mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Reparatur Spülmaschine


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner Spülmaschine SMS 6082 von Bosch. Das 
Gerät ist schon etwas älter (ca. 14 Jahre), stand aber etwas 10 Jahre 
still. Die Maschine hat die letzten zwei Jahre einwandfrei gearbeitet. 
Seit ein paar Tagen läuft aus der Maschine Wasser über - und zwar recht 
viel.

Ich versuche mal zu schildern, was ich bisher weiß:

Im Innenraum der Maschine ist eine Wanne, in der das Wasser für den 
Spülgang ist. Diese Wanne ist zur Fronttür nicht abgedichtet, sondern 
geht eben ein Stück höher als das untere Ende der Fronttüre. Wenn zuviel 
Wasser in die Wanne kommt, läuft es vorne an der Fronttüre raus, und 
zwar bei mir an der linken und rechten Ecke.

Die Spülmaschine hat folgenden Ablauf direkt nach dem Anschalten:
 - Abpumpen eventueller Restflüssigkeiten durch Einräumen verursacht
 - Es läuft Wasser durch einen seitlichen Einlass in den Innenraum der 
Maschine
 - Die große Wassertasche an der linken Seite füllt sich bis zum 
Überlauf und entleert sich dann völlig. Der Schalter wird beim Überlauf 
der Wassertasche richtig betätigt.
 - Anschließend läuft wieder Wasser durch den seitlichen Einlass in die 
Maschine, wodurch - wie auch immer - der Wasserstand in der Wassertasche 
wieder ansteigt.
 - Dann beginnt es vorne rauszulaufen.

Ich konnte noch nicht rausfinden, wann dieser Zulauf an der Seite in die 
Maschine aufhören sollte und wie dies funktioniert (Sensor?).

Weiß jemand eventuell, wann die Maschine das Wasser im Innenraum abpumt? 
Doch nur zu Beginn und am Ende des Spülvorgangs, oder? Gibt es einen 
Sensor, der der Maschine sagt, wann sie leer ist?

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Herzlichen Dank für eure Mühe!
Ein verzweifelter
Steffen :-)

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meistens sind irgendwelche Schläuche verdreckt...

http://www.teamhack.de hat Anleitungen für verschiedene Geräte und ein 
gutes Forum für Haushaltsgeräte.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für den Hinweis. Die Reparaturanleitungen von Teamhack habe 
ich schon durchgeschaut, hilft mir leider aber nicht weiter.

Ich werde mich dort im Forum auch mal erkundigen. Falls jemand von euch 
trotzdem noch Vorschläge oder Ideen hat, würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße
Steffen

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die alten Geräte haben ja eine mechanische Ablaufsteuerung. Schau mal, 
ob da irgendwelche Kontakte verschmutzt, abgenutzt oder sonst wie defekt 
sind.

Autor: Ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwo sitzt eine Dose mit einigen Kabeln und einem dünnen
Schlauch dran. Dieser Schlauch müßte an der Wanne angeschlossen sein.
Diese Dose enthält eine Membran und erkennt das Flüssigkeitsniveau
was ein schalten innerer Kontakte bewirkt. Die Niveauinformationen 
werden
dann an die Steuerung weitergegeben. Zieh an der Dose den Schlauch ab
und reinige ihn mit einem Draht oder Pfeifenreiniger. Bringt das nichts
ist entweder die Druckdose oder die Steuerung defekt. Da hilft dann
nur Ersatz. Allerdings wäre eine derartige Reparatur nur temporär weil 
in Kürze ein anderer Defekt auftreten dürfte. Bei so einer alten 
Maschine
häufen sich dann die Fehler. Da bleibt dann nur eine Neue zu kaufen.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... die dann nach 2 Jahren schon kaputt geht.

Autor: Ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kauf eine mit 5 Jahren Händlergarantie. Dann haste erst mal Ruhe.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.