mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Reflexlichtschranken Schaltung


Autor: Chriscross Cross (chriscross)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kurz was ich vorhab:
- Drehzahlmessen an einer sich drehenden Plexiglasscheibe
- dafür ein stück tape aufgeklebt
- ATmega32
- angehängt meine Schaltung
- Lichtschranke ist die hier:
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/infineon...
(ich bin etwas neu und unsicher in der ganzen Materie)

Ich dachte, der Fototransistor in der Lichschranke funktioniert einfach 
als "Schalter", der durchschaltet wenn genügend Licht reflektiert wird 
von der Diode. Daher wird über den Widerstand der kollektor einfach an 
einen Pin des uC gehängt. Ganz ähnlich wie man es mit einem Taster 
machen würde. Aber das funktioniert einfach nicht, weil laut uC der 
Taster quasi ständig gedrückt ist, der Transistor also immer durchgang 
hat. Ich bin mir sicher, dass hier einfach was falsch ist und ich 
unwissend bin in der Materie.

Kann mir jemand helfen und evtl. die Schaltung korrigieren ?

Gruß
Chris

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Plexiglasscheibe
reflektiert u.U. schon ohne das aufgeklebte Tape genügend Licht?
Zuviel Umgebungslicht -> Transistor immer eingeschaltet?

Autor: Chriscross Cross (chriscross)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. würdest du denn dan sagen, dass die Schaltung pinzipiell richtig ist?
2. Eigentlich hat die Schranke einen Tageslichtfilter und soll bis 5mm 
funktionieren. Der uC schaltet aber einfach ohnne das irgendwas davor 
ist, geschweige denn dass die LED in der Schranke angeschlossen ist.

Aber das alles it ein "eigentlich".

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal sollte der Eingang auf einen definierten pegel(vcc) mit einem 
pull up gelegt werden

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denis wrote:
> erstmal sollte der Eingang auf einen definierten pegel(vcc) mit einem
> pull up gelegt werden
Da könnte man sogar den eingebauten Pullup aktivieren ;-)

Aber ich dachte, das hat mit einer Taste schon mal funktioniert?
Zitat:
> Ganz ähnlich wie man es mit einem Taster machen würde.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder doch eher so wie im Bild.
Dann würde ich den Pullup R2 aber evtl. hochohmiger machen (4k7 - 10k).

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Ficek wrote:
> Hi,
>...
> Ich dachte, der Fototransistor in der Lichschranke funktioniert einfach
> als "Schalter", der durchschaltet wenn genügend Licht reflektiert wird
> von der Diode.

Prinzipiell korrekt.

> Daher wird über den Widerstand der kollektor einfach an
> einen Pin des uC gehängt.

Nein. Der Widerstand gehört an +Vcc.
Der uC Eingang dan den Pin CO.

> Ganz ähnlich wie man es mit einem Taster
> machen würde.

Beim Taster würdest Du auch einen widerstand gegen +Vcc legen.


> Aber das funktioniert einfach nicht, weil laut uC der
> Taster quasi ständig gedrückt ist, der Transistor also immer durchgang
> hat.

Klar, denn der Pegel am uC Eingang erreicht nie Werte in der Nähe log. H 
/ #Vcc.


> Ich bin mir sicher, dass hier einfach was falsch ist und ich
> unwissend bin in der Materie.

Kein Problem, drum fragste ja hier.

>
> Kann mir jemand helfen und evtl. die Schaltung korrigieren ?


Done.
>
> Gruß
> Chris

hth,
Andrew

Autor: Chriscross Cross (chriscross)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schon mal super danke für eure Antworten. ABER noch eine Frage:

Wenn ich es so mache wie du sagst Andrew, muss ich den PIN im uC noch 
auf denn internen Pullup ziehen wie beim Taster? und dann im Code 
antsprechend genauso abfragen?

Gruß
Chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.