfehlen. Eventuell sind in der Nähe der CPU 100pF Kondensatoren 
auf Masse nötig, um Übersprechen zu minimieren.

Noch eine Bemerkung:
Es muss ein Quarz dranhängen und dieser muss auch schwingen, sonst 
funktioniert das Programmieren nicht.

Gruß, Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.