mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu ADS7846


Autor: Udo S. (udo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es möglich den ADS7846 bezüglich der AD-Wandlerstufe und der 
REF-Spannung mit +5V und den Logik-Teil mit +3,3V zu versorgen? Also an 
Pin 1 und 9 +5V anschließen und an Pin 10 +3,3V? Datenblatt im Anhang.
Hintergrund ist der, dass ich höchstmögliche Auflösung des AD-Bereiches 
haben möchte, aber der angeschlossene Controller nur max. 3,3V an den 
Eingängen verträgt.

Gruß
Udo

Autor: vielleicht so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aufloesung ist 12bit ueber den Referenzspannungsbereich, und der ist 
2.5V, da bringen 5v gar nichts.

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antwort.

Im Datenblatt steht aber:
" The internal reference can be overdriven
with an external, low impedance source between 1V and +Vcc.
The value of the reference voltage directly sets the
the voltage input range of the converter."

Gruß
Udo

Autor: Udo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schieb..

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dass ich höchstmögliche Auflösung des AD-Bereiches
>haben möchte, aber der angeschlossene Controller nur max. 3,3V an den
>Eingängen verträgt.

Das eine (Auflösung) hat mit dem Anderen (Logik-Versorgung) nichts 
zutun.


Der Wandler hat 12Bit. Mehr werden es nicht, weniger nur, wenn du Bits 
ignorierst.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Udo S.: Betreib das Ding komplett mit 3.3 Volt. Mit höherer Spannung 
werden die Werte evtl. sogar schlechter. Im Datenblatt ist angegeben:
Spezifizierte Daten: 2.7 - 3.6V (der Bereich, bei dem die angegebenen 
Daten eingehalten werden)
Arbeitsbereich: 2.2 - 5.25V (der Bereich, in dem der IC funktioniert)
Und gehe davon aus, das unterschiedliche Spannungen an den 
Vcc-Anschlüssen zu Schäden führen. Mach es, wie es Atmel bei seinen 
Controllern auch empfiehlt: Digital-Vcc direkt an die 3.3V, von dort mit 
einer Drossel an den Analog-Vcc gehen und dem Pin einen eigenen 
Kondensator verpassen.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Udo S. (udo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias wrote:
> Der Wandler hat 12Bit. Mehr werden es nicht, weniger nur, wenn du Bits
> ignorierst.

Da hast du recht und das ist mir auch klar. Ich habe mich falsch 
ausgedrückt, sorry.
Ich möchte den Referenzspannungsbereich auf 5V erweitern (lt. Datenblatt 
soll das gehen). Dafür müsste ich aber den Analogteil und den 
Referenzspannungseingang mit 5V betreiben. Jetzt ist im Datenblatt aber 
ein extra Vcc-Pin nur für den Logikteil angegeben. Bedeutet das, dass 
ich den Logikteil mit einer anderen Versorgungsspannung ( kleiner 5V) 
betreiben kann?
Leider lässt sich das Datenblatt nicht darüber aus und ich hatte 
gehofft, das hier jemand schon einmal mit diesem IC in der Form 
gearbeitet hat.

@ Jadeclaw

So werde ich es dann wohl machen müssen.

Gruß
Udo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.