mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP TI TMS28335 DAM Transfer und geschindigkeit


Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand schon mal den DMA Transfer bei dem obig genannten DSP 
hinbekommen? Ich möchte gerne alle 16 ADC Kanäle über den DMA Bus in
ein bestimmtes Array schieben aber wie? Ich werde aus dem Datenblatt 
nicht schlau.

Noch ein weiteres.
Zur Zeit braucht der DSP 60µS um alle 16 Kanäle (Samplezeit 80ns) über 
das Mirrorregister in eine andere Variable zu schieben und 2 PI (alles 
floating point) zu bearbeiten. Ist das nicht ein bischen langsam oder?
Ich habe sogar die 2 regler und das umkopieren des adc werte extr den 
code ins ram geladen danach habe ich 15µs gespart aber 45 µs sind immer 
noch zu lang oder?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.