mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 10 Fingersystem wichtig ?


Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wichtig findet ihr das 10  Fingersystem?
Sollte man es aus eurer Sicht als Ingenieur beherrschen?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du anders irgendwie halbwegs zügig tippen kannst, sehe ich da 
keinen nachteil für dich. gibt auch leute, die mit anderen tippsystemen 
nen haufen anschläge schaffen. wenn du aber nur adler-such-verfahren 
machst, solltest du vielleicht mit dem 10finger-system anfangen

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schaffe (bei einem Test mit der Dauer von 10 min) im Durchschnitt 84 
Anschläge!
Allerdings muss ich ab und zu immer iweder einen kurzen Blick auf die 
Tastaur werfen! Da sehe ich das Problem!!

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ich schaffe sogar 130 Anschläge wie ich gerade getestet habe!

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du merkst dass dich das Tippen ausbremst, dann lern 10 Finger. Ich 
bezweifle aber dass Tippen bei den meisten Ingenieurstätigkeiten ein 
Faktor ist. Auch wenn du Dokumentation o.ä. schreibst wirst du den 
Großteil der Zeit mit Denken, Planen, Umsortieren usw. zubringen, egal 
wie langsam du tippst.

Wie schon geschrieben kann man aber auch ohne die "reine Lehre" 
(10-Finger-System) schnell tippen. Man muss sich erst mal dazu 
überwinden auch die anderen Finger zu verwenden, dann wird man bald 
schneller. Mit meinem System (ca. 7 Finger) schaffe ich ungefähr 350 
Anschläge über eine Minute.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen wrote:
> Wie wichtig findet ihr das 10  Fingersystem?
> Sollte man es aus eurer Sicht als Ingenieur beherrschen?

Koennen die wenigsten... ;) Liegt wohl daran dass Textverarbeitung und 
Informatik disjunkte Optionen sind. Aber man kann auch ohne locker >150 
Anschlaege in der Sekunde schaffen, das ist ok. Und "blind" schreiben 
kann man auch ohne das Lehrsystem, also ich kann das zumindest. Aber ich 
denke mehr als 4-6 Finger werde ich wohl nicht verwenden.

Gruss,
Michael

Autor: Wein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein kurzer Blick auf die Tastatur entspannt auch die Augen....

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Aber man kann auch ohne locker >150
> Anschlaege in der Sekunde schaffen, das ist ok.
boah, ey, das ist mal eine Tempovorgabe.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig ? Praktisch ! Mach doch einen Kurs an der VHS, dürften zehn 
Abende a 2 Stunden sein und fertig ist die Wurst.

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Mit meinem System (ca. 7 Finger) schaffe ich ungefähr 350
Anschläge über eine Minute. ...

Unter Ausnutzung der Repeatfunktion?

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jürgen

Im Grunde ist alles schon gesagt worden also nur nochmal mein Senf dazu.
Schön wenn man es kann aber kein Beinbruch wenn nicht und man dennoch 
zurecht kommt.
Ich habe es auch nie gelernt sondern mache es so wie viele andere indem 
ich mein eigenes organisch gewachsenes x-finger System habe.
Für mich ist eher wichtig das die Tastatur auf der ich schreibe immer 
die gleiche ist bzw. die gleiche Geometrie (Tastenabstände sind am 
wichtigsten) besitzt um nicht ständig daneben zu hauen.

Das wars.
(Getippert in ca. 1 Minute mit 3 Korrekturen)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kannte mal einen, der hielt in der Rechten die Zigarette und tippte 
mit dem linken Mittelfinger mit einem Höllentempo...

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://typera.tk/


> Your score: 323 keys per minute ~ 64 words per minute
Language/mode: de
Ranking: That was fast - you can still improve, though.
Comparison: 24% of registered TyperA users using this language have 
typed a better result; 76% have a lower or equal result.

> You typed: Nun kann der Verkäufer schon 100 Euro für eine Flasche verlangen, und 
es geht trotzdem weg wie warme Semmeln. Ich wusste es. Die Heinz Fischer GmbH hat 
einenn guten Ruf als Lieferant für Elektroartikel; auch der kundenservice ist 
überzeugend. Wir würden uns freuen, wenn wir uns bei Gelegenheit noch einmal über 
eine Zusammenarbeit unterhalten könnten. Mit Block auch diese vorranigen Ziele 
legte die Europäische Kommision 1998 etwa zwanzig Vorschläge für Rechtsakte vor. 
Werden wir mal sehen, ob wir heute eines verkaufen können. Die Bilder stellen wir 
in den hinteren Teil des Wagens, dann sieht man sie nicht so geau. Was, das, das 
ist ein Famielenalsjdkalskjd das möchte ich eigentlich nicht unbedingt verkaufen. 
Entscheidend für das

> Mistakes: verlangen,(verlangen), einenn(einen), kundenservice(Kundenservice), 
Block(Blick), auch(auf), vorranigen(vorrangigen), Kommision(Kommission), 
geau.(genau.), Famielenalsjdkalskjd(Familienerbstück,)

Hatte auch mal 399 geschafft, das hier ist schon etwas älter. 10 
Fingersystem hab ich nie gelernt, tippe aber inzwischen auch mit allen 
10 Fingern, mache aber je nachdem was auftaucht auch ein paar Sachen die 
nach dem 10 Fingersystem nicht erlaubt wären.

Inzwischen tipp ich auch nach'm NEO Layout, kann aber auch QWERTZ.

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem richtigen Test wäre man mit so vielen Fehlern halt gnadenlos 
durchgefallen. Was bringt es auch in einer Minute 300 Anschläge zu 
schaffen und dann noch eine Minute wieder zu brauchen um die Fehler zu 
korrigieren...

Das ist leider etwas was sonst gerne vergessen wird, wenn man seine 
Anschläge angibt.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich nicht gerade auf's Maximum gehe (und dann vielleicht noch 80% 
erreiche) schreib ich ziemlich Fehlerfrei...
Bei typera ist es auch nicht ganz unproblematisch so schnell mitzulesen, 
sonst wär ich noch deutlich schneller.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe nie das 10-fingersystem gelernt. zuerst mit 1 finger 
angefangen, dann 2 usw. irgendwann dachte ich mir, dass ich da so eine 
10-fingersystem-lern-CD ausprobier. nach 15min in denen ich gesehen 
habe, wo welcher finger hingehört und ein paar sachen getippt habe, warf 
ich die CD wieder weg... heute schaffe ich ca. 250 anschläge pro minute 
;)

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-------------------------------------
Game over

Your score: 286 keys per minute ~ 57 words per minute
Language/mode: de
Ranking: You've got potential.
Comparison: 42% of 10408 registered TyperA users using this language 
have typed a better result; 58% have a lower or equal result.

You typed: Denn Bitteres heilt, das war sein Hauptspruch. Bei ihr weilte 
er am liebsten die ganze Zeit. Das ist lange her. Die website des 
EUREKA/3COST-Büros bietet allgemeine Informationen in deutscher und 
englischer Sprache über die initiative, Statistiken, Hinweise für 
Interessenten und Antragsteller einschliesslich der Antragsformulare. 
Ein Mädchen in seiner Nachbarschaft muss so ein Duftwasser haben, denn 
sie roch auch immer so gut. Nein, nein, so viel kann nichts wiegen. 
Setzt euch! Er hatte noch nie auf einem Pferd gesessen und der Mann übte 
einen mächtigen Eindruck auf Emil aus. Im Raum der Intersteno-Kongresse 
f

Mistakes: einschliesslich(einschließlich)

Well done!
-------------------------------------

--> Blödes Doppel-S (in der CH nicht verwendet...)

Autor: fast so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer Informatiker ist vor Allem das Nichttippen wichtig. Weshalb ein 
Problem mit einem 1000 Zeiler loesen, wenn ein 100 Zeiler auch genuegt.

Autor: Der Sägewerker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es reicht ein falscher Punkt beim Informatiker oder ein falscher 
Buchstabe beim Schweißer! Da helfen auch keine zehn Finger.

Autor: Gewaltvernichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ihr irgendwas in irgendwelche Foren schreibt, tauchen genug 
Schreibfehler auf. Also bitte kommt doch nicht mit einem falschen Punkt 
oder einem falschen Buchstaben.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bor seid ihr langsam!

Your score: 443 keys per minute ~ 88 words per minute
Language/mode: de
Ranking: That was fast - you can still improve, though.
Comparison: 5% of 10408 registered TyperA users using this language have 
typed a better result; 95% have a lower or equal result.

allerdings:

Mistakes: leifern?(liefern?), marko(Marko), übertölpeln(übertölpeln.), 
seh(sehr), stäkrsten(stärksten), aucha(auch), ufwändige,(aufwändige,)

Kein 10 Finger Tipper. Höchstens 6-8 ;)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich hab das 10-Finger-System auch nie gelernt, und bin trotzdem 
recht flux zugange.
Von dem Kurs der (K)VHS möcht ich aber ganz dringend abraten. Zumindest 
das, was sich die KVHS bei uns geleistet hat (der Kurs wird bei uns an 
der Schule alljährlich angeboten), war ne Frechheit, da war das 
Lehrpersonal nicht ansatzweise im Stande, die Schülerschaft bei der 
Sache zu halten.

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das 10-Fingersystem einmal gelernt, als ich eine ganze Reihe 
längerer Hausarbeiten zu tippen hatte. Dafür hat es sich auch bewährt.

Leider tippe ich inzwischen mal auf deutschen Keyboards (zu Hause) und 
auf englischen (im Betrieb), und dabei habe ich das System ganz schnell 
wieder verlernt.

Noch schlimmer ist es beim Tippen von Programmtexten. Bei 
Standardkonstrukten, die man immer mal wieder benötigt, geht das Stück 
vom Kopf bis zur Hand zum Teil deutlich schneller als eine gute 
Sekretärin tippen könnte. Der Engpass sitzt dann zwischen Hand, Fingern 
und Tastatur: ich habe das 10-Fingersystem nicht unter Berücksichtigung 
des massiven Gebrauchs von geschweiften Klammern etc. gelernt, so dass 
ich immer wieder ins Stocken gerate, wenn hinter einem Funktionsnamen, 
der noch aus normalen Buchstaben besteht, der Klammerwust anfängt.

Gibt es 10-Fingersysteme, die genau dieses Problem angehen? Einerseits 
den flüssigen Umgang mit Sonderzeichen und andererseits vielleicht den 
regelmäßigen Wechsel zwischen verschiedenen Keyboardlayouts?

Sören

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Kohler wrote:
> Michael G. wrote:
>> Aber man kann auch ohne locker >150
>> Anschlaege in der Sekunde schaffen, das ist ok.
> boah, ey, das ist mal eine Tempovorgabe.

Fuer's programmieren reicht das, zumal man hauptsaechlich Sonderzeichen 
schreibt. Aber bei nem Fliesstext schaff ich auch >400. Ich finde aber 
trotzdem dass das jetzt nicht wirklich so wichtig ist, wie schnell 
jemand schreiben kann, wichtig ist, was er schreibt.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wichtig ? Praktisch !

Oh ja...in den Lebenslauf eines Ingenieurs gehört das Zehnfingersystem 
sicher nicht, aber es muss ja schrecklich sein, zu Programmieren oder 
Texte zu schreiben, wenn man ständig auf die Tastatur schauen muss und 
nicht vom Fleck kommt.


> Mach doch einen Kurs an der VHS, dürften zehn
> Abende a 2 Stunden sein und fertig ist die Wurst.

Ich glaube kaum, dass man einen Kurs braucht. Eine Übungssoftware und 
etwas Disziplin (3 x 20 Minuten pro Woche) sollte reichen, dann schafft 
mans in nem halben Jahr.

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sören

> Wechsel zwischen verschiedenen Keyboardlayouts?

Nun, wenn Du irgendein Layout blind beherrscht, brauchst Du die andere 
Tastatur ja nur aufs selbe Layout umstellen. Dann stimmt die 
Beschriftung der Tasten nicht, aber da Du ja dann blind schreibst macht 
das nix.


Grüße
Flo

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun, wenn Du irgendein Layout blind beherrscht, brauchst Du die andere
>Tastatur ja nur aufs selbe Layout umstellen.

So'n Schwachsinn. Die Tasten sind nicht nur anders beschriftet, sondern 
sitzen auch woanders. Wenn du in deinem Leben nur Qwertz-Tastaturen 
gesehen hast, dann halt doch einfach den Rand, wenn du nicht mitreden 
kannst.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem sollte man - zumindest wenn es um PCs geht - ganz einfach 
lösen können: Man kauft sich selbst das Hackbrett, das einem gefällt und 
stellt den Rechner entsprechend ein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Problem sollte man - zumindest wenn es um PCs geht - ganz einfach
>lösen können: Man kauft sich selbst das Hackbrett, das einem gefällt und
>stellt den Rechner entsprechend ein.

Ich weiß ja nicht, welche Frickelbude dich ertragen muss. Aber ein 
seriöses Unternehmen wird dir was husten, wenn du dort deine eigene 
Hardware einschleust.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
>>Das Problem sollte man - zumindest wenn es um PCs geht - ganz einfach
>>lösen können: Man kauft sich selbst das Hackbrett, das einem gefällt und
>>stellt den Rechner entsprechend ein.
>
> Ich weiß ja nicht, welche Frickelbude dich ertragen muss. Aber ein
> seriöses Unternehmen wird dir was husten, wenn du dort deine eigene
> Hardware einschleust.

Wenn sie das nicht wollen, dann sollen sie eben selbst die entsprechende 
Tastatur zur Verfügung stellen. Was man sich als kleiner Privatmann 
leisten kann, daran wird eine Firma nicht zugrunde gehen...

Ist doch eigentlich ganz einfach.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn sie das nicht wollen, dann sollen sie eben selbst die entsprechende
>Tastatur zur Verfügung stellen.

Und wenn sie das nicht wollen, dann arbeitet der Uhu eben nicht bei 
ihnen. Mal im Ernst, kann jemand Sörens interessante Frage beantworten, 
der nicht in Uhus kleiner Welt lebt, die aus einem 1m-Radius um seine 
höchstselbstangeschlossene Tastatur besteht?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören wrote:

> Gibt es 10-Fingersysteme, die genau dieses Problem angehen? Einerseits
> den flüssigen Umgang mit Sonderzeichen und andererseits vielleicht den
> regelmäßigen Wechsel zwischen verschiedenen Keyboardlayouts?

Guck mal, ob du irgendwo an deinem Kopf ein Menü findest, an dem du das 
Layout für das 10-Finger-System umstellen kannst.

(Daß Gast (Gast) mit seinem unglaublichen Über-, Durch. und Weitblick da 
nicht drauf kam, war zu erwarten.)

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu, ich weiß nicht, warum du dich über jeden lustig machen musst, der 
eine Frage stellt, auf die du keine Antwort weißt:

>Guck mal, ob du irgendwo an deinem Kopf ein Menü findest, an dem du das
>Layout für das 10-Finger-System umstellen kannst.

Meine Frage war durchaus ernst gemeint. Ich kann mir vorstellen, dass es 
Lerntechniken gibt, den Wechsel zwischen Fließtext und Programmtext zu 
trainieren. Oder die Situation, daß plötzlich Z und Y vertauscht sind.

Dazu muss aber jemand etwas schreiben, der andere Leute in dieser 
Situation trainiert oder jemand, der solch eine Methode angewandt hat. 
Aber nicht du Uhu, der du zu allem und jedem etwas beitragen musst, wie 
du es machen würdest und sonst bestimmt keiner auf der Welt.

Ein genervter
Sören

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
>>Nun, wenn Du irgendein Layout blind beherrscht, brauchst Du die andere
>>Tastatur ja nur aufs selbe Layout umstellen.
>
> So'n Schwachsinn. Die Tasten sind nicht nur anders beschriftet, sondern
> sitzen auch woanders. Wenn du in deinem Leben nur Qwertz-Tastaturen
> gesehen hast, dann halt doch einfach den Rand, wenn du nicht mitreden
> kannst.

Ich tippe blind QWERTZ und NEO (-> 
http://de.wikipedia.org/wiki/NEO-Tastaturbelegung, version 1.0).

Beides kann ich auf beiden Tastaturen tippen, auf'm Notebook tippe ich 
regelmäßig NEO blind auf der QWERTZ Tastatur.

Und diesen netten Absatz hier habe ich gerade blind auf der NEO Tastatur 
mit QWERTZ Layout geschrienen.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Your score: 410 keys per minute ~ 82 words per minute
Language/mode: de
Ranking: That was fast - you can still improve, though.
Comparison: 8% of 10410 registered TyperA users using this language have 
typed a better result; 92% have a lower or equal result.

You typed: Auch sein gesamtes Gesicht arbeitete, er konnte sich gerade 
noch beherrschen, nochmals ging die Hand nach oben. Haben Sie schon 
einmal an einem Wettbererb im Tastschreiben teilgenommen? Führungskräfte 
verbringen durchschnittlich 30 Prozent ihrer Zit mit Lesen. Sir Konzelor 
Lanzon! Draußen knatterten die Räder der Karren, die auf dem Weg zum 
Markplatz waren. Begründen sie in einer Absage kurz und bündig, waum sie 
den Termin nich wahrnehmen können. ein alter, uralter Mann späht 
zwischen einem Spalt aus der Türe hervor, sein Haar war weiß, mit leicht 
grauen Schlieren versehen. Bei Zahlung innerhalb von 8 Tagen gewähren 
wir ihren 2 Prozent Skonte. Aber in kürzester Zeit waren die Säcke auf 
den Karren und Sebastian ging mit einem überleg

Mistakes: Wettbererb(Wettbewerb), Zit(Zeit), Lanzon!(Lazon!), dem(den), 
Markplatz(Marktplatz), waum(warum), nich(nicht), ein(Ein), ihren(Ihnen), 
Skonte.(Skonto.)



Da geht noch mehr. Und die Sätze in typera enthalten auch noch Fehler

"[...] die auf dem Weg zum Markplatz waren."

geschrieben hab ich's richtig, da sollte aber statt 'dem' ein 'den' hin.

Autor: superpfeife (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Your score: 126 keys per minute ~ 25 words per minute
Language/mode: en
Ranking: Not bad!
Comparison: 85% of 31913 registered TyperA users using this language 
have typed a better result; 15% have a lower or equal result.

You typed: In a whiskey it's age in a cigarette it's taste and in a 
sports car it's impossible. In the beginning the universe was created. 
But as we all know, so never comes! I apprehend, or I imagine a thing to 
be so or so; or so it appears to me at present. Despite of this linus 
Torvalds, author

Mistakes: age(age,), universe(Universe), so(tomorrow), this(this,), 
linus(Linus)

Well done!

Ja.ja...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.