mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie bekomme ich meinen MEGA128 zum laufen


Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@all,

ich sitze hier vor einem Problem das ich meinen Mega128 mit AVR Studio 
und AVRISP MK2 zwar ansprechen kann aber der kommt nicht in die Gänge.

Hier mal der Hintergrung ich habe eine Layout erstellt mit einem MEGA128 
und habe diese Platine geätzt,bestückt und dann das Programm aufgespielt 
welches ich auf meinem Evaluierungsboard getestet hatte.
Nur kam der uC nicht zum laufen, danach habe ich als erstes meine 
Schaltung überprüft und nichts gefunden dann den Quarz durch einen 
Oszilator ersetzt dann diesen noch mit einer Rechteckfrequenz von 
Generator aber alles ohne Erfolg der Controller macht keinen Strich.

Dann wollte ich es mal genauer wissen und habe mein Evaluierungsboart 
auf das eine fertig aufgebaute Controllerplatine aufgesteckt ist 
genommen.
Die Controllerplatine ist die Vorgängerplatine von dieser ich hoffe der 
Link funktioniert.
http://shop.embedit.de/product__707.php
Ich habe mir damals 2 Stück gekauft bei der ersten hat das Netzgerät mit 
den PC einen Kurzschluss verursacht als ich die ISP Verbindung 
hergestellt habe.
Habe nun diesen Controller abgelötet und durch einen Neuen ersetzt.
Gleicher wie auf meiner Platine die nicht läuft.
OK,Platine mit Evaluierungsboard verbunden Fuse gesetzt,Programm 
eingspielt alles vergliechen mit der anderen PLatine (Fuseeinstellung).
Das Ding läuft ach  nicht grübel.
Da ich nun 2 identische Platinen habe kann ich diese direkt vergleichen, 
also ein Programm geschrieben bei dem 1 LED blinkt.
Beim ersten funktioniert es beim anderen nicht hmmmmmmm.
Quarzfrequenz gemessen mit dem Oszi, beide sind gleich Frequenz 16MHz.
Wenn ich nun einen Fabrikneuen Controller einbaue muss ich da noch etwas 
besonderes beachten ausser die Fuse?
Ich kann eigentlich ausschließen das beide defekt sind da wäre der 
Zufall doch etwas zu groß.

Hat jemand eine Idee was es sein könnte den meine sind so langsam zu 
Ende.
Da es für mich das erste Mal ist bei dem ich einen neuen Controller 
einbaue bin ich mir nicht sicher ob ich hier etwas übersehe.
Device erase habe ich natürlich auch gemacht.

Wär für Eure Hilfe echt dankbar.

Thomas aus BW

Autor: floating point (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>... ausser die Fuse?

Vielleicht Probleme mit dem MEGA103 Modus?

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
floating point wrote:
>>... ausser die Fuse?
>
> Vielleicht Probleme mit dem MEGA103 Modus?

Wenn ich den 103 Modus abschalte dann doch per Fuse? ODER

Ich hänge mal einen Screenshot von meinen Fuseeinstellungen an.
Es sind alle Fuse abgebildet die ein Häckchen haben.
Ich hätte schon noch einen neuen Mega hier will nur sicher gehen das es 
wirklich am Mega liegt was ich eigentlich nicht glaube.
Ich denke es ist irgendeine Einstellung.
Das einzig komische ist der eine läuft wie oben schon beschrieben und 
der andere nicht?!?!
Achja die LockBits stehen alle auf MODE 1.
Danke schonmal für die Unterstützung

Ich hoffe die Bildformate passen :-|.

Thomas

Autor: Markus O. (oer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

welche Taktung hast du beim ISPMK2 eingestellt? Damit der funktioniert, 
muss die Frequenz < 1/4 der des Controllers sein.

Ich bin nicht sicher wie der Mega128 ausgeliefert wird, der Mega32 wird 
mit 1Mhz internem Takt ausgeliefert, d.h. du solltest mit < 250khz fuer 
den MK2 arbeiten.

Kannst du denn mit dem MK2 die Typbezeichnung auslesen?

Gruesse
  Markus

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus O. wrote:

> welche Taktung hast du beim ISPMK2 eingestellt? Damit der funktioniert,
> muss die Frequenz < 1/4 der des Controllers sein.

Ich habe 4MHz eingestellt da der externe Takt 16MHz sind habe aber zum 
Test auch andere wie 125kHz oder 250kHz oder 1MHz etc. eingestellt. 
Lesen und schreiben kein Problem.
Nur passiert nichts.

> Kannst du denn mit dem MK2 die Typbezeichnung auslesen?

Was meinst Du mit Typenbezeichnung auslesen sorry bin noch Anfänger.
Wenn Du mir sagst was Du meinst und wie es geht kann ich es probieren

Gruß

Thomas

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verflixt schon wieder den Anhang vergessen.

Autor: Markus O. (oer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. wrote:

> Ich habe 4MHz eingestellt da der externe Takt 16MHz sind habe aber zum
> Test auch andere wie 125kHz oder 250kHz oder 1MHz etc. eingestellt.
> Lesen und schreiben kein Problem.
> Nur passiert nichts.

Also auch wenn eine externe Taktquelle vorhanden ist, die Fuses aber auf 
internen Takt eingestellt sind, dann wirkt sich der externe Takt nicht 
aus. Mit 125kHz haette das dann aber funktionieren sollen...

Wenn du das Programm einspielst, dann liesst er ja eigentlich das 
Programm nochmal aus und vergleicht die beiden Programme, das steht dann 
unten in diesem kleinen Status fenster beim Flashen. Ist da eine 
Fehlermeldung?


> Was meinst Du mit Typenbezeichnung auslesen sorry bin noch Anfänger.
> Wenn Du mir sagst was Du meinst und wie es geht kann ich es probieren

Hmm, hab mir gerade deinen Screenshot mit dem AVR Studio bei mir 
verglichen, und das sieht nen bischen anders aus. Ich hab noch ein 
weiteres tab "Main" vor "Program", wo man die Signatur des Controllers 
auslesen kann.

Was fuer eine Version benutzt du vom AVR Studio?

Gruesse
  Markus

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus,

meine Version ist die 4.13 also eigentlich fast aktuell.

Ich bin gerade etwas verwirrt.

Da ich noch einen Mega hatte habe ich mein noch unbenutztes STK500 und 
501 ausgepackt und das ganze mal angeschlossen.
Fuse neu gesetzt jedoch auf internen Takt ist ja egal.
Der LEDtest fing an zu blinken,somit ist der neue OK.
Nun habe ich versucht den "defekten" auszulöten mittels Lackdraht das 
hat zu meiner Verwunderung recht gut geklappt.
Nun die Beinchen von überschüssigen Lötzinn befreit und und das STK501 
eingesetzt.
Fuse geprüft --> gleich wie zuvor.
Programm eingespiel --> keine Fehlermeldung.
Und was soll ich sagen die LED blinkt auf diesen Schreck musste ich erst 
mal was trinken.
Habe nun die Leiterplatte untersucht, alle Leiterbahnen durchgepippst 
--> OK.
Den Quarz kann ich ausschliessen da es ja auch mit dem internen nicht 
funktioniert hat.
Auf dem STK funktionieren beide.
Ich kapier nicht an was es liegt.

Thomas

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Pullup am Reset?
Dann ist der AVR nämlich dauerhaft im Reset ;)

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi Mail@laeubi.de wrote:
> Kein Pullup am Reset?
> Dann ist der AVR nämlich dauerhaft im Reset ;)

leider nicht die Platine siehe Link oben hat standardmässig einen 
Pullup.

Ich habe dem Mega nochmals aufgelötet und ein Kabel falsch gesteckt und 
jetzt geht nichts mehr.

Ich glaube ich schmeiß die Platine einfach weg und erspare mir noch mehr 
Tests und Ärger.

Es scheint etwas an der Platine defekt zu sein aber das einzigste aktive 
Bauteil ist ein 7805 den ich eh nicht verwende.

Thomas

Autor: µCnoob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. Worte:
>Ich kann eigentlich ausschließen das beide defekt sind da wäre der
>Zufall doch etwas zu groß.

Naja, sowas hatte ich auch mal, und hab ne ganze Woche Fehlersuche 
sinnlos vertrödelt, denn --> Der Zufall war doch etwas kleiner,...

Mess mal alle Leitungen am Controller, evtl. findest du ja 
Ungereimtheiten, kein VCC, doch kein High am Reset, etc...

Bei selbstgeätzten Platinen kann es vorkommen, dass einzelne Leitungen, 
feine, kaum merkbare Haarrisse haben, Prüf das mal, vlt. ist eine für 
den Controller lebenswichtige Leitung durch so einen Haarriss 
unterbrochen,...

Gruß
noob

Autor: Thomas S. (thomass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
µCnoob wrote:

> Bei selbstgeätzten Platinen kann es vorkommen, dass einzelne Leitungen,
> feine, .....

Danke für Deine Antwort. Die Adapterplatine ist jedoch gekauft und da 
ich nun meinem letzten Mega128 geopfert habe und auf die Platine gelötet 
habe läuft alles hmmmm.

Als ich den ausgelöteten gestern im STK getestet habe schien er auch zu 
laufen zumindert das Blinkprogramm.
Heute morgen konnte ich Ihn nichtmal ansprechen.
Habe den neuen getestet und das Programm und die Fuse im STK 
programmiert so das ich sicher sein kann das die Grundeinstellung 
funktioniert.
Aufgelötet und er lief, richtiges Programm eingespielt und das lief 
auch.

Also irgend etwas war defekt am Controller.

Danke auf alle Fälle für Eure Hilfe und Ratschläge.

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.