mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lernen aber welche Sprache und wo für (Pic)


Autor: Pierre Gnauck (bqube)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He,
ich war schon auf vielen Seiten und Foren im Internet aber so richtig 
kann mir da keiner weiter helfen und zwar will ich klein mit einem Pic 
16F628 anfangen und da meine ersten Programme für schreiben hab mir auch 
MPLab aus dem Internet gesaugt. Ich hab mir auch schon verschiedene 
Tuterials angeschaut um selber mir endweder ASM oder C c++ beizubringen 
aber in C fehlen mit die Befehle.In Visual Basic hab ich damals mal ein 
bissel rum gespielt und in C für den Pic sehen die Befehele so ähnlich 
aus aber welche Befehle kann man nun benutzen welche gibt es weil bevor 
ich mir ein buch kaufe was dann das falsche ist wollt ich mir lieber mal 
hier von ein paar Profis Hilfe holen. Was ich vor hab ist Daten von Pic 
zu Pic Schicken einen ram verwenden z.b den ich dann peer usb 
beschreiben kann und die verwendung eines LCD Displays kann mir da einer 
vieleicht ein paar Tips geben ?
Mfg P.g

Autor: Simon S. (herrbert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://openbook.galileocomputing.de/c_von_a_bis_z/ um C zu lernen. 
Assembler kann nicht schaden - muss aber nicht sein.

Mir ist im Moment kein PIC bezogenes Tutorial bekannt, hardwaremäßig - 
also wie du ne LED asnchließt oder ein Display ansteuerst ist es aber so 
ziemlich das gleiche wie im AVR-Tutorial auf der Seite. Natürlich gibt 
es unterschiede in der Benutzung zwischen Mucrochip <> Atmel.

Am besten du schaust dir mal das Datenblatt an, gibt es auf 
microchip.com

C++ ist ehr ungeeignet für die kleinen µC.

Autor: Yob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im allgemeinen ist der Onkel Sprut (www.sprut.de) immer eine jute 
Adresse für den Einstieg in Sachen PIC. Assembler ist sehr gut für das 
Verständinis um die Arbeitsweise eines Mikrocontroller kennenzulernen & 
wie was genau Funktioniert (wirklich genau!) d.h. aber auch das man dem 
PIC alles selber sagen muss. In C geht das ganze einfacher, weil man dem 
PIC nur noch sagt was für eine Funktion(Multiplikation) er ausführen 
soll. Man muss sich somit nicht um Übertrag zwischen kleineren Registern 
kümmern und die Bitschieberei selber programmieren, sondern nur noch A*B 
fertig.

Bei deinem Aufgabengebiet würde ich dir zu C raten, weil Assembler hier 
übertrieben wäre & die C-Compiler heute auch besser sind.

Also Punkt 1 -> C = mein Tipp

Ich würde statt eines 16F628 einen 18FXxx + C18 Compiler (Studenten 
Version) nehmen. C18 gibt bei Microchip kostenlos. Onkel Sprut hat ein 
kleines Toturial in Petto ;).

Libarys sollte man auch bei Microchip finden können, also eigentlich 
alles da fürs erste. Vieleicht nimmst gleich nen 18F2550 oder 4550, die 
haben USB.

Es natürlich auch noch freie C-Compiler aber damit hab ich mich noch 
nicht beschäftig & bin selbst noch C-Neuling. Da könnten Andere dir hier 
bestimmt noch helfen.

VG Yob.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja und last but not least der Hinweis,
wenn es auch anders geht, dann  nimm einem Atmel.
Weniger als Glaubensfrage, sondern wegen des Supports durch e.g. diese 
Forum.
So gibt es häufig mindestens EINEN der genau das gleiche Problem hatte 
wie Du und ggf. schon ne Lösung gefunden hat.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
YES !!!!!!!!!!!!!!

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin (Gast)

Hier hast du Recht!

Pic Informationen gibt es weniger.

Lässt sich aber schneller zum Leben erwecken

Autor: Yob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke nochmal ganz kurz.

Hier: Beitrag "C18 Compiler XLCD.h"

fürs LCD zum vormerken, falls später mal nötig. Abonier dir den Thread 
oder mach ein Lesezeichen.

Gruß Yob.

Autor: Pierre Gnauck (bqube)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in meiner Kleiner Kiste auch einen Atmega8 aber was ist mehr 
vertreten in den meisten schaltungen AVR oder Pic's und welcher von 
beiden kann man auf dem markt besser kaufen weil ich muss ja mal zu 
geben die AVR tut's sind recht gut aufgebaut. :)

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine neuere Seite (deutsch), welche sich hauptsächlich mit der 18er 
Reihe der PIC beschäftigt:

http://pic-projekte.de/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.