mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Frage zu Batterien


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen !

Ich hab da mal ne Frage zu Batterien ( Alkali - Einwegbatterien ) :

Kann es sein das die Kapazität der derzeit angebotenen Batterien 
nachgelassen hat ?

Mit kommt vor das die batt. von diversen Anbietern ( Varta, GP, 
Duracell, Energizer,.. ) nicht mehr die Leistung bringen wie noch vor 
ein bis zwei Jahren.

Ich habe das bei verschiedensten Geräten bemerkt.
Laufzeit teilweise nur mehr die Hälfte usw.

Kann sein das ich mich auch irre, aber lautete der Werbespruch der 
Kupferkopf-Batterie nicht mal " hält bis zu sieben mal länger als... "

Derzeit lautet der Spruch aber " hält bis zu vier mal länger als ... "

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Danke,

Stefan

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Alkai-Batterien die bei IKEA zu kaufen waren sind seit dem
diese in China hergestellt werden deutlich schlechter geworden.

Ich habe die immer in meiner Digiknipse zufriedenstellend benutzt.
Hatte immer ca. 90-130 Bilder machen können.

Seit die Dinger aus CN kommen sind mehr als 60 Bilder schon glück.


Frustriert...
Bjoern

Autor: Preisfrage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den gleichen Preis bekommst du heute weniger Energie, ist doch klar 
oder ? Das Öl wird ja auch nicht billiger/besser aber die Gier größer. 
Warum stellt ein Verbraucher solche Fragen, kauf dir doch einfach neue 
Batterien, sei froh das du das darfst !

**g**

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan wrote:

> Kann es sein das die Kapazität der derzeit angebotenen Batterien
> nachgelassen hat ?

Allgemeine Aussagen lassen sich da kaum treffen, aber wenn man 
natuerlich die billigsten von Aldi und Co kauft sollte man dahingehend 
nichts erwarten. Die Guete einer Batterie laesst sich uebrigens u.a. 
auch am Gewicht ausmachen, je schwerer desto besser.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Alkali-Batterieen von Aldi haben in diversen Testberichten von 
Fachzeitschriften besser abgeschnitten als sogenannte Markenware zu 
einem weit höheren Preis.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich bestätigen. Die Aldi-Batterien sind sehr gut, vergleichbar mit 
Energizer. Aber die Ikea und Lidl Batterien halten bei mir auch nicht 
lange.

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mich noch erinnern, dass auf den IKEA-Batterien drauf stand, 
dass sie in Deutschland von Varta hergestellt wurden (ist aber auch 
schon > 1 Jahr her).
Was steht denn heute drauf?

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man im Laden um die Ecke Batterien kauft, dann steht ja auf der 
Schachtel nicht mal die Kapazität drauf. Man kauft also die Katze im 
Sack - eigentlich eine Frechheit der Hersteller.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny wrote:
> Wenn man im Laden um die Ecke Batterien kauft, dann steht ja auf der
> Schachtel nicht mal die Kapazität drauf

Das steht bei normalen Einwegbatterien nie drauf. Selbst bei Akkus kann 
man froh sein, wenn das halbwegs passt.
Das Problem liegt vermutlich daran, dass es kein wirklich 
Standardisiertes Messverfahren gibt, denn Kapazität ist nicht gleich 
Kapazität.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann bestätigen das aldi batterien sowohl in testberichten als auch im 
dentonischen alltag hervorragend abschneiden.

lidl erscheint auch ähnlich gut zu sein.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzer Erfahrungsbreicht zum Thema Batterien: Vor einiger Zeit
war ich mit Freunden segeln und wollte mal das neue Spielzeug,
einen GPS-Tracker ausprobieren. Mitgenommen hatte ich Panasonic
und Aldi Mignon Zellen. Während die Aldi-Zellen in dem Tracker
gerade so einen Tag (ca. 9h) hielten waren die Panasonic für
ca 10..11h gut.
Was ich allerdings auch (nach Gefühl) bestätigen würde ist das
die Ikea-Batterien seit dem Made in China nichts mehr taugen.

Jens

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war mal mit meiner russischen Familie unterwegs, wir machten eine 
Sightseeingtour - es wurde viel geknippst...
Die Batterie versagte... also Batterien raus ... und nun wurde mit einem 
Schuhabsatz wie bekloppt auf den Batterien rumgekloppt - und siehe da - 
sie funktionierten weiterhin tadellos... ich war zugegebenermaßen etwas 
verdutzt - und meine 4 Begleiter - konnten das nicht verstehen - dass 
ich das nicht kenne. "Machten wir schon immer so." Kein Wunder geht es 
der Wirtschaft schlecht.



--- vermutlich funktionieren die Batterien heute noch --- und nein - ich 
verstehe es bis heute nicht.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer benutzt den heute noch batterien?

Das mit dem drauf kloppen verteilt vielleicht die ganze Soße in der 
Batterie neu.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht jeder Akku erreicht die aufgedruckte Kapazität.
Warum sollte das bei Wegwerfbatterien anders sein?

lesenswert http://www.accu-select.de/

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lupin:

Was benutzt Du? Ein tragbares Kraftwerk oder Solarzellen auf der Mütze?

Jens

Autor: Maria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es klingt komisch aber die Qualität der Markenbatterien ist direkt an 
das Realeinkommen der Bevölkerung gekoppelt.

Warum?

Markenbatterien liegen teilweise 1 Jahr und länger auf Lager weil sie 
wegen des hohen Preises nicht gekauft werden. Dann sind sie schlechter 
als die sofort weg gekauften Billigbatterien. Bei Autobatterien ist das 
am drastischsten zu sehen.

Autor: Armin D. (waybeach95)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan :

- Ich vermute bei den Kameraherstellern das in der Betriebssoftware der 
Kamera der Schwellwert für die Meldung "Batterie leer" oder eben das 
Balkensymbol heraufgesetzt wird um ein öfteres Austauschen der Batterien 
des Benutzers zu erzwingen.
Bei Kodak Kameras der C Reihe ist die Schwelle bei ca. 2,4 Volt (2 Stck. 
1,5V Mignon). Also nur 0,6V Spgs.abfall reichen aus und die Kamera 
schaltet ab. Toll !
Canon ist einen Tick darunter.
Und, eben, die qualitative Verschlechterung des verwendeten Materials 
für die Batterien. Was nun qualitativ schlechter geworden ist bleibt uns 
Verbrauchern verschlossen.
Kommt nun beides zusammen, wechselst Du bereits nach ca. 20 Bildern die 
Batterien. Bei den Kodak Akkus sieht es ähnlich aus.
Ich hab mir einen Batteriegürtel gebastelt, wie früher, bei den ersten 
tragbaren Videokameras.
Es soll ja gerade nichts ewig halten, ansonsten wird doch kein Umsatz 
gemacht.
So ist es mit allem in der heutigen Zeit.
Wir leben in der Wegverfgesellschaft.

Gruss,
waybeach95

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Armin !

Nun mein Problem z.B bei meiner Digicam ist das ich diese seit zwei 
Jahren habe, damals mit einem Batteriesatz so um die 200 - 250 Fotos 
(Alkaline Batterien von GP, Energizer, Duracell) machen konnte, mit 
Lithium Batterien so um die 500 Fotos.

Seit mehreren Monaten halten allerdings die Batterien nur noch für max. 
50 bis 100 Fotos.

Und dieses Problem betrifft so ziemlich alle batteriebetriebenen 
Elektrogeräte die ich verwende, auch Messgeräte usw.

Ich hab mal meinen Freund Google zu Batterien befragt und die Hersteller 
nach Datenblättern abgesucht. Es werden Kapazitäten im Bereich von 2000 
bis 2900 mAh für Mignon-Zellen angegeben. Dieser Wert hängt aber sehr 
stark vom Entladestrom ab.

Ich denke ich werd mal ein paar Vergleichsmessungen mit verschiedenen 
batterietypen starten....

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.