mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik EA-3009 und Pollin Panel Meter


Autor: Frank H. (maxmeise)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe hier ein ein EA-3009 regelbares Labornetzgerät bei dem die
(analoge ) Spannungsanzeige defekt ist. Da das als Ersatzteil bei 
Reichelt ziemlich teuer ist, habe ich mir bei Pollin ein digitales LCD 
Meter gekauft.
Jumper für 20V setzen, 1 Widerstand und Drahtbrücke gegen 2 Widerstände
austauschen, funktioniert.
Da das Teil aber 9V Spannungsversorgung benötigt habe ich einen
7809 angelötet, mir Masse und ~23V aus dem Gerät abgegriffen
und angeschlossen. Kleine Batterie zum Messen angeschlossen,
funktioniert auch. Also das ganze in's Gehäuse,
die Messeingänge der Anzeige mit den Ausgängen des
Labornetzgerätes verbunden, und nun: nichts, nur
noch Anzeige "-1" ( Wertebereich überschritten ). Nach ein "bisschen"
ausprobieren ergibt sich:

Spannungsversorgung durch Gerät und Messen internen Spannung: Geht nicht
Spannungsversorgung durch Gerät und externe Spannung messen : Geht
9V Batterieverorgung des Panels und Messen internen Spannung: Geht

Ich bin nun schon so weit eine Batterie in das Gehäuse zu bauen, und
einen Transitor der das Panel abschaltet wenn das Netzteil ausgeschaltet
wird, aber gefallen tut mir diese Lösung nicht.

Irgendjemand einen Tip?

bis dann,

MaxMeise

Autor: Sven F. (sven0876)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lesen in der anleitung steht das die versorgungsspannung galvanisch 
getrennt sein muß zur messspannung also endweder batterie oder einen 
DC/DC wandler nehmen mit nem u-regler kommste nur weiter mit nem 
zusätzlichen trafo.

sven

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf alten PC-Netzwerkkarten mit BNC-Buchse ist oft ein DC-DC Wandler von 
5 auf 9V zu finden.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Antworten wurden ja eigentlich alle schon gegeben, also nur als 
Bestätigung. ;)
Die 5V/9V DC/DC-Wandler der BNC-Netzwerkkarten nehme ich dafür meist 
auch.

Ist zwar vom Wirkungsgrad eine Katastrophe, ca. 25mA Stromaufnahme im 
Leerlauf, eigentlich max. 200mA auf der 9V-Seite möglich, aber die 
kosten eben so nichts und und in einem Netzteil ist der Stromberbrauch 
eher drittrangig.

Spannung mit dem Pollin-Modul als Last ist ca. 11V, wem das zuviel ist, 
der kann ja noch einen Lastwiderstand an den DC/DC-Wandler löten.

Auf den alten HP-Jetprinter-Modulen sind so schöne Wandler im SIL-Format 
drauf, die gefallen mir am besten.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Frank H. (maxmeise)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für die Tips, muss mal suchen ob ich noch so eine alte 
Netwerkkarte rumliegen habe.

Ist das eigentlich bei allen diesen Modulen so, oder war es wieder
"wer billig kauft, kauft zweimal" ?

bis dann,

MaxMeise

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

alles, was 10MBit und BNC- (Koax) Anschluß dranhatte, war mit einem 
DC/DC-Wandler bestückt. Zumindest alles, was ich da bisher in der Hand 
hatte.
Netzwerkkarten, Netzwerkmodule für Drucker, Printserver, Hubs, keine 
Ahnung, was noch.

Zu den Modulen: die überwiegende Mehrzahl dieser Module benutzen einen 
ICL7106/07 oder Abkömmling als Wandler und Anzeigetreiber.
Bei denen ist es immer so.
Ich mußte in 2 Wandler investieren, je Modul einen, um Strom und 
Spannung anzuzeigen.
Sonst waren die Potenziale nicht sinnvoll zu verschalten.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.