mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schutzschaltung am Eingang eines Frequenzzählers


Autor: Veiock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

In meinem Ausbildungsbetrieb habe ich den Auftrag einen Frequenzzähler 
zu bauen.
Ich habe folgendes Problem:

Um jede Signalart messen zu können, wird vor unser "Messwerk" ein 
Impulsformer gebaut.
Dieser besteht aus C-Mos Gatter mit einer Betriebsspannung von 5 V.

Das heißt mein Eingangssignal zum Messen darf die Spannung von 5 V nicht 
überschreiten.

Jedoch wird verlangt, dass ein Eingangssignal von 1 Vss bis zu 20 Vss 
noch ausgewertet wird (über die gesamte Bandbreite von 1 MHz).

Diese Schutzschaltung darf an ihrer Ausgangsseite den Spannungswert von 
5 V nicht überschreiten (-> Eingang des Impulsformers) und sollte über 
die komplette Bandbreite (bis 1Mhz) funktionieren. Wichtigster Punkt ist 
dass die Ausgangsspannung der Schutzschaltung mindestens 0,7 V (bei 
beliebigen Eingangsspannungswert) haben muss, da beim Eingang des 
Impulsformers ein Transistor liegt.

Ich habe schon an einen Spannungsteiler und nachfolgende Transistoren 
gedacht, jedoch weis ich nicht, wie ich sie beschalten bzw. 
dimensionieren soll.

Vielleicht kann mir jemand helfen, währe echt nett.

LG

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das einfachste ist ein Vorwiderstand und zwei Dioden, eine nach GND, 
eine nach VCC. Wenn Vcc noch mit einer Zenerdiode gegen Überspannung 
geschüzt ist, kann der Eingang auch nicht über Vcc+Diodenstrecke 
steigen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na vielleicht einfach zwei Schottkydioden (von +5V zum Eingang, die 
andere von Eingang zur Masse). Und zwar beide Dioden mit Katode richtung 
+5V schalten. Und seriell zum Eingang dann einen R. Vielleicht wenig 
kOhm.
Damit wird die Eingangsspannung auf 0....+5V begrenzt, dazwischen bleibt 
die Eingangsspannung mehr oder weniger unbeeinflußt (bzw. wird 
möglicherweise durch den ersten Transistor im Impulsformer ohnehin 
automatisch begrenzt).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wäre mit einem Optokoppler?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die oben beschriebenen Schutzschaltungen und einen schnellen 
Komperator. Sonst kannst du deine 1V vergessen.

MfG Spess

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In meinem Ausbildungsbetrieb habe ich den Auftrag einen Frequenzzähler
>zu bauen.
>Ich habe folgendes Problem:

>Um jede Signalart messen zu können, wird vor unser "Messwerk" ein
>Impulsformer gebaut.
>Dieser besteht aus C-Mos Gatter mit einer Betriebsspannung von 5 V.

>Das heißt mein Eingangssignal zum Messen darf die Spannung von 5 V nicht
>überschreiten.

>Jedoch wird verlangt, dass ein Eingangssignal von 1 Vss bis zu 20 Vss
>noch ausgewertet wird (über die gesamte Bandbreite von 1 MHz).

dann lass Dir doch von mal von dem $Lehrmeister$ (bei mir Prof)
eine vernünftige Schaltung zeigen!!!!!! Vergeichbar zu Dir habe ich
sowas auch durch!

Diese Arschgeigen wissen garnicht, was es für ein Aufwand ist
lin. Eingangsschalungen für ihr 0 oder 1 Gelumpe zu entwickeln!

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das heißt mein Eingangssignal zum Messen darf die Spannung von 5 V
> nicht überschreiten.

Ueberleg dir mal was passiert wenn du diese Spannungen am Gattereingang
ueberschreitest. Dann leiten naemlich die Schutzdioden im IC.
Dann schau mal was die fuer einen maximalen Strom abkoennen. Danach 
berechnest du dir einen Widerstand der bei 20V nicht mehr als diesen 
Strom erlaubt.

Und dann schaust du mal ob deine Schaltung bei diesem Eingangswiderstand 
noch 1Mhz machen kann. Da die Frequenz ja noch sehr gering ist sollte
das eigentlich noch gehen. Aber rechnen darfst du selber.

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.