mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microcontroller mit hohen Baudraten


Autor: Alexander Herbrandt (alexito)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich suche Microcontroller, dessen UART 12MBaud kann.
Bisher habe ich nur den PIC32 mit solchen Möglichkeiten ausfindig 
gemacht, würde aber die ARM7 CPU bevorzugen.
Daneben gibt es von ST bis max. 4,5Mbit/s und von Atmel, der AT91SAM7, 
wenn meine Rechnung stimmt ca. 6.8Mbit/s....

Vielleicht hat schon mal jemand von euch Erfahrungen damit gemacht...

Autor: schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12MBit?? - wäre es nicht besser "irgend etwas anders" als ein UART dafür 
zu nehmen?

SPI z.B. geht bei den meisten ARM7 bis 18Mbits/s, ein uart mit 12mbit 
erscheint mi ein wenig störanfällig!

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein FPGA?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schorsch wrote:
> SPI z.B. geht bei den meisten ARM7 bis 18Mbits/s, ein uart mit 12mbit
> erscheint mi ein wenig störanfällig!

Wieso denn?

Autor: Kernighan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil beim UART Signal der Clock nicht enthalten ist wie beim SPI.

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich waere da auch SEHR fuer eine SPI aus genanntem Grunde (synchron). Da 
geht's z.B. mit sehr billigen ARM7, denn dafuer sind max. 48 MHz 
notwendig bei SPI.

Asynchron laeuft in HW typischerweisse durch eine 
"Mehrheitsentscheidung" von 3 Abtastungen in der Mitte des Datenbit, 
8-fach abgestastet. Weiss nicht wie ich es kurz und besser beschreiben 
soll. Der Langen Rede kurzer Sinn, fuer eine 12 MHz Baudrate UART sollte 
der Chip schon mit 96 MHz laufen und waere immer noch heftig 
stoeranfaellig.

Tu es nicht !

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche UARTs kann man auch synchron betreiben, d.h. mit separat 
übertragenem Takt, weshalb sie dann eigentlich USARTs heissen. Damit 
sind hohe Bitraten eher möglich als asynchron.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Profibus-DP verwendet bis zu 12MBd. So ungewöhnlich ist das also 
nicht. Vielleicht gibt es entsprechende Bausteine von speziellen 
Anbietern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.