mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik temperaturgeschützter Bipolar-Transistor


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

es gibt ja jede Menge temperaturgeschützte Mosfets, die bei 
Übertemperatur selbsständig unterbrechen. Gibt es sowas als 
Bipolartransistoren auch?
Habe ne Anwendung, wo ich zwingend einen Bipolar-Transistor benötige, 
aber gerne einen Temperaturschutz dabei hätte.

Gruß
Klaus

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.national.com/mpf/LM/LM395.html
Ultra Reliable Power Transistor
Der Elektor-Kastanienröster (viele Jahre her).

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum Temperaturschutz?

Die Lösung ist ganz einfach: sich einfach an die Spezifikationen halten 
und die Grenzwerte nicht ausnutzen, zudem auf eine ordentliche Kühlung 
und Wärmeleitpaste achten.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so einfach ist es leider nicht:
es soll Kurzschlussfestigkeit sicherstellen, dass ist bei 24V und 500mA 
Nennstrom nicht ganz trivial, Platz für einen Kühlkörper habe ich 
nämlich nicht.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus wrote:
> es soll Kurzschlussfestigkeit sicherstellen, dass ist bei 24V und 500mA
> Nennstrom nicht ganz trivial, Platz für einen Kühlkörper habe ich
> nämlich nicht.

Eventuell sagst Du uns noch was das werden soll...
Strombegrenzer ist keine Option für dich?

Grüße
Björn

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze soll als poteintailfreier High-Side-Schalter funktionieren. 
Der NPN-Transistor hängt an 24V und wird per Optokoppler durchgesteuert. 
Am Emitter hängt die externe Last gegen Masse. Ist diese Last nun ein 
Kurzschluss fließt der maximale Strom. Diesen könnte ich elektronisch 
begrenzen, jedoch habe ich dann das Problem, dass mind. 500mA (eher kann 
ich nicht begrenzen, weil es der Nennstrom ist) * 24V (sämtliche 
Spannung fällt am Transistor ab) also ca. 12W umsetzen muss. Dass ist 
für einen Transistor ohne Kühlkörper nicht machbar. Für einen Kühlkörper 
habe ich wie gesagt keine Möglichkeit!

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und als Sicherung aufbauen? Es gab da mal im "Elektronikbastelbuch" eine 
Schaltung mit 2 Transistoren und Z-Diode und paar Widerständen. Bis 
500mA ist der Leistungstransistor offen. Wird der Strom überschritten, 
sperren sich die Transistoren gegenseitig und es fließt ein Minimalstrom 
von einigen mA. Die Ansprechzeit wird über einen Kondensator auf ein 
paar msec verzögert, um Schaltspitzen durchzulassen. Da die Transistoren 
nur als Schalter arbeiten, dürfte die Verlustleistung überschaubar sein. 
Rückgesetzt wird die Schaltung durch Abschalten des Haltestromes oder 
per Taster...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Guugel-Stichworte zum Thema:
Polyfuse: Littelfuse, Wickmann
Polyswitch: Raychem
PFMF: Schurter
Thermofuse: EPCOS

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Sven: die Schaltung hast Du nicht zufällig zur Hand?
Ich suche die nämlich, kenne sie von früher und bekomme es irgendwie 
nicht mehr zusammen...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon seeehr lange her, Elektor 12-1975. LM395K mit Trafo und 
Brückengleichrichter in eine Teedose eingebaut, Röstzeit 1/2 bis 1 
Stunde.
Der LM395 begrenzt seinen Kollektorstrom auf 2 A und 170 Grad 
Temperatur. Mehr als 36V oder Verpolen können ihn aber doch umbringen.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist mit einer Strombegrenzung mit Foldback- Charakteristik?
http://www.google.de/search?hl=de&lr=lang_de&sa=X&...

Arno

Autor: Alexander D. (alexander_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,

vielleicht kannst du für deine Zwecke einen LM317 missbrauchen, indem du 
ihn als Konstanmtstromquelle in Reihe zu deinem Transistor schaltest 
(Siehe Application Hints im Datenblatt).
Der maximal mögliche Strom durch deinen Schalter wird dann begrenzt. Bei 
einem Kurzschluss der Last heizt sich der LM317 ohne Kühlkörper schnell 
auf und bei Überschreitung von 125°C geht er in den thermal shutdown.

Gruß,
Alexander

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.